Abc Lernen für Kindergartenkinder

Abc-Lernen für Kindergartenkinder

Das Kindergarten-ABC bitte beibehalten! Die Kinder lernen im Kindergarten mit Hilfe der Steuerung spielerisch, sich selbst zu sein. Briefe mit Kindern lernen. Weil Kinder normalerweise zuerst die Großbuchstaben lernen, könnte dieses Video mit den Kleinbuchstaben einige Kinder verwirren. Die Kinder lernen in der Einrichtung den Umgang mit Gleichaltrigen und Nicht-Eltern.

Unsere ABC - Kindergartenkinderland Startseite

Abholung: Solange ein Erziehungsberechtigter das Kleinkind nicht selbst abgeholt hat, sind nur die auf der Abholungsliste aufgeführten Personengruppen teilnahmeberechtigt. Wir erwarten die Teilnahme der Erziehungsberechtigten, um bei Bedarf alle unsere Spielzeuge, Arbeitsmittel, Kleiderschränke usw. sorgfältig zu säubern, zu sortieren, instand zu setzen und sauber zu halten. Allergie: Wenn Ihr Baby an einer Allergie leiden sollte oder besondere Bedingungen wie z. B. Erkrankungen, Unverträglichkeit etc. berücksichtigt werden müssen, teilen Sie uns dies bitte bei der Registrierung mit.

Unsere Lerngruppen sind gemischte Altersgruppen, d.h. es kommen 3-6 jährige Schüler in die gleiche Lerngruppe. Es gibt 2 Kindergruppen mit je 20 Personen. Wichtigstes Anliegen im Vorschulalter ist die Zusammenarbeit mit den Schülern. Um dies nicht zu kurz zu kommen und die Besetzung mit den Schülern während der Vorschulzeit nach Möglichkeit nicht zu unterbrechen, können Sie uns von 8.00-9.15 Uhr anrufen.

Bei der Erziehung und Abholung des Kleinkindes ist es notwendig, den zuständigen Erzieher zu informieren. Tragen Sie bitte kindergerechte Bekleidung. Das kann notwendig sein denn die Kleinen können auch im Park oder in der näheren und weiteren Umgebung mitspielen.

Erinnern Sie sich auch daran, dass Ihr Baby allein auf die Toilette geht - kann es sich an- und auskleiden? Das Wechseln der Bekleidung für den Notfall hat sich durchgesetzt. Zur Vermeidung von Verwirrung ist es auch eine gute Idee, den Titel auf die Bekleidung Ihres Babys zu schreiben. Beobachten: Eine wesentliche Rolle spielt die regelmäßige Überwachung der Kindergartengruppen und des individuellen Kinds.

Bewegungen spielen im Kinderleben eine sehr große Bedeutung. Jeden Tag haben die Kleinen im Kita die Gelegenheit, sich auf vielfältige Weise kindergerecht zu bewegen, sei es im Gruppenzimmer, in der Puppen-Ecke oder in der Garderobe. Und immer wieder gehen die Kids der Sun Group auch in den Raum für Sport und Unterhaltung.

Charaktereigenschaften: Jedes einzelne Mitglied hat seinen eigenen Stil, seine eigenen Fähigkeiten und Vorlieben. Die Kinder sollen das Gefuehl bekommen, dass sie von uns so akzeptiert werden, wie sie sind. Elternarbeit: Es ist immer willkommen, wenn sich die Mütter und Väter in den Kindergarten-Alltag einmischen wollen, und in gewissem Sinne ist es auch eine Verpflichtung, denn wir sind ein Elternverband und können nur mit Unterstützung der Mütter und Väter auskommen.

Für Rückfragen und Vorschläge stehen Ihnen der Vereinsvorstand und das Team des Kindergartens gerne zur Verfügung. Im Kindergartenjahr brauchen die Kindergärtnerinnen Ihre Hilfe bei Partys, Verkauf, Reparaturen und dergleichen. Der Elternbeauftragte hat die Funktion, die Bildungsarbeit zu fördern, die Anliegen und Anliegen der Erziehungsberechtigten zu repräsentieren und so den Dialog zwischen Erziehungsberechtigten, Elternvertretern und dem Gremium wiederherzustellen.

Er ist auch für die Organisation von Partys, Bazaren etc. zuständig. Für Rückfragen stehen Ihnen die Pädagogen oder der Ausschuss gerne zur Verfügung. Der Termin für die Elternvorstellungen findet einmal im Jahr statt. Grundstücksabteil: Die Gruppierung enthält die Grundstücksabteile der Kleinen mit ihrem entsprechenden Foto/Tier.

