Avengers

Rächer

Bei Avengers: Infinity War wird die geballte heroische Kraft des Marvel Cinematic Universe benötigt, um sich im größten aller Kämpfe gegen die allmächtigen Thanos zu vereinen. Die Marvel Studios bringen mit AVENGERS: INFINITY WAR den ultimativen und tödlichsten Showdown aller Zeiten auf die Leinwand. Gemeinsam mit den Guardians of the Galaxy, Doctor Strange und Spider-Man stellen sich die Avengers um Iron Man und Captain America diesem übermächtigen Feind. Statt eines Kostüms tragen nun fünf Hollywood-Stars das "Avengers"-Logo direkt auf der Haut. Die Rächer und ihre Verbündeten müssen bereit sein, alles zu opfern, um den gewaltigen Thanos zu neutralisieren, bevor sein Blitzangriff zur vollständigen Zerstörung des Universums führt.

pp="mw-headline" id="Handlung">Handlung< class="mw-editsection-bracket">[Edit Source Code]>>>

The Avengers von der Produktionsfirma Staunen ist der sechste von der Produktionsfirma Avengers. Der Nachfolger Avengers: Age of Ultron wurde im März 2015 veröffentlicht. s. h. i. e. l. d. R. arbeiten, um den Mosaikstein (siehe Kapitän Amerika: Der erste Rächer) als unerschöpflichen Energieträger zu nutzen.

Dazu haben sie eine Allianz mit dem Würfelkenner Alexander Lorenz gefunden (siehe Thor). Mit Hilfe seiner Vertreter Philippe Colson und Schwarze Witwe stellt der Chef von S.H.I.E.L.D., Nikolaus Wut, einige Helden ein, die ihm den Tesserakt wiederherstellen: den genialen Entdecker Toni Starke und den Gammastrahlenexperten Dr. Bruno Barth.

Gemeinsam mit Kapitän Amerika suchen sie im Hauptquartier von S.H.I.E.L.D., einem lufttüchtigen Träger mit dem Namen Hubschrauber, eine Kopie des Tesseraktes, der eine leichte Gammastrahlung abgibt. Auf dem Weg dahin hält Thors sie auf, die zur Welt kommt, um Loks und den Mosaikstein zurück nach Assard zu bringen. Nachdem er sich kurz mit dem Eisenmann über Lokis Verantwortlichkeit ausgetauscht hat, tritt er in den Kampf gegen den Helden ein.

Allerdings wissen die beiden, dass sie mit dem Mosaikstein den Mosaikstein für ein Portal ausnutzen. Seitdem haben sie entdeckt, dass der Zorn die Streitkräfte des Tesseraktes dazu verwenden wollte, ein Waffenarsenal aufzubauen, um die Welt gegen eine bevorstehende Eindringung fremder Mächte zu errichten. Gleichzeitig nimmt er zwei der Hubschrauberturbinen außer Dienst und bedroht den Absturz, während die beiden Kapitäne Amerika und Eisenmann im Duell gegen die Schwarze Witwe, die Falkeye und den Thors kämpfen.

Der aus seiner Gefängniszelle ausbrechende und verunglückte Koulson sperrt ihn in die Gefängniszelle und läßt ihn krachen, bevor er unkontrolliert geht. Geschockt von der Meldung über Colson's Todesfall, legten Kapitän Amerika und Eisenmann ihren Streit ab. Man erfährt, dass die Firma Loks das Tor zum neuen Starkturm in London für den Einsatz des Lichtbogenreaktors (siehe Eisenmann ) als Stromquelle öffnet.

Waehrend die Helden den ersten Angriff abwenden, gesellen sich auch Thors und der Schiffsrumpf zu ihnen, die ihren Fall zur Welt in einem Stück ueberlebt haben. Vom Zorn gewarnt, greift der Eisenmann die Flugkörper an und lenkt sie durch das Tor, wo sie das Mütterschiff der Tschitauri zerstören und ihre Kampftruppen abschalten.

