Abschlussfeier Grundschule Sketche

Skizzen zur Graduierung der Grundschule

Sie stapelten Tassen und führten ein Theaterstück und englische Skizzen auf, um sich mit diesem kleinen Musical von der Grundschule zu verabschieden. Morgen machen wir unsere Abschlussarbeit. Unter ihnen waren Lieder, Skizzen, Witze und Gedichte.

Abschluss 2015

Die Primarschulzeit war zu schoen; der Abschiedsgruß war fuer alle Teilnehmer schwierig. Mit einem Willkommenslied eröffneten die ersten Schüler die Feier, bevor die fleissigsten Leserschaften aus dem Lesekreis geehrt wurden. Die beiden Skizzen ("Der Milchtopf", "Frische Eier") der Mundart-AG am Standort Salzburg waren etwas ganz Spezielles. Der erste Teil des Programmes wurde mit einem Body Percussion zum Holzschuh-Tanz (A. Lortzing) abgeschlossen, der Jung und Alt in Schwung gebracht hat.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen standen natürlich die Auftritte der vierten Klassen: Tanz, Gesang und Sketche inspirierten das Publikum. Ein Dankeschön von Seiten der Kinder und Erziehungsberechtigten und viele gute Grüße für den Auftakt. Durch die beeindruckend koordinierte Choreographie zitterte der Saal mit viel Kraft.

Ein würdiger Abschluß einer wunderschönen Veranstaltung.

Nach 2016/17

Der vorletzte Tag dieses Schuljahres war die Übernachtung des Schulkindergartens. Für alle Teilnehmer war es eine spannende Aktion am Ende des Schuljahres im Kindergarten. Einige von ihnen besuchen nach den Ferien eine andere Stadtteilschule. Mrs. Cristen empfing die teilnehmenden Familienangehörigen, Freundinnen, Schüler und vor allem unsere 4.

Nach der Sommerpause können sie eine Sekundarschule absolvieren und viele neue Eindrücke mitnehmen. Der Chor-AG unter der Regie von Gabriele Tegtmeyer ging ein Song voraus, der von Instrumenten untermalt wurde. Anschließend überreichte sie den besten Kindern der dritten und vierten Klasse des Känguru-Wettbewerbs Zertifikate und Preise.

Das Theater Ensemble zeigte zwei Skizzen, die alle zum Lachen gebracht haben. Das Tanzensemble unter der Regie von Fr. Töllner stellte ihre eigenen choreographierten Tanzeinlagen vor. Mit einem großen Dankeschön verabschiedet sich Mrs. Cristen von drei geliebten Menschen aus unserem College. Mrs. Porschke, die ihr sechsmonatiges Auslandspraktikum bei uns absolviert hat. Die Rechtsreferendarin hat bei uns ihr Rechtsreferendariat absolviert und nimmt nun eine erste Schulklasse an einer Goslarer Hochschule an.

In der 2a. Unterrichtsstunde mit Töllner fand heute ein Tag zum Projekt zum Thema Waldkräuter statt. Bei der Suche nach Kräutern im und um den Münchener Hof lernten die Schüler unter der Anleitung von Heidemann essbares Wildkraut kennen und bestimmen. Wenn alle wieder in der Grundschule waren, wurden die Gewürze gut ausgewaschen und zu Krautbutter, Quark und Schokoblättern aufbereitet.

Nach der Rückkehr der 4a. Schulklasse aus dem Dorf warteten bereits die beiden Schulkinder, Mrs. Rath und Mrs. Liebich, auf ihre Nachkommen. Das Schlafzeug und das Futter wurden zur Sprachschule transportiert und gelagert. Bei der Heimreise der Mütter sahen die beiden zusammen einen Video. Der Abschied ist nun klar spürbar und die vierte Schulklasse startet nun in die vergangene echte Grundschulwoche.

Mit ihren Klassenlehrern Rath und Dorgau und ihren Fachlehrern Liebich und Klöppner gingen die Jahrgänge 4a und 4b nach Wolfsburg. In jeder Unterrichtsstunde gab es einen 1-stündigen Kurs zum Themenbereich "Unser Boden", der von Phaeno-Experten geleitet wurde. In der vierten Klassengruppe unter der Regie von Fr. Bauerdorf und Hr. Peter W. A. W. A. M. S. A. von den Heimatverbänden in München -Hof und Berlin - lernten sie die Gegend von M. S. M. S. M. kennen und erlebten viele interessante Dinge.

Nachdem dieses tolle Spiel vorbei war, kamen alle Schülerinnen und Schüler befriedigt, aber auch gefroren zurück in die Stadt. Der Geschicklichkeitskurs, der jeden Tag auf dem Schulparkplatz hinter der Sprachschule gebaut wird, trainieren die 4.-Klässler einen korrekten Fahrradverkehr. Mit freundlichen Grüßen von der Goslarer Klassenreise: Class 3a mit Ms. Stoffers und Class 3b mit Ms. Petrasch.

Außerdem sind Fr. Kühl und Fr. Liebich an Board. Um 14 Uhr begannen wir mit einer Zeremonie, bei der die eingeladenen Besucher von Mrs. Cristen in Reimen begrüßt und ein paar einleitende Reden gehalten wurden. Danach hatten einige Besucher wie die Herren Dr. Michael B. H. B. H. B. H., Dr. Stephan, Dr. Uthe-Meyer und Dr. H. B. H. B. C. H. H. das Wort.