Dort sammelt man gern verschiedene Kunstgegenstände. Sie sollten die Box daher regelmässig mit Ihrem Baby sortieren. Gewöhnung: Jeder Beginn ist schwierig - das eine Baby benötigt etwas mehr Zeit, um sich bei uns wohl zu fühlen - das andere Baby löst sich rasch von seinen Vorfahren. Jeder Schüler und alle Familienmitglieder erfahren den Beginn des Kindergartens anders, d.h. "die Anpassungszeit ist größer oder kleiner.

Nimm dir so viel Zeit wie dein Sohn und vielleicht brauchst du. Entwicklungsdiskussionen: Entwicklungsdiskussionen verdeutlichen, wie sich das Kindergartenkind weiterentwickelt hat, Themen wie z. B. Sprachen, Grob- und Feingeschicklichkeit, logische Denkweise, soziales Verhalten etc. werden diskutiert und diskutiert. Das geschieht in Gruppen und ggf. auf Wunsch der Familien.

Kinderfahrzeuge: Bitte stellen Sie Ihre Kinderfahrzeuge (Fahrrad, Motorroller, Rad) vor dem Kita ab und befestigen Sie sie mit einem Vorhängeschloss. Sollte das betroffene Tier aufgrund von Krankheiten, Ferien oder anderen Gründen vermisst werden, bitten wir Sie, uns dies per Telefon mitzuteilen. Du kannst auch eine Mitteilung auf dem AB schreiben oder dich von anderen Erziehungsberechtigten benachrichtigen lassen. 2.

Die Kindertagesstätte ist in den Winterferien und zwischen den Weihnachtsferien 3-wöchig geschlossen. Es gibt auch Feiertage im Vorschulkindergarten, darauf freut man sich alle, aber auch, wenn man sich nach den Feiertagen wieder gut und heil sieht. Es wird mit den Kinder, teilweise mit den Grosseltern oder den Erziehungsberechtigten gefeiert.

Fruehstueck: Jedes Kleinkind sollte ein Sandwich mitbringen. Wenn möglich, werden gehackte Äpfel und Karotten auf dem Zimmer zubereitet. Bitte schenken Sie Ihrem Baby jedoch etwas Früchte oder Gemüsesorten zum Aufwärmen. Bringen Sie bitte keine Bonbons (einschließlich Kaugummi) oder Desserts mit. In freiem Spiel haben sie die Gelegenheit, ihrer eigenen Motivierung in unterschiedlichen Gebieten zu folgen und ihre eigenen Belange mit anderen Schülern zu erörtern.

Freies Spiel ist sehr wichtig in unserer Pädagogik. Kleiderschrank: Der Ort Ihres Babys wird mit einem Foto oder einem zugewiesenen Haustier ausgestattet. Wenn Sie die Anlage betreten, sorgen Sie bitte für Ordnung mit Ihrem Baby. Unter dem Kindersitz können Stiefel sein. Kennzeichnen Sie die persönliche Kleidung mit dem Familiennamen Ihres Babys, die im Kita verbleibt.

Es macht Sinn, Gummi-Stiefel zu Kindergartenbeginn zu lagern und von Zeit zu Zeit ihre Grösse zu kontrollieren, da wir manchmal ganz plötzlich ins Freien gehen, wo es feucht und dreckig wird. Auch das Tragen von wettertauglichen Schuhen, die jeden Tag verschmutzen können, ist möglich.

Unser Klettergarten hat einen großen Sandbereich mit diversen Spielgeräten. Der monatliche Kindergartenbeitrag beträgt ? 150,00 und bezieht sich auf die reguläre Betreuungszeit von 8:00 bis 13:00 Uhr. Bei der späten Gruppe (13:00 bis 14:00 Uhr) berechnen wir 30,00 pro Jahr. Außerdem kommt ein monatlicher Mitgliedsbeitrag von 10,00 und 8,00 für die frühe Musikerziehung dazu.

Geburtstagsfeier: Der Kindergeburtstag wird im Vorschulkindergarten mit Gesang und Spiel begangen. Getränkespezialitäten: Getränken: Täglich, für einen halbjährigen Kostenbeitrag, stellen wir den Kleinen ungesüßte Teesorten und Trinkwasser zur Verfügung.

