Albrecht Dürer Rhinozeros

Alpinist Dürer Nashorn

Albrecht Dürer lernte auch das Nashorn kennen. Die Künstlerin feiert Albrecht Dürers legendären Holzschnitt "Rhinocerus". Berühmtestes Gemälde eines Nashorns ist Albrecht Dürers Holzschnitt. Wie es Albrecht Dürer gemalt hat. Es ging thematisch um Albrecht Dürers "Rhinozeros", um das Spiel mit den grafischen Mitteln und um das Finden und Verwenden dieser Zeichen.

Der Grundschulkünstler Albrecht Dürer im Zeichenunterricht

Die Anfertigung von Dürer's Nashorn. Den Schülern berichte ich von der sensationellen Einlieferung des Nashorns am zwanzigsten Mai-1515. Albrecht Dürer lernte auch das Nashorn kennen. Man vergleicht das Foto eines richtigen Nashorns mit dem von Dürer, wobei rasch Differenzen, aber auch Ähnlichkeiten klar werden, obwohl Dürer noch nie ein natürliches Nashorn gesehen hat!

Selbstverständlich erinnert die Panzerung des Dürer Rhinozeros an die mittelalterlichen Panzerhemden. Man schaut sich andere von Dürer beeinflusste Rhinozerosdarstellungen bekannter Maler an und versucht, die Aufschrift über dem Foto am Ende der ersten Stunden zu deuten. Im darauffolgenden Unterricht bekommen die Teilnehmer drei unterschiedliche Aufgaben, die sie entsprechend ihrer individuellen Vorliebe auswählen können.

Aus den Rüstungselementen des Dürer Rhinozeros einen mittelalterlichen Rüstungsritter machen. Das Dürernashorn wieder zu einem phantastischen Objekt zusammenbauen.

Neuigkeiten  Münzenwoche

Präsentation der 50-Euro-Goldmünze âKontrabassâ New Swiss Sondermünze âWilhelm Tellâ Bundesstelle der Finanzen präsentiert 20-Euro-Gedenkmünze âTapferes Schneiderleinâ Der Medaillenspiegel von König Richard H. S. von Manfred Mue? hat in Zusammenarbeit mit der Firma", dem Preußenkatalogen von Mue, den Inhalt seiner preußischen Verzeichnisse abgeschlossen. Dieses Mal hat er sich den Orden von König Ludwig van Beethoven gewidmet, wobei er sich der Medaille von Georg Fischer und seiner Frau Dr. med. Ursula KAMMANN gewidmet hat. Foto-Ausstellung âIMPERIUM ROOMANUMâ Präsentation des 20-Euro-Sammlermünze â275 Jahre Gewerbehaus-Orchester â

1515 bis 20. März, vormittags. Die Würzfässer und Gewürzballen, Edelhölzer und Indianerstoffe werden abgeladen, das Wertvollste ist ein lebendiges Präsent für den Könige Manuels I., der als glücklicher Mann in Stoff eingewickelt und an die Küste geschleppt wird. Es wird gezeigt, wie man das Präsent in der Burg von Belgien auspackt: kein Unicorn!

Aber auch das ist unbegrenzt wertvoll: ein einhorniges Nilpferd. Soeben hatte der portugiesische Regisseur den Meeresweg nach Indien entdeckt, der die portugiesische Insel zum Mittelpunkt des internationalen Handels in einer geänderten Zeit machte, und fragte in Maharaja Samorin nach seinem Koenig Manuels, der alles andere hatte, ein Unikorn - so etwas sollte es hier noch geben.

Doch bis ein solches junges Tier gefasst und großgezogen wurde, kam nur ein gezähmtes als Gabe in Betracht, Jahre verstrichen. Das interkulturelle Missverständnis: nicht Uni-Cornis fabelhaft, sondern ein Nilpferd! Quelle: Der westindianische Gouverneur Musafar schenkte ihm ein "Gomba", ein Nashorn, als Gabe an den rücksichtslos und unbarmherzig handelnden Portugiesengeneral.

Die Konquistadoren schlachteten weiter, erkannten aber ihren beeindruckenden Stellenwert und schickten ihn zu seinem portugiesischen Herrscher Manuels, wo er nach beiden Fassungen am zwanzigsten 5. Juni 1515 ankam und dann umrissen wurde. Damals war es jedoch an der Zeit, die von Gott gewollte Macht und koloniale Politik Portugals zu bekräftigen und zu billigen, und so liess er das erlesene Vieh bald wieder an Bord gehen - als Diplomatengeschenk für Pope Löwe  X. Das Boot sank jedoch vor der Insel mit Mensch, Mäuse  und Nashorn in einer Sturmnacht im Januar 1516.

So lebt es auch heute noch: Dürer' Nilpferd. Währenddessen legte Dürer beim Übergang von der Zeichnung zu seinem Farbholzschnitt ein kühnes Nackenkissen auf sein Nasenhorn.

Mehr zum Thema