1x1 üben

1 x 1 Übung

1 x 1 Online-Übungen für Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3, Klasse 4 und Klasse 5 So lernen Sie die Multiplikationstabellen. Die --- "großen" 1x1 Lernplakate "Skipping"! Aber wie übt man 1x1 richtig mit dem Nachwuchs? Bei vielen Zahlenkombinationen in 1x1 gibt es einen Zwilling. Der Triangle-1x1 ist ein neuer, bewährter Ansatz zum Erlernen der kleinen Multiplikationstabellen.

Das große 1x1 Sturmtest

Folgende Aufgabenstellungen und Spielangebote sollen Grundschülern, Schülern, Lehrern und Erziehungsberechtigten helfen. Die Sturmtest ist eine clevere Aufgabe, um das 1x1 bis 20 zu erlernen! Das Schwierigkeitsniveau kann jedes Mal durch Auswahl der Naturzahlen gewählt werden. Sie können sich also auf eine Bildsequenz konzentrieren oder mehrere oder alle einbeziehen.

Möglicherweise sind mehrere Versuche notwendig, da Sie das Zertifikat nur erhalten, wenn Sie alle Aufgabenstellungen fehlerlos lösen! Im ersten Fall besteht das Erzeugnis aus zwei Naturzahlen von 1 bis 10.

Mnemonische Brücken zum Einlernen der Quadrate

Die kleine Multiplikationstabelle ist eine der bedeutendsten mathematischen Grundkenntnisse und sollte daher bis ins letzte Detail erlernt werden. Im Regelfall beginnen Sie mit dem Lernen der kleinen Multiplikationstabellen in der zweiten Jahrgangsstufe. Schwantje Goldbad, Begründerin und Pädagogin der Reform- und Hilfsschule Lernen, gibt Tipps, die alle Sinnesorgane anspricht und den Schulerfolg sichert.

Was ist der effizienteste Weg, um die Multiplikationstabellen zu erlernen? Lerne mit dem Herzen und übe, übe, übe, übe! Schwantje Goldbach: "Machen Sie Ihrem Kinde deutlich, dass die Multiplikationstabellen aus der Ergänzung abgeleitet werden können, z.B. 4x3 ist nichts anderes als 3 + 3 + 3 + 3 + 3 + 3 " Visualisieren Sie die Multiplikationstabellen.

Horizontal und vertikal werden die Zahlen von 1 bis 10 notiert, in der tabellarischen Darstellung geben Sie die Resultate zusammen mit Ihrem Sohn ein. Goldbad: "Heben Sie die Gemüter! Allerdings wird Ihr Baby gerne erfahren, dass die Zahl der zu erlernenden Tätigkeiten deutlich reduziert werden kann.

Letztendlich gibt es nur noch 15 arithmetische Probleme, die man unbedingt erlernen muss. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Baby eine Zeile erlernt hat! Die einreihige und die zehnte Zeile muss Ihr Baby nicht erlernen. "Auch für die Kleinen ist die Zweierserie sehr zeitsparend."

Jetzt sind nur noch die Zeilen 3,4,6,7,8 zu erlernen. Zuerst nur 50 statt der ursprünglichen 100 Tasks. Es wird sich freuen, wenn es merkt, dass es nur die halbe Welt kann. Zeig deinem Kinde dies anhand der Tabelle! Beispiel: 5 x 7 ist dasselbe wie 7 x 5, deshalb wird der Partnersatz bei jedem Aufgabensatz mitgelernt.

Außerdem weiß Ihr Baby bereits alle Kombinationsmöglichkeiten mit 1, 2, 5, 9 und 10. Daher hat es jetzt nur noch 15 (!) Aufgabensätze zu lernen: Und so bewahrt Ihr Baby die Multiplikationstabellen ein ganzes Jahr auf: Das ist ein Kinderspiel: Es ist sehr darauf zu achten, dass Ihr Baby die Aufgabenstellung auswendig lernt.

Falls Ihr Kinde nur die Lösung erlernt, werden die Multiplikationstabellen nicht im Langzeitspeicher gespeichert. learn. Bei der Übung rezitieren Sie zuerst die Aufgabensätze in ansteigender und abfallender Folge. Die Abfrage innerhalb der gleichen Zeile ist nun quergerichtet. Nur wenn eine Zeile tadellos ist, packen wir die naechste an. Mit den Fingern kann sich das Kleinkind noch daran erinnern, wo es sich in der Zeile befindet.

Lasst euer Baby Reime sprechen, lasst es tanzen und habt Spass. In Kombination mit einem Reim ist es einfacher, sich daran zu erinnern. Fünf mal fünf mal fünf, heute ist der Buttergeschmack ranzid. Sechs mal sechs mal sechs mal sechs mal sechs, alle berechnen eifrig. sieben mal sieben mal sieben mal vierzig, wer glaubt das nicht, ist falsch. acht mal acht mal acht mal vierzig, was man nicht erlernen will, das ist Rache. neun mal neun mal neun, der Pädagoge lachend in der Faust. zehn mal zehn mal zehn mal hundert, wer ist noch überrascht?

Sie und Ihre Kinder können solche Verse auch für die anderen Aufgabenstellungen der Multiplikationstabellen ausdenken. ? Schwantje Goldbach: "Bringen Sie den Lehrprozess in Schwung! Zum Beispiel kann das Kinde die Siebenerreihe im Takt seiner Stufen rezitieren. Bergwandern, Seilhüpfen, Schaukeln, etc. " Und dann lautet das Motto: Üben, üben, üben, immer wieder üben!

Schwantje Goldbach: "Lernspiele bestimmen das Wissen gut. "Sie können auch während der Fahrt mit dem Wagen oder der Bahn, bei einem Spaziergang oder im Warteraum des Arztes üben." Es hat sich auch gelohnt, die Kleinen für erfolgreiche Aufgabenstellungen mit kleinen Prämien (z.B. Gummibärchen) zu begeistern. Manche wollen ihre Multiplikationstabellen selbst üben.

Mit diesen Tips wird das Meistern der Multiplikationstabellen zum Vergnügen. Schwantje Goldbach: "Druck nützt nicht!

Auch interessant

Mehr zum Thema