Schlaf-Gut App: Nott won’t sleep ist etwas Besonderes

KLEINKINDER

Alter: 2 – 4 Jahre
Kategorie: Schlaf-Gut App
Sprache: Englisch
Download: iPad

Manchmal glaube ich, die Kinder schließen im Kindergarten Wetten ab, wer die längste Klopapierschlange durch die Wohnung ziehen kann, König im Gurken-Weitspucken wird oder Mama und Papa am häufigsten wieder aus dem Bett ausgebüchst ist, nachdem die Decke schon fast bis zur Nasenspitze hochgezogen war. Besonders beliebt gerade wenn es ins Bett gehen soll, ist bei uns das Spiel: Mama: Trinken!, gefolgt von Mama: Kuscheln!, das man an die 10 Mal ohne Pause spielen kann. Immer im Ton eines halb Verdursteten oder hochgradig Liebesbedürftigen. Selbst nachdem Kuschelkäfer und Co schon eingemummelt und das Licht ausgeschaltet ist, gehen die Augen nicht zu, sondern spazieren zur Tür hinaus, aufgesperrt wie Garagentore.

Schlaf-Gut App "Nott won't sleep"

Ist Dreikäsehoch auch dann nicht zu überzeugen, dass Schlaf sich ja auch nur einstellen kann, wenn man ein paar Minuten nicht zappelt, erlaube ich ihm in wohldosierten Ausnahmen noch ein allerletztes Märchen – oder eine letzte Schlaf-Gut App. Gerne empfohlen wird hier immer die beste aller verkauften Schlaf-Gut Apps “Schlaf Gut – Gute Nachtgeschichten für Kinder”. Inzwischen aber lockt das ausreichend kopierte Konzept wahrscheinlich keinen Floh mehr die Federn.

Wie gut, dass ich gerade “Nott won’t sleep” entdeckt habe. Die Geschichte um den kleinen Nott ist nicht nur sehr hübsch bebildert, sondern mit ihren drei Mini-Spielen auch gerade lang genug, um Kindchen müde zu machen und Mama zum Kinderliebling, weil sie ein so schönes Extra-Bonbon verteilt hat.

Nott, wie Kinder eben so sind, hüpft im Schlafanzug und noch voller Energie auf seinem Bett herum, obwohl er eigentlich schlafen soll. Was kann man da machen? Nun, ausnahmsweise noch drei kleine Abenteuer erleben! Dann wird auch Nott müde und schläft ein. Die drei Spiele drehen sich alle ums Einschlafen und bringen Kinder ganz unbewusst runter. Die Audio-Einspielungen sind angehen einlullend und werden auch die hellsten Kinderaugen unmerklich in den Schlaf wiegen.

Man merkt, dass sich die niederländische Entwicklerschmiede Developlay einige Gedanken über die Psychologie des zu-Bett-Geh-Rituals gemacht hat. Auch die Bedienbarkeit der App ist sehr durchdacht und für Kleinkinder gut geeignet. Menü- und Spielführung sind in englischer Sprache. Für die Interaktionen braucht es keine Sprachkenntnisse.

Teilen auf… Twitter | Facebook | Google+