Ausdauerspiele mit Ball

Langstreckenspiele mit Ball

Die Aufgabe besteht darin, den Ball so lange wie möglich in der Luft zu halten, ohne dass er auf den Boden fällt. Eine Kugel, so viele Möglichkeiten. Bei uns finden Sie tolle Ideen für Spiele mit Bällen. Erleben Sie die verschiedenen Materialien und Formen. Legen Sie den Ball in die Löcher mit den meisten Punkten.

Ballsportarten

Der Ball soll so lange wie möglich in der Höhe bleiben, ohne dass er auf den Grund abfällt. Hula -BallDies erfordert Kugeln verschiedener Größe und einen Hula-Reifen. Jetzt müssen die Kugeln aus einer bestimmten Stellung in die Räder geschleudert werden. Stellen Sie einen oder mehrere Waschkörbe auf und versuchen Sie, sie zu zerschlagen.

Wenn Sie mehrere Kugeln und Waschkörbe haben, können Sie die Kugeln auch farblich geordnet in die Kisten wirft. Wirf den Ball aufeinander. Wer den Ball gefangen hat, muss einen Namen geben. Schwimmnudeln GolfNehmen Sie eine Schwimmernudel und versuchen Sie, einen Ball durch einen Park zu "golfen".

Ballsportarten: Ballspiele: Zzzebra, das Webmagazin für Children

Einen Basketball-Korb lässt, um sich aus allen möglichen Dingen zu machen, zum Beispiel aus einem Auto-Reifen oder einem alten Fassball. Schicken Sie Ihren Freunden und Bekannten eine E-Mail! Ihren Namen: Ihre E-Mail: Nachname von Empfängers: E-Mail von Empfängers: Ihre Nachricht: Sorry! Unglücklicherweise ist bei der Übertragung ein Übertragungsfehler aufgetreten: Ihre Mitteilung an wurde gesendet.

Sie können auch eine weitere Nachricht senden:

Ballsportarten: Ballspiele: Kinderballspiele

Sie setzen sich einander gegenüber und drehen den Ball hin und her. Sie müssen das Ziel an ihrem Gegner vorbeigehen. In etwa fünf Meter Abstand stehen zwei Akteure Schlange und schmeißen sich einen Ball. Mittendrin ist ein dritter Akteur und muss den Ball abfangen oder schlagen.

Derjenige, von dem er den Ball genommen hat, muss nun in der Mitte sein. Eine Leine in einem Mindestabstand von drei Meter aufspannen. Das sollte ein gutes Teil über die Köpfe der Teilnehmer aufhängen. Sie werden in zwei gleich große Spielergruppen aufgeteilt und stehen auf einer der Saiten.

Jetzt wird der Ball über die Schnur geschleudert. In diesem Fall erhält das Team, das den Ball als letztes warf, einen Bonus. Zum Beispiel können Sie auch festlegen, wie oft der Ball über die Linie gehen muss: 20 mal, 50 mal oder gar 100 mal? Die beiden Kleinen sind dicht beieinander, eines davon ist "Rufer".

Zuerst hat der "Anrufer" den Ball. Danach schmeißt er es vertikal in die Höhe und schreit laut den Ruf eines anderen Spielers. Jeder rennt weg - bis auf denjenigen, dessen Name aufgerufen wurde. Er muss den Ball so rasch wie möglich fangen. Wenn er den Ball hat, schreit er "Stando", und alle halten an.

Derjenige, der geschlagen wird, ist der neue "Caller" in der Folge. Etwa fünf m von einer Mauer steht das Kinde. Er schleudert den Ball gegen die Mauer und muss ihn wieder einfangen. Weil mit jeder neuen Spielrunde eine neue Aufgabenstellung hinzukommt: zum Beispiel einmal klopfen, bevor der Ball wieder ertappt wird.

Mehr zum Thema