Falls Sie noch weitere Wünsche, Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Anregungen, Kritiken etc. haben, wenden Sie sich bitte an die Pädagogen oder das Kuratorium. Die Kindergartenkinder erhalten schriftliche Auskünfte über Daten, Nachrichten und Arbeit der Eltern in einem Elternbrief. Wir haben im Vorschulkindergarten viel Spass zusammen, unterhalten uns über einige witzige Dinge und so gibt es immer viel zu erzählen.

Lernen: Jeden Tag machen die Kleinen neue Erlebnisse mit unterschiedlichen Spielgeräten, mit ihren neuen Bekannten, mit anderen Menschen. Das alles ist Lernen, Lernen ohne Zwängen, Lernen aus Neugier, Lust, Spass, das ist Teil eines gelungenen Lernens und Lebens. Wir gehen mit den Kleinen und ihren Familien, singen und " feiern " zusammen im Vorgarten.

Imitation: Imitation, auch Lernen am Beispiel des Modells bezeichnet, ist die Betrachtung und Annahme von Vorbildern. Götzenbilder sind Idealvorstellungen, denen die Schüler nachahmen. Es ist daher für uns Erziehungsberechtigte von großer Bedeutung, eine gute und beispielhafte Einstellung zu haben. Zusatzkosten: Zu den Zusatzkosten gehören Trinkgeld, eine neue Kinderzahnbürste, Events wie z. B. ein Theaterbesuch und andere Ausflugsziele.

Ist ein Kindergartenunfall, ein Absturz, ein plötzlicher Eintritt einer Erkrankung. Um in Notfällen die Erziehungsberechtigten zu kontaktieren, brauchen wir eine Rufnummer, unter der wir einen Erziehungsberechtigten oder eine andere zur Abholung des Kindes befugte Personen anrufen können. Ordnung: Ordnung ist auch im Vorschulalter wichtig: Vorschriften müssen beachtet werden, ausgeräumte Sachen müssen an ihren Ort zurückgebracht werden.

Die Ordnung und Spielregeln erleichtern den Schülern die Orientierung, ein sich wiederholendes rituelles Verhalten ist von Bedeutung und dient der Orientierung. Erziehungslehre: Ist die Erziehungslehre, die Bildung zu fördern und zu vervollständigen, ist Sache des Kindesgartens. Die Kindertagesstätte ist die erste große gesellschaftliche Gruppierung nach der Gastfamilie, die das Kleinkind selbständig besuchen und erleben kann und daher sehr bedeutsam für die Sozialisierung des Kleinkindes ist.

Mitarbeiter: 4 Kindergärtnerinnen und 1 Kinderbetreuerin (SPA) sind in unserem Haus tätig. Eine Putzfrau kümmert sich um die Ordnung und Ordnung im Kita. Bei den Aktivitäten im Park und kleinen Reparaturarbeiten steht Ihnen unser Hauswart zur Verfügung. In unserem Vorschulkindergarten lernen Interessierte den Lehrerberuf kennen. Termintreue: Termintreue hat bereits im Vorschulalter höchste Priorität.

Abgesehen davon, dass das Baby nach Hause gebracht wird, ist die rechtzeitige Abholung für das Baby sehr hilfreich - vor allem während der Eingewöhnungsphase. Dabei ist Ihr Baby darauf angewiesen, wieder rechtzeitig zu sein. Wir streben eine gute Arbeit im Kindergarten an und würden uns über Ihre Unterstützung in diesem Sinne besonders freuen. In diesem Sinne.

Die regelmässige Teilnahme an Fortbildungskursen, der lebhafte Erfahrungsaustausch und die Reflexion unserer Teamarbeit, das Lektüre und Information über technische Literatur sowie der Erfahrungsaustausch der Kindergärten trägt zur Sicherung der Kindergartenqualität bei. Menge: Es ist nicht die Menge, also die Vielfalt der angebotenen Leistungen, die einen schönen Kita auszeichnet, sondern vor allem seine Ausprägung.

Spielregeln und Rituale: Durch Spielregeln und Zeremonien lernen sie, verantwortungsvoll zu sein. Das wiederkehrende Ritual im Kita gibt den Schülern Unterstützung und Selbstvertrauen. Niederschlagswetter: Im Dauerregen gehen wir nicht in die freie Wildbahn, aber falls es noch Wasserpfützen gibt, ist es ratsam, Hosen und auf jeden Falle Stiefel oder Regenhosen mitzunehmen.

Wenn möglich, wird einmal im Jahr ein großes Familienfest mit den Kindergartenkindern gefeiert. Verpflegung und Getraenke sind gegen eine geringe Gebuehr moeglich. In der Kindertagesstätte achten wir auf soziales Verhalten, wir wollen die Kleinen als Lebenspartner annehmen und ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Ort in der Kindergruppe mithelfen.

