Adac Spiele

Die Adac-Spiele

Der ADAC - Die Simulation: Der krisengeschüttelte ADAC hat jetzt eine eigene Simulation. Dampf: Dies sind die besten kostenlosen Spiele! Du suchst ein Spiel, das speziell nach Deinen Wünschen und Anforderungen realisiert wird? Achtung: Kinder sollten nicht lange aufpassen, da sie sonst während der Fahrt krank werden können. Lisa Ferschtman und Roman Rabinovich spielen Musik von Beethoven, Schostakowitsch und Bartók.

Der ADAC TRC Deutschland geht in die dritte Staffel.

Tourneewagen von Volkswagen, BMW, Audi, Porsche, Volkswagen, Honda, Porsche, Volkswagen, Opel, Porsche, Volkswagen, Renault u. v. m. am Start. Mit dabei. Fußballspieler und Chef des Teams im ADAC TRC Deutschland. Mit sieben Brands, sieben Renn-Wochenenden, einem starken Fahrerkader und einem prominenten neuen Team-Chef mit Fußballspieler Maxim Kruse: Die dritte Staffel des ADAC Tennis Clubs Deutschlands bietet viel Spannung und spektakuläre Tourenwagen-Rennen. Den Startschuß gibt es am kommenden Freitag, 13. bis 15. April beim ADAC-GT Masters in der Mega-Börse.

Auch in der Spielzeit 2018 wird der ADAC in Deutschland die Läufe von SPORT 1 direkt im TV übertragen. "Der ADAC ist in seiner dritten Staffel ein fester Bestandteil der Motorsport-Landschaft Deutschlands und eine ideale Bühne für den Nachwuchs und für geübte Tourenwagenfahrer. Mit neuen Marken und aufregenden Newcomern dürfen wir uns auch in diesem Jahr wieder auf den Tourenwagen-Rennsport freuen", so ADAC-Sportpräsident Dr. h.c. Herrmann Tommay.

Auf die neue Staffel freute sich auch der mit dem ADAC zusammenarbeitende Fahrer Ing. Dr. Franz Engler von der Firma Engstler Motorrad Motorsport: "Das Spielfeld des ADAC in Deutschland ist abwechslungsreich und sehr ausgewogen. Die neuen Rennställe von Porsche haben uns begeistert, aber auch neue Rennställe wie z. B. das Team der Marke Maxim Maximus Krusérennen.

Auch in der Rennsaison 2018 wird der ADAC in Deutschland wieder einige Neueinsteiger unter den 350-PS-Rennern begrüßen. WÃ?hrend die VW Fahrzeuge des Typs VW Golf TTI TS, VW Porsche und VW Porsche bereits aus den vergangenen Jahren bekannt sind, ist die neue Modellgeneration des neuen Modells ebenso wie die beiden französischen Serienmodelle aus dem Bereich des Hondas neu.

Zur dritten Staffel des ADAC sind 27 Personen angemeldet, bei ausgewählten Events komplettieren Gastteilnehmer das Auktionsfeld. Auch der Vizemeister Michael H. H. Halder und die Vorjahressieger H. P. Harald P. A. P. A. H. P. Proczyk und H. L. Niels Langenveld (30, Holland, Rennstall 1) im Volkswagen Motorsport haben die Chance, die Meisterschaft zu gewinnen.

Mit sechs Fahrzeugen des Typs Volkswagen Golf TTI bietet das Litho Moleküle-Team Engstler das größte Rennteam der Reihe, unter anderem für den vierfachen Rallye-Weltmeister und Vorjahressieger Florenz Theoma. Für den Einsatz von Profis wie z. B. für das Rennen mit Werder-Bremen-Stürmer Maxim Krause als Chef und für das Rennen mit dem Piloten benutzte er je einen weiteren Profi.

Bei den Mannschaften Vollin Rennakademie als Gaststartern, Wolf-Power Rennsport, Spitzensport und dem Profi-Autoteam Halder kommen fünf Coupe-Rennwagen zum Einsatz. Zusätzlich werden fünf weitere Fahrzeuge des Typs RS3 Limousine von Renault 1, der Firma Prof isport Performances und des renommierten Rennstalls JACO aus dem ADAC GTMasters durch den Chef des ADAC Teamchefs Dipl.-Ing. Dr. Ing. Uwe Gustav F. A. E. M. D. M. E. D. H. L. Geipel ergänzt, der seine Tätigkeit auf den ADAC Fuhrpark TCR Deutschland ausdehnt.

Der ADAC Sachsens wettet auf zwei neue Generationen von Fahrzeugen der Marke Hondas City, während das Profi-Car Halder auf das Siegerauto der letzten zwei Jahre, die Vorjahresvariante des PKW. Unter dem Vorzeichen des Blitzes startet für uns das Rennen der Marke PS Rennsport der Marken Hongkong von Hongkong, Hamburg, Hari PROZYK und Stefan Becker.

Sowohl Wolf-Power als auch die Newcomer von Bestagroup-Racing verlassen sich jeweils auf einen neuen Rennstall vom Typ Mercedes-Benz-Benz, während der neue Porsche 308 für den Einsatz bei niederländischen Automobilherstellern das einzige Unternehmen ist, das auf den neuen Porsche 308 setzt. Im Jahr 2018 geht die neue Herausforderung für die Hondas in die zweite Saison. Lukas Wanküller (16, Straubenhardt) im Opernwagen, Maximilian Hessen (16, Wernau) im Auto, Martin R. Fuhrmann (17, Chemnitz) im Auto, Lorenz R. P. Prattes P. (17, Neuhemsbach) im Coupé und VW-Pilot Georg Müller (17, Forchtenberg) konkurrieren um den Ehrenbürger.

Mehr zum Thema