Danach stand die Sprachschule allen offen und hatte für jeden etwas zu bieten. Für jeden war etwas dabei. Frühere Studenten unserer Sprachschule hatten Spielstationen für die Schulkinder auf dem Vorplatz. Herzlichen Dank für Ihr Engagement, die Kids hatten viel Spass mit Ihnen. Töllner spielte mit ihrer Marschkapelle in der Schulhöfe und kümmerte sich um die Organisation des Mittags.

Dank an die Kollegin Koch, die diese Tombola in monatelangen Arbeiten vorbereitete und durchführte. Das strahlende Auge von Kindern und Jugendlichen sagte mehr als tausend Wörter. "Unsere Werkstätten zum Projektwochenende "Schule früher - heute" sind in voller Fahrt. Nachfolgend ein paar Impressionen von den verschiedenen Einwahlen.

Außerdem stellen die Kleinen ihre eigenen Schreibtabletts her, die sie mit Hilfe von Kalk nachzeichnen. Hier haben die Kleinen auch viel Spass und das Klima war bisher sehr gut. Den Kindern werden viele Tischsitten und der richtige Gebrauch des Bestecks beigebracht. Sie sind in Kunsthandwerk und Arbeiten unterteilt. Gleichzeitig dürfen die Kleinen auch Bügelperlenbilder machen, da dies der heutigen manuellen Arbeit entsprich.

Nach der Schulparty werden die Fotos den Kindern übergeben. Wir haben heute unsere Projektierungswoche zum Projekt "Schule früher - Schulzeit heute" begonnen. Nach einer kleinen Einführung in das Themengebiet "Schule früher" im Klassenzimmer frühstücken die Schüler in der zweiten Unterrichtsstunde mit. Die Herren Krause und Bauerdorf sprachen über ihre damaligen Erlebnisse und nahmen einige ältere Objekte mit.

Besonders die große Klassengrösse und die Härte des Unterrichts beeindruckten die Tänzer. Dort konnten die Schüler lernen, wie die Morgengrüße der Lehrerinnen und Erzieher stattfanden, welche Sanktionen bei Nichteinhaltung der Vorschriften zu verhängen waren und dass jeder Mensch sich erheben musste, wenn er etwas auszusprechen hatte. Wir freuen uns auf große Werkstätten für Basteln, alte Kinderspiele, Schulhofspiele, Koch-, Schreib- und alte Gesänge und Theaterstücke.

Neben den anderen Angebot wird eine eigene Messe in der Sprachschule eingerichtet. Hurra, unsere Ehefrau Liebich hat heute, am 08.05. 2017, ihre Klausur mit Erfolg durchlaufen. Am Ende des Tages zeigten die Tanzgruppen aus dem ganzen Tag von Mrs. Töllner ihre eigene Choreographie, die sie zusammen betrachtet hatten. Dank an Petra Müller, die den Ertrag des Menschen-Kicker-Turniers in Ildehausen dem Föderationskreis der Grundschule Münchehof gespendet hat.

Ein paar Impressionen der Ausbildung: Nach langjähriger großartiger Mitarbeit im Trägerverein der Grundschule Münchehof möchten wir uns bei Fr. Dech, Fr. Weinhausen und Fr. Garbe bedanken. Mit einem Blumengruss dankte die Rektorin Nadine Kisten und beglückwünschte die neuen Vertreter zur Wiederwahl. Im" Jeder gegen Jeden"-Modus haben wir gegen die Sudmerberg Primary School, die Grundschule Harzingerode, die Grundschule Orthfresen und die Jerstedt Primary School gekämpft.

Unser erstes Match gegen die Grundschule Harzingerode haben wir mit 0:2 gewonnen, im zweiten gegen die Grundschule Ostfresen mit 4:2. In der Partie gegen die Sudmerberg Primary School haben wir bis zum Schluss gekämpft, aber kein Treffer erzielt. In dem Wissen, dass wir das allerletzte Match für einen Platz im höheren Segment entscheiden sollten, lernten wir die Grundschule Jerstedt kennen.

Vor der Grundschule wurden wir Vierte. Sieger wurde die Sudmerberg Primary School vor der Jerstedt Primary School und der Grundschule Harzingerode. Faschingsmontag feierten wir Karneval mit der ganzen Stadt. Mit einer Aufführung der Trachten und kleinen Spiele in der eigenen Gruppe wurde der Tag begonnen. Das Theater hat ein paar witzige Sketche gespielt.

Ab der zweiten Unterrichtsstunde konnten alle Teilnehmer an verschiedenen Aktivitäten teilhaben. Für die Kleinen gab es eine Disco. Einige Impressionen des Tages: Wir, einige Grundschüler der vierten Klasse der Grundschule Münchehof, haben am 14.2. 17. am Turnier der Vorrunde der Grundschulbezirksmeisterschaften mitgemacht. Im Hin- und Rückspiel gegen die Grundschule Langelsheim/Astfeld und die Grundschule Rhüden.

Mehr zum Thema