Aufwärmspiele für Erwachsene

Warm Up Spiele für Erwachsene

Sie finden hier Spielbeschreibungen mit Alters-, Zeit- und Rauminformationen und Bildungshintergründen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Der Tennis Xpress ist ein einfaches und motivierendes Programm, das Erwachsene mit viel Spaß in den Tennissport einführt. Die Sammlung verschiedener Spiele soll dem gestressten Trainer helfen, sich ein Bild vom bevorstehenden Training zu machen. Diese " kleinen Spiele " werden von vielen Erwachsenen eher abgelehnt und erinnern an Kindergarten und Grundschule. Spiele ohne Verlierer sind besonders für das Karatetraining geeignet.

Aktivierungsübung für mehr Kraft im Seminar: 10 Aufgaben

Aktivationsübungen, Spiel, Auflockerungsspiele, Energizer, Energiespeicher, Aktivierung.... Mit diesen Worten meinen viele Turnschuhe dasselbe: kurz, aktivierend, oft mit Bewegungen verbunden. Wir haben hier 10 Aktivierungsaufgaben für großartige Partien im Seminar-Kontext zusammengefasst. Aktivitätsübungen können folgende Zielsetzungen haben: Sie lösen das Seminar, regen den Blutkreislauf an, führen die Kursteilnehmer in einen gesunden Gesundheitszustand, unterstützen die Stimmung in der Lerngruppe durch Gelächter, Spass und Erfahrungsaustausch, richten die Konzentration der Kursteilnehmer nach einer Unterbrechung wieder auf eine gemeinschaftliche Aktivität, sie geben auch Anregungen, die dem Lernprozess förderlich sind, wie...:

Umso mehr wir es schaffen, die Aufgabe mit dem jeweiligen Themengebiet oder der anschließenden Lernaufgabe in Verbindung zu bringen (".... für das folgende Themengebiet brauchen wir viel Zuwendung und viel Kraft, plus ein wenig Übung....). Mit der Zeit erwerben viele Lehrer eine Reihe von oft verwendeten Übungen zur Aktivierung. Jeder Teilnehmende steht im Kreise. Jede/r Teilnehmer/in wählt einen anderen Teilnehmer/in aus, der/die für ihn/ihn der "Mond" ist.

Dabei ist jeder Beteiligte zugleich auch ein Satellite. Jeder ist im Umkreis. Eine Klatsche wird im Kreise weitergereicht. Jeder ist im Umkreis. Der/die TrainerIn erklärt, dass es lange und knappe Zeiträume gibt. Wir machen uns mit einem längeren und mit einem kürzeren Zeitraum lang" - Coach zeigt. Sie hat die Funktion, von 1 bis 20 zu zählen, wodurch keine festgelegte Sequenz beibehalten wird.

Wenn 2 Personen zur gleichen Zeit die selbe Nummer angeben, ist ein Neustart erforderlich. Im Kreise der Teilnehmenden. Ausbilder: "Jetzt haben wir einen Prozessfluss installiert". Du fängst an, indem du einen Spielball zu Spieler 1 wirfst, vorzugsweise zu jemandem, der dir gegenüber steht. Dadurch wird es zu Beteiligter B geworfen, B nun zu C usw.

bis jeder (nur) einen einzigen Spielball hat. Vor Beginn der Übungen sollten Sie die Gruppenmitglieder darüber in Kenntnis setzen, an wen sie den Spielball geworfen haben und von wem sie ihn erhalten haben. Derjenige, der den Spielball passiert, kreuzt die Hände, so dass jeder den Spielball nur einmal hat.

Nach der ersten Etappe sollte man sich einer zweiten anschließen, denn es gibt immer wieder Teilnehmende, die noch nicht erkannt haben, dass es darauf ankommt, die selbe Ordnung einzuhalten. Jetzt geht es richtig los: Es fängt wie oben an, aber bald darauf wirft man einen zweiten und dann den dritten Kugel in die Kugel, etc.

Die Abfolge ist immer gleich. Doch natürlich fällt der Spielball - dann wird der Takt wieder durchbrochen. Andere Bestandteile werden hinzugefügt: Wenn der Prozess abgeschlossen ist, kann ein zweites Bestandteil hinzugefügt werden, d.h. eine Kugel einer anderen Farbe - der Klient, nach dem Motto: "Der Klient macht immer Ärger".

Sequenz definieren Jeder ist im Umkreis. Die Teilnehmerzahl ist n. Zuerst werden die Nummern von 1 bis n zugewiesen, wodurch eine Sequenz definiert wird. Die nächste Rundenzeit wird mit farbigen Markierungen versehen. Entscheidend ist, dass jede einzelne Hautfarbe einzigartig ist und jeder Hautfarbe eine eigene Hautfarbe zugeordnet wird. Dadurch wird auch ein Auftrag erzeugt. Sobald dies einmal geschehen ist, addiere ich als Ausbilder die Nummern, so dass Sequenznummern und Sequenz-Farbe simultan laufen.

Falls dies der Fall ist, sag ich Stop und stelle den Wechsel der Position ein: Ich geh zu einem Konkurrenten, schreibe ihn ein und übernehme seinen Teil. Es geht an einen anderen Beteiligten, der dann an einen anderen geht, bis auch hier eine Sequenz eingerichtet ist. Jeder Teilnehmende sitzt im Kreise. Der Coach startet.

Der nächste Kreisteilnehmer sagt "Das ist mein Ellenbogen" und deutet auf einen anderen Teil meines Körpers. Der nächste Kreisteilnehmer nennt den zuvor gezeigten Teil des Körpers und deutet auf einen anderen. Jeder ist im Umkreis. Rund: Atmen Sie zusammen ein, ziehen Sie die Schulter hoch und senken Sie die Schulter beim Atmen. Ermutigen Sie als Kursleiter die Kursteilnehmer, dies laut zu tun.

Rund: Die Inhalation (mit den Schulterblättern nach oben) verläuft im Kreise. Nur in der zweiten Phase erfolgt die Ausatmung (mit Schulterabfall). Rund: Separate Verwendung der Schultern: Ähnlich wie bei einer Laola-Welle wird zuerst eine Seite nach oben gezogen und dann die andere Seite in der folgenden Reihe ein- und ausatmen. Jeder ist im Umkreis. Am Anfang steht eine lärmende Geste.

Die nächste Spielrunde wird durch eine zweite, eine dritte usw. abgelöst. Rund: Die Handinnenflächen aufeinander legen im Rahmen des "Magic"-Moduls unseres Trainer-Trainings. Hier erlernen Sie, wie Sie eine fördernde und stimulierende Atmosphäre schaffen und Ihr Wissen mit aktivierenden Maßnahmen anreichern. Kurzum: wie Sie Ihre Kursteilnehmer bezaubern können.

Mehr zum Thema