Mithilfe von Selvig, frei von der Macht Loks, schliesst die Schwarze Witwe das Tor sofort nachdem der unbewusste Eisenmann durchfällt und zur Masse taucht, wo der Schiffsrumpf ihn fängt. Am Ende muss er den Avengers nachgeben. Die Ankündigung der Avengers zieht viel öffentliches Interesse auf sich, während sich die Helden aufteilen.

Regisseur Wut ist jedoch überzeugt, dass sie sich wiedervereinigen werden, wenn eine neue Bedrohung die Welt trifft. Thors Rückkehr nach Åsgard mit Lokal und dem Tokio. Die Avengers sitzen in der Post-Credit-Szene in einem Lokal mitten im zerstörten Stadtzentrum von London und gönnen sich lautlos ein Shawarma-Dinner, wie es sich der Eiserne Mann nach dem letzten Kampf erhofft hatte.

Der 1943 mehrfach vergeblich versucht hatte, der US-Armee zu beitreten und im Zweiten Weltkrieg zu kaempfen, wurde aber immer wieder wegen seiner Koerperbehinderung zurueckgewiesen. Zusammen mit einer Kostümuniform und einem Wappen von Toni Stark's Vater'Howard', das aus einem raren, fast unverwüstlichen (fiktiven) Metal mit dem Namen Vibrator bestand, wurde er schliesslich ein Superheld als "Captain America".

Antony "Tony" Steif oder Eisenmann (Robert Downney Jr.) ist der Vater des Unternehmers und war lange Zeit nach dem Tode seines Vater geschäftsführender Gesellschafter von Steifindustrie. Die Truhe von Toni enthält seit dem Kinofilm Eisenmann einen von ihm entwickelten "Lichtbogenreaktor", der eigentlich sein ganzes Dasein lang sein sollte und später auch als Energielieferant für eine Hightech-Panzerung dienen sollte, die Toni mitentwickelt hat.

Mithilfe der Panzerung wurde er ein Superheld, der von den Massenmedien den Titel Eiserner Mann erhielt, und auf einer Medienkonferenz gab er endlich der breiten Masse zu, dass er selbst Eiserner Mann war. Im Anschluss daran droht Eisen-Mann 2, das als einer der Hauptkomponenten des Lichtbogenreaktors, sein eigenes Leben allmählich zu vergifte, doch es gelingt ihm endlich, ein weiteres wichtiges Ersatzelement für das Eisen zu entwickeln, das die Gesundheitsprobleme von Toni beseitigt.

Währenddessen hatte ihm der Chef des S.H.I.E.L.D. Secret Service, Nicolas W. D., ein Übernahmeangebot für seine geplante "Avengers Initiative" unterbreitet, aber da er immer unberechenbarer wurde in der Gewißheit, nicht mehr viel länger zu überleben, gab ihm die Firma zunächst nur eine Stelle als Ratgeber. Thorson ( "Chris Hemsworth") ist eine Asse aus der Asgardwelt, die früher von den Vikings als Gott des Gewitters angesehen wurde.

Tor Tors Familienvater verbannt seinen Jungen auf die Welt, um ihm eine Lehre in Bescheidenheit zu erteilen. Als es sich heraus stellte, dass der Anlass für das Exil von Thomas Tors Exil auf eine Verschwörung seines Brüders L OKI zurückzuführen war, war er gewillt, sein eigenes Opfer zu bringen, um die Menschen zu schützen, die er bei dem Mord an seinem Bruder in Lebensgefahr war.

Irgendwann kam er zurück nach Assard, um ihn zu stoppen, musste aber die Bifröst-Regenbogenbrücke vernichten, die ihn mit der Welt und anderen Teilen des Kosmos verband und wusste, dass er nicht mehr zu Johanna kann. In The Incredible Hulk verbarg er sich vor dem militärischen Bereich und wollte seine Gefühle unter Kontrolle behalten, denn mit einem hohen Impuls - zum Beispiel durch Zorn, Furcht oder Erregung - kann er sich zu jeder Zeit wieder in das von der Presse als "Hulk" (deutsch: "Koloss") getaufte Grünmonster umwandeln.