Er lernt, andere Menschen zu erkennen und ihre Meinungen auszutauschen, sich zu behaupten und sich manchmal zurückzuhalten. Spielend ist der Umgang mit der eigenen Umgebung, mit Menschen und Sachen, das Herstellen von Kontakten und das gemeinsame Agieren in der Gemeinschaft. Material und Manieren kennen lernen und erleben, das Spiel ist Lernen in seiner originellsten Ausprägung.

Toy Day: Am Toy Day kann jedes einzelne Mitglied ein beliebiges Kinderspielzeug von zu Haus in den Kita mitbringen, es den anderen Mitgliedern des Kindergartens zeigen und mit ihm in einer kleinen Runde mitspielen. Sprachenförderung: Die Sprachentwicklung der Schüler wird im Alltag unterstützt und ist uns sehr am Herzen liegend. Die Sprachenförderung findet im Vorschulalter auf verschiedene Arten statt:

Die Kindertagesstätte unterstützt auch mit speziellen Angeboten, um die Freude an der Sprache zu erwecken, die Sprache zu erlernen und den Wortschatz für sprachbehinderte Schüler zu erweitern. Anschlagbrett: Auf unserem Anschlagbrett können Sie sich gegenseitig kontaktieren, um etwas zu kaufen oder zu verteilen. Handtücher: Handtücher sind im Vorschulalter unverzichtbar, besonders bei Erkältungen.

Es macht für jedes einzelne Kinder einen Sinn, ein Taschentuch in der Tasche zu haben, wir sind immer froh über eine Spende von Papiertüchern. Türen- und Angelgespräche: So heißen die täglichen Unterhaltungen zwischen Erziehern und Vätern. Unfall-Versicherung: Wenn das Kindergartenkind den Kindern beitritt, wird eine gesetzliche Unfall-Versicherung abgeschlossen. Auch auf dem Weg von zu Haus in den Kita und zurück ist das Kleinkind mitversichert, ebenso wie auf dem Ausflug.

Sollten die Kleinen Verhaltensprobleme haben, sprechen wir zunächst mit ihren Erziehungsberechtigten und raten gegebenenfalls zur Mitarbeit in einer Frühförderung, Ergotherapeutin, Logopädin, etc. Bei Kindern, die innerhalb eines Kalendermonats nach zwei Verspätungen von 10 oder mehr min nach Ablauf der jeweiligen Nutzungsdauer zu spät in Empfang genommen werden, ist ab der dritten Verzögerung ein Aufschlag von 10,00 Euro pro angefangener halber Verspätungsstunde zu zahlen.

Der dreiköpfige und für zwei Jahre besetzte Ausschuss repräsentiert den Verband gegenüber der Gemeinde Gülden, dem Jugendämter und anderen Ämtern und Kommissionen. Außerdem veranstaltet der Beirat gemeinsam mit den Erziehern (und natürlich mit Unterstützung der Eltern) Partys und Aktionswochen. Die Mitglieder des Vorstands sind jederzeit bereit, für Rückfragen und Vorschläge zur Verfügung stehen.

Beispiel: Die Schüler sind sehr gute Betrachter und Hörer, sie lernen viel von uns als Erwachsene, deshalb ist es für sie von Bedeutung, dass Pädagogen und Erziehungsberechtigte ein gutes Beispiel für ihr Selbstverständnis sind. Wäscherei: Wir möchten Sie darum ersuchen, Ihren Kleinen - falls sie noch nicht getrocknet sind - viel Bettwäsche zu geben. Zahnbürsten und Zahnarzt: Nach dem täglich stattfindenden Frühstuck putzt das Kind seine eigenen Zähnchen.

Die Zahnbürste kommt 4 mal im Jahr und kontrolliert die Kinderzähne vorsichtshalber. Ein Zahnarzt besucht einmal im Jahr unseren Vorschulkindergarten, um ihre Zahnreihen zu überprüfen. Die Zeit: Zeit ist auch im Vorschulalter eine wichtige Einnahmequelle. Für die Kleinen ist es von Bedeutung, Zeit für sie zu haben, d.h. oft nur Zeit zum Spiel, zum Sprechen, zum Kuscheln.

Den Kindern ist klar, dass sie uns viel bedeuten, wir haben Zeit für ihre Anliegen und Anliegen. Aber auch die Kleinen selbst benötigen Zeit, um in das Spielgeschehen einzutauchen und sich richtig auszuleben.

Mehr zum Thema