Abriss Kosten

Abbruchkosten

Welche Abbruchkosten sind für abbruchfertige Gebäude zu erfassen? Was macht den Hausabriss aus und wie Sie Geld sparen können. Im Abbruchverfahren fallen keine Abbruchkosten an. Informieren Sie sich, welche Arten von Abbruchkosten es gibt und ob sie steuerlich absetzbar sind. Geprüft von Experten + komplett + kostenlos:

Der Preis im Einzelnen

Der konkrete Aufwand für Abrissarbeiten lässt sich nicht flächendeckend quantifizieren; dies ist eine ungefähre Schätzung der Kosten pro km². In Altbauten ist es oft billiger, sie abzureißen und wieder aufzubauen als zu renovieren. Wenn man ein Gebäude zerstören will, kann man das nicht im Alleingang. Ein Abbruchunternehmen muss beauftragen werden, um sicherzustellen, dass alle Sicherheitsmaßnahmen beachtet und der anfallende Baurestmasse fachgerecht beseitigt werden.

Der Preis von Abrissarbeiten hängt von vielen verschiedenen Einflüssen ab. Zum Beispiel ist der Abriss eines Kellers kostspieliger als der Abriss eines Einfamilienhauses. Allfällige Verunreinigungen wie z. B. Asphalt sind auch mit erhöhten Kosten beim Abbruch behaftet. Ein Abbruchunternehmen macht in der Regel ein pauschales Angebot, das alle Kosten beinhaltet. Nachfolgend werden die eventuellen Kostentreiber und die jeweiligen Werke und deren Kosten erklärt.

Einer der Kostenfaktoren ist die Grösse des Gebäudes. Die Betriebszeit und die Einsatzdauer der Geräte sind davon abhängig. Die Kosten bestimmen auch, wie gut das Gebäude ist. Je mehr Freiraum für große Geräte rund ums Gebäude, desto billiger wird der Abriss. Muss eine Strasse für Abrissarbeiten geschlossen werden, müssen auch die Kosten für die Blockierung in die Kosten einbezogen werden.

Volles oder mit Müll gefülltes Gebäude kann nicht zerstört werden. Gefährliche Abfälle erhöhen die Kosten massiv. Vor dem Abriss eines Hauses muss dessen Baustatik überprüft werden. Kosten von bis zu 1.000 bis 1.200 EUR sind zu erwarten. Umgebaut auf den qm, das sind etwa 8 bis 9 EUR.

Toxine werden vor dem Abbruch beseitigt. Der Preis dafür beträgt etwa 2.500 bis 3.000 EUR, was etwa 21 bis 23 EUR pro qm ausmacht. Der eigentliche Abbruch verursacht natürlich die größten Kosten. Der Abbruch ohne außergewöhnliche Ereignisse nimmt in der Regel einige Tage in Anspruch und kostet etwa 6.000 bis 12. 000 EUR, was etwa 50 bis 92 EUR pro qm ausmacht.

Um auf dem Grundstück ein Neubau zu errichten, muss die Baustelle mit Splitt, Bruchstein und Sandstein verfüllt und verdichtet werden. Die Kosten liegen zwischen 4.000 und 4.500 EUR, was einem Preis pro Quadratmeter von 32 bis 35 EUR entsprich.

Das Abbruchunternehmen ist in der Regel auch für die Bauschuttentsorgung zuständig. Die Kosten belaufen sich auf rund 3.000 bis 3.500 EUR, was einem Preis pro Kubikmeter von 24 bis 27 EUR entsprich. Ein zertifizierter Abbruchbetrieb sollte immer mit dem Abbruch beauftragen werden. Ein Vergleich von Angeboten und Schätzungen ist lohnenswert.

Der Abriss eines Hauses ohne Erlaubnis ist nicht gestattet. Die Abbrucharbeiten sind dem zuständigen Amt zu melden. Selbst wenn ein denkmalgeschütztes Gebäude in der näheren Umgebung ist, gibt es Anforderungen, die es zu erfüllen gilt. Bei einer Größe von weniger als 300 qm ist der Abriss nicht meldepflichtig, wenn das Gebäude nicht unter Denkmalschutz gestellt ist oder sich in der Umgebung ein solches aufhält.

Die Kosten können gesenkt werden, wenn die Vorbereitungsarbeiten im eigenen Hause durchgeführt werden. Die Wohnung sollte gut erreichbar und leerstehend sein. Im Bedarfsfall ist es auch sinnvoll, den Baum zu schlagen, damit die Maschine im Falle eines Abbruchs schnell arbeitet. Bauingenieur und Baustoffsachverständiger zur Bestimmung der Bausubstanz und der Hausstatik. Melden Sie den Abriss dem Bauträger.

Erkundigen Sie sich mit dem Abbruchunternehmen, wie der Untergrund für die neue Baustelle aufbereitet wird. Vorbereiten der Massnahme: Räumung des Hauses. Achten Sie auf freie Zugänglichkeit des Hauses, ggf. mit Bäumen. Gegebenenfalls die Fahrbahn blockieren. Überall bei den Abbrucharbeiten:

Auch interessant

Mehr zum Thema