Der Schwarze Witwe/Natasha Rumanoff (Scarlett Johansson) war ein S.H.I.E.L.D. Geheimagent im Spielfilm Eisenmann 2, der in die Firma Starks infiltriert wurde, um Toni Starks Überwachung zu übernehmen. Nach der Aussage von S. H. I. E. L. D. über die Arbeit von Natascha kam sie in eine Firma von Hammers Industrie, einem Konkurrenten von Starks Industrie, wo sie einen Konkurrenten von Toni ahnte.

Eine Bewertung von Toni Starks, die dazu geführt hat, dass ihm zunächst nur eine Stelle als Consultant im Avengers-Team vorgeschlagen wurde. Er war ein Vertreter des Geheimdiensts S.H.I.E.L.D. im Spielfilm Thors, dessen Lieblingswaffe ein Recurve-Bogen war (im Spielfilm "Thor" ist er mit einem Verbundbogen zu sehen).

Als er aufwuchs, glaubte er, der Vater von Ödin, dem Koenig von Assgard, und damit der Brueder von Dors. Im Erwachsenenalter ist er als Unfugmacher und Zaubermeister bekannt, und im Kinofilm hat Thors aus Eifersucht seines Bruders endlich einen Entwurf für einen Streit zwischen den beiden entwickelt, in der Erwartung, zu den Gunsten seines Bruders vorzustoßen.

Thors stand ihm im Weg und vernichtete schliesslich die Rainbow Bridge, den Regenbogen. Doch als er merkte, dass er sein Handeln nicht billigte, warf er sich in den Untergrund. Er ist der Chef des S. H. I. E. L. L. D. Fiktionalen Geheimdiensts und die Triebkraft hinter der Vereinigung der Avengers.

Der S. H. I. E. L. D. Vertreter der S. H. E. L. D. arbeitet bisher mit den Firmen Toni Starck und Tom. Sein Attentat durch ihn bringt endlich die Avengers Inititative zusammen. Später wurde es auf Befehl von Nickel Furor wiedererweckt. Sie ist auch S.H.I.E.L.D. Agentur und macht ihren ersten Einsatz in The Avengers.

Er war einer der ersten Menschen, die er nach seinem Exil auf der Welt im Kino mitbekommen hat. Er bezweifelte lange Zeit, dass Thors Thunder God der skandinavischen Sagenwelt war, wechselte aber letztendlich seine Ansicht, als Thors Macht wieder voll zum Tragen kam.

Schon während des Filmes gab er an, dass er bereits Erfahrungen mit dem S.H.I.E.L.D. Secret Service gemacht hatte, und in einer Szenerie nach dem Vorspann des Filmes wird er endlich ins S. H.I.E.L.D. Headquarter mitgenommen. Es stellte sich raus, dass er unter Loki's Einfluß steht, aber er merkt es nicht.

Zum Ende von Eisen-Mann 2 wurde sie Tony's Partner und Partner in der Weiterentwicklung seiner letzten Jahre. Anders als die beiden anderen berühmten Marvel-Superhelden-Teams, die X-Men und die Phantastischen Vier, deren Teilnehmer ihre ersten Comic-Auftritte als Teil ihrer eigenen Mannschaften hatten, die Avengers (altdeutsche Übersetzung):

Nachdem sie jahrzehntelang die Rechte zur Verfilmung ihrer eigenen Comicfilme an diverse Filmstudios übertragen hatte, war eine Verfilmung der Avengers-Comics lange Zeit nicht zu erwarten. Der ehemalige Generaldirektor der Firma Wunder, Herr Dr. med. Avi Arader, gab im Mai 2005 bekannt, dass er einen Kinofilm über die Avengers plant. Konkrete Planungen stellte Wunder im Zuge einer Vorstellung für Analytiker der Wallstreet vor: Zunächst sollten die einzelnen Helden vorgestellt und später in einem Avengers-Film zusammengeführt werden.

