Aufwärmspiele Sportunterricht

Warm Up Spiele Sportunterricht

UA Damen Leichtathletik-Accessoires, Sporttaschen, Hüte und Socken sind in verschiedenen Ausführungen für alle Sportarten erhältlich. Aufwärmen vor dem Training ist sehr wichtig, da es hilft, die Muskeln auf Temperatur zu bringen und Verletzungen zu vermeiden. Warm Up Spiele Sportunterricht in Akrobatik. Der Titel macht bereits deutlich, dass es um Sport geht.

Erwärmung beim Sport: diese Übung hat sich bewiesen.

In vielen Bereichen ist es besonders darauf zu achten, dass der Mensch nicht dem Stress ausgesetzt wird, ohne sich vorher aufzuwärmen. Noch sind die Muskelpartien kühl und der gesamte Bewegungsapparat ist noch nicht auf die tatsächliche Sportart abgestimmt. Zahlreiche Sportaktivitäten haben besondere Ansprüche an den Sportler. Dazu ist neben dem tatsächlichen sportlichen Einsatz ein sinnvolles Warm-Up erforderlich.

Der allgemeine Teil der Aufwärmung umfasst zum Beispiel: Schrumpfung - entspanntes Rennen, um die ganze Muskelmasse auf Touren zu bekommen. Allgemeine Dehnung - die Muskeln in Arm, Beine, Oberkörper u: Rückseite werden unbestimmt und gleichmässig gedehnt: Strecken Sie Ihre Wadenmuskulatur vollständig auf dem Fußboden aus, indem Sie beide Beine in einer breiten Schrittposition halten und das Hinterbein leicht strecken.

Diese Aufwärmphase findet nach dem allgemeinen Aufwärmen statt und ist je nach Art der Veranstaltung unterschiedlich. Oberschenkel vorne strecken - senkrecht stellen, Füsse Seite an Seite - mit der rechten Hand den rechten Fuss am Knöchel fassen und nach oben zurückziehen - die Beine verbleiben auf einer Ebene und sind leicht angewinkelt - die Balance für ca. 20 Sek. festhalten - Stretch kann auf der Oberschenkelseite des angewinkelten Beines gespürt werden - dann das Bein wechseln.

Oberschenkelrücken ausstrecken - senkrecht stellen, Füsse aneinander reihen - rechtes Fussbein mit beiden HÃ?nden am Knien fassen und nach oben ( "so weit wie möglich", dabei gerade zurÃ?ckziehen) - Waage ca. 20 Sek. lang festhalten - tastbare Streckung am hinteren Teil des gebogenen Schenkels - dann auswechseln. Oberschenkelinnenseite ausdehnen - seitliche Streckung der Schenkel - Gewichtsverlagerung auf ein Schenkel, Fußpunkte nach vorn, Schenkel biegen - anderes Schenkel ausdehnen und Körper gerade stellen (ca. 20 Sekunden) - auf der Innenseiten spürbar ausdehnen - dann Schenkel ausziehen.

Mit diesen Übungsaufgaben wird die Koordinierung trainiert: koordiniert nach hinten gehen - nach hinten gehen und dabei bewußt die Füsse drehen. bewußt gehen - bewußt gehen und darauf achten, daß Sie Ihren Fuss komplett von der Fersenkappe bis zum Vorfuß aufrollen. Fersenlaufen - läuft für eine gewisse Zeit exklusiv und bewußt auf den Sohlen.

Das gibt Ihnen eine kräftige Bauch- und Rückenmuskulatur und stärkt die Wirbelsäulen. Bei vielen Spielern ist das Stretching im Tischtennistisch immer noch Teil des Aufwärmtrainings, aber Sportärzte haben herausgefunden, dass das Stretching der Muskeln die Anspannung und damit die Temperaturen reduziert. Das gibt Ihnen eine kräftige Bauch- und Rückenmuskulatur und stärkt die Wirbelsäulen.

Haben Sie kleine Fettpolster in Ihrem Magen, Beinen und Gesäß? Danach werde ich Ihnen das passende Fitness-Training für eine wunderschöne Körperform und starke Muskeln in Unterleib, Beinen und Gesäß zeigen. Bauchnabel, Bein und Gesäß sind für viele Damen das Sinnbild für Problembereiche par excellence. In den eigenen vier Mauern gibt es unzählige Wege, sich zu erholen.

Auch interessant

Mehr zum Thema