11 ] Konkret geplante Vorhaben waren Filmaufnahmen über Eisenmann, Kapitän Amerika, Thors und Ameisenmann sowie ein weiterer Hulk-Film, der damals als Fortsetzungsfilm zu diesem Thema betrachtet worden war (2003). 12 ] Die Spielfilme Eisenmann (2008), die Folge Eisenmann 2 (2010), Der unglaubliche Schiffsrumpf (2008), der nun von Schiffsrumpf (2003) getrennt war, und Thors (2011) und Kapt. Amerika: Der erste Rächer (2011).

Seit dem 31. Oktober 2013 läuft die Thor-Fortsetzung Thors - The Dark Kingdom in Deutschland. Andere bestätigte Rollen waren unter anderem Christoph Ewans als Kapitän Amerika und Christoph Hämsworth als Thors. Nach der Aufmerksammachung von Jérémy Rentner mit dem Kinofilm Deadly Command - The Hurtsocker, wurde darüber nachgedacht, dass er ein Newcomer als Adlerauge wird.

26 ] Dieses wurde später bekräftigt und er debütierte in dieser Partie in Thors Film mit einem Cameo-Auftritt[27][28]. Das Comic-Original der Avengers (in deutscher Übersetzung der bis 2011 als "The Avengers" bezeichneten Comics) aus den 60er Jahren wurde im Unterschied zur Verfilmung nicht auf Veranlassung der US-Regierung erstellt. Aber es war auch in den Komikern Loci, die zuerst die Gründer zusammenbrachten, indem sie den Schiffsrumpf manipulierten, um sich an Thors früherer Besiegung zu revanchieren.

Doch am Ende scheiterten die beiden Helden Eisenmann, Ameisenmann, Wespe und Thors und der Schiffsrumpf an seinen Plänen und entschieden sich, zusammen ein gemeinsames Gespann zu bilden, die "Avengers". Schon in der zweiten Ausgabe gab es Konflikte zwischen dem Eisenmann und dem Schiffsrumpf. In der vierten Ausgabe fand das verbleibende Personal endlich Kapitän Amerika am Nordpolarkreis, der sich seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Kälte aufhielt.

In der Folge wurde Kapitän Amerika der Führer der Avengers und nachträglich sogar ein Gründungsmitglied anstelle des Hulks. Später verliessen alle übrigen Mitglieder das Gespann, und Kapitän Amerika setzte ein weiteres Avenger-Team zusammen, zu dessen Mitglieder unter anderem der S. Hyuno E. L. D. war.

Über die Jahre hinweg änderten sich die Bandmitglieder oft, und nach mehr als hundert Ausgaben schloss sich die Schwarze Witwe, die einmal ein sowjetischer Spion und als solcher auch ein Gegner von Eisenmann gewesen war und als solcher eine kleine Verwandtschaft mit dem Rächer hatte, den Avengers an, die sie später in der Zwischenzeit auch anführten.

Die Rechte an den X-Men-Filmen befinden sich im Besitz von 20 Jahrhundert Fuchs, ein Übergang zum "Marvel Film Universe", in dem The Avengers mitspielt, ist daher eher ungewöhnlich. Bei S. H. I. E. L. D. und N. W. E. L. D. arbeiteten die Comicrächer zwar ab und zu zusammen, waren aber nie unmittelbar dem Secret Service untergeordnet. Der Gedanke, aus den Avengers eine S.H.I.E.E.E.L.D.-Stiftung zu machen, wurde zunächst für die zweite Avengers-Comic-Serie genutzt, die ab 1996 im Rahmen des Frequenzweichens "Heroes Reborn" (deutsch: "The Rebirth of Heroes") auftrat und in einem anderen Kosmos auftrat.

Danach wurde die Vorstellung der Reihe The Ultimates, die im Ultimate Universe gespielt wurde, wieder aufgenommen, aber das damalige Projekt wurde zunächst "The Ultimates" genannt, während die Avengers später als eigenes Projekt gründeten. Das " Ultimate Universe " hat auch das Erscheinungsbild von Nickel Fury eingenommen, der im "klassischen" Marvel-Universum eine helle Haut hat, während sein "ultimatives" Pendant nach dem Vorbild von Simuel L. Jackson, der damals Wunder erlaubt hatte, dies zu tun.

Im Jahr 2005 wurde sie als S.H.I.E.L.D.-Agentin in die Welt der Klassiker von Miami eingeweiht, die anstelle von Nick Wut im Verborgenen die Funktion des Geheimdienstleiters einnahm. Einige Oscarnominierte sind in den Spielfilm involviert: Zum fünften Mal tritt er in einem Kino als Nickname auf. Der einzige andere Superheld, der für die gleiche Partie so viele Vorstellungen hatte, sind die Schauspielerinnen und Schauspieler Henry R. Jr. wie Wolfgang J. Clark und R. Becker.

Im Jahr 1979 spielt er in dem Kinofilm Außerirdische - Das seltsame Sein aus einer fremde Welt" eine bedeutende Vorreiterrolle. Avengers Co-Autor, der in einem der TV-Berichte über den Erfolg der Avengers gegen Ende des Filmes einen Cameo-Auftritt als unglaublicher Schachtheoretiker hat. Er ist auch in einer Schnitt-Szene zu bewundern, in der Steven Rouge (Captain America) in einem Cafe saß.

Zusätzlich zu den Partituren von Herrn Dr. med. Alan Sylvestri, wurde ein Filmmusikstück mit dem Titel Avengers Assembly mit Songs von diversen Künstlern wie z. B. Vater P ascha und Sohn Evaneszenz veröffentlicht. The Avengers von Wunder ist der sechste Teil eines grösseren, kohärenten Kosmos, des "Marvel Kino Universums". In dem ersten Spielfilm wurde der Charakter von Toni Starks Rolle vorgestellt, der während der Handlung zum Helden des Eisernen Mannes wurde.

Pfeffertöpfe, Philip Colson, Nikolaus Wut und die Kunstintelligenz Jim P. K. Jarvis hatten auch ihre ersten Einsätze in der Rolle des Eisernen Mannes als Teil des "Marvel-Cinema-Universums" und wurden, wie Toni Starks, von den gleichen Schauspielern und Rednern wie in Marvels The Avengers gespielt. Wut wurde erst nach dem Film gesehen und Toni Starks Vorschlag, sich der "Avengers Initiative" (übersetzt "Avenger Initiative" in der deutschsprachigen Version des Films) anzuschließen.

Der Nachfolger, Eisenmann 2, wurde 2010 als dritter Spielfilm veröffentlicht und stellte den Charakter von Natascha Romanow vor, die hier noch nicht als "Schwarze Witwe" beschrieben wurde. Am Ende des Filmes entwickelt er eine neue Iron-Man-Rüstung und ersetzt das bis dahin den Herzstück des "Arc-Reaktors" in seiner Truhe, der Tonys Panzerung am Leben erhält und mit einem neuen Bauteil versorgt, das, anders als die des Palladiums, sein Herz nicht mehr vergiftet.

Weil er sich vorher unvorhersehbar in der Sicherheit benommen hatte, nicht mehr lange zu überleben, klassifizierte ihn Natascha Romanoff am Ende des Filmes als ungeeignet für die "Avengers Initiative", weshalb er ihm nur eine Stelle als Consultant antrat. Pfeffer-Pott, Philippe Colson und Joseph K. A. kamen wieder und wurden, wie Toni Stone, Natascha Romanow und Nikolaus Wut, wieder von den gleichen Schauspielern und Rednern gespielt wie in Marvel's The Avengers.

Im vierten Kinofilm, Thors (2011), wurde der Charakter von Thors, seines Bruders und des Wissenschaftlers Dr. med. Erik Selvig inszeniert. Während des Filmes lernte er die Geheimdienste S.H.I.E.L.D. und Agenten Philippe Colson kennen. Nach der Wiedererlangung seiner vollen Macht informierte er ihn, dass sie auf der gleichen Wellenlänge waren.

Gegen Ende des Filmes konterkarierte Thors Plan und vernichtete die Bifröst-Regenbogenbrücke, wonach er in den Untergrund fiel. Nach dem Vorspann wurde er in der S.H.I.E.L.D.-Zentrale von Nickel Furor empfangen, aber es zeigte sich, dass er überlebte und die Welt erreicht hatte, wo er ohne es zu merken den Einfluss auf ihn ausübte.

Alle Charaktere wurden von den gleichen Schauspielern gespielt wie in The Avengers. Die fünfte Verfilmung, Kapitän Amerika: Der erste Rächer (2011), fand hauptsächlich während des Zweiten Weltkrieges statt und stellte den Charakter von Steven Roger vor, der im Laufe des Filmes zum Helden wurde. Dann informierte er ihn, dass seit dem Zweiten Weltkrieg 70 Jahre verstrichen seien.

Im Anschluss an den Filmvorspann folgt eine kleine Preview von Marvel's The Avengers. Beide, sowohl Steven Roger als auch Nikolaus Wut, wurden von den gleichen Schauspielern wie in The Avengers gespielt. Als achter Kinofilm kam nach Eisenmann 3 nun Thors - Das dunkle Königreich. Der Nachfolger findet nach Marvel's The Avengers statt.

Die Avengers erhielten meist gute Bewertungen. Im Durchschnitt bekam der Spielfilm 8 von 10 Zählern. Er wird seinem Rummel alle Ehre machen und setzt damit die Latte für Marvel-Filme. 43 ]Metacritic schätzt den Test auf 69Prozente. 44 ] 1.049. 271 Benutzer der Datenbank für Internetfilme schätzen The Avengers mit 8,1 von 10 Zählern.

Etwas unausgeglichen erscheint der Streifen. In Marvel's The Avengers fügen sich Mediencomic und Spielfilm formell und thematisch zu einem harmonischen Ganzen zusammen. Zur Jahresmitte hatten 2.226.537 Zuschauer den Kinofilm miterlebt. Der in Grossbritannien mit 25,7 Millionen US-Dollar[50] beste Einstieg für eine Comic-Filmversion.

Alleine in den USA, wo The Avengers der am meisten erwarteten Spielfilm des Vorjahres war, verdiente er am ersten Tag 18,7 Millionen USD und übertraf damit The Dark Knight, der bis dahin den Weltrekord für einen Comic-Film mit 18,5 Millionen USD hatte.

Die Avengers haben in 19 Tagen mehr als eine Mrd. US-Dollar verdient. 50 ] Damit ist es die bisher gelungenste Comic-Verfilmung und der 12. überhaupt, der die 1-Milliarde-Dollar-Marke überschreitet. Er ist damit der fünftbeste aller Filme der Welt. Der Hexalog der Serie Wunderkino hat nahezu 3,8 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, was einem Durchschnitt von 633 Millionen US-Dollar pro Kinofilm entsprich.

Auch dieser Durchschnitt korrespondiert mit dem Umsatz von Eisenmann 2, dem ehemals erfolgreichen Avengerfilm. Er wurde für zahlreiche Preise in den Jahren 2012 und 2013 vorgeschlagen und erhielt mehrere Preise. Bei einigen Bildern trug Toni Starks schwarzes Sabbat-T-Shirt. Einer ihrer berühmtesten Songs heisst Eisenmann. Die Rächerinitiative wurde in der englischen Fassung in den vorangegangenen Abschnitten der Franchise, in denen sie als Rächerinitiative erwähnt wurde (insbesondere Eisenmann und Eisenmann 2), ebenso wie das Comicbuch der Avengers im deutschsprachigen Raum unter dem Namen The Avengers und nicht unter dem ursprünglichen Namen The Avengers veröffentlicht wurde.

Bei der Herausgabe des Avenger-Films wurde jedoch der ursprüngliche Name anstelle des etablierten deutschen Pendants verwendet. Die Freigabe für Marvel's The Avengers. Selbstregulierung der Filmindustrie, Stand 04.04.2012 (PDF; Prüfnummer: 132 559 K). ? Altersfreigabe für Marvel's The Avengers. ? Markus Graser: "Why par, not disney, gets'Avengers' credit", Variety, October 11, 2011. Retrieved July 1st, 2012. Startdaten für Marvel's The Avengers, Impressum.

Retrieved on 1. Apr 2012 ? Adams Bernstein: "DISNYY announced that'The Avengers' will be turned into 3-D for theatre", Examiner.com, 2. January 2012 Retrieved on 1. Apr 2012 ? Polynesia : "Marvel Wants to Flexi Polynesia : "Marvel Wants to Flexiic Its Own Polynesia : "Marvel Wants to Flexi Polynesia : "Marvel Wants to Flexiic Its Own Dioces Polynesia : "Marvel Wants to Flexi Polynesia : "Marvel Wants to Flexiic Its Own Polynesia : "Marvel Wants to Flexi Polynesia : "Marvel Wants to Flexiic Its Own Dioces", Newley. June 2007 Retrieved on 3. Apr 2012 ? Edward Douglas: "Exclusively: A profound Iron Man Conversation with Johnn Favreau", Super HeroHype.

kom, 28. april 2008. er wurde am dritten august 2012 zurückgeholt. "Marvel Decade: Cevin Feige", wunder. com, 30. December 2009. Retrieved March 3rd, 2012. - ? Paula McClintock: "Marvel rühmt sich Pars Heldenverehrung", Abwechslung, 28. April 2005. - "Marvel Studio on the Avengers Movie", superheld.

Am 13. Septembre 2006. Abgerufen wurde die Website am 13. Septembre 2012. ? Bausatz für die" "Marvel Studio skizziert eine Reihe von Superheldentiteln", The Hollywood Reporters, am 28. Avril 2006. staunen Sie über eine Vielzahl von Superhelden-Titeln (Memento vom 13. - März 2006 im Internetarchiv). Retrieved 3. April 2012. Borys Bausatz: "'Avengers' sind Helden am Horizont", The Hollywood Reporters, 14. June 2007. Retrieved, March, 4. Juni 2012.

? David MacNary: "Lionsgate unterschreibt als WGA-Gespräch", Varieté, am 25. Janvier 2008. Abgerufen am 30. Avril 2012. ? Edward Douglas. " Wunderstudios fixe quatre nouvelles date de sortie ! de, May 2005. Retrieved March 3rd, 2012. xx11. yay A. Fernandez: "Paramount, Wunder bare Tinte neuer Vertrieb", The Hollywood Reporters, 29. Sept. 2008, Yahoo, Wunderbare Tinte neuer Vertrieb (Memento vom 2. Okt. 2008 im Internet-Archiv).

Zurückgeholt 3. April 2012. "Downey Jr., Javreau & Cheadle Anzug für die Rächer! Retrieved October 28, 2008. 4. Oktober 2012. - Schöne Frau Dr. Roberts: "Don Chéadle spricht über Eisen-Mann 3, die AVENGERS, das Haus der Lügen und seine Meilen David Biopic", Kollision.

I' m 22. June 2011 Retrieved on 4. Apr 2012 www bory's kit: "Co-production Jackson's Fellowship in by Fvel Films," The Hollywood reporter, age 25. February 2009 The upheaval of Jackson's Fellowship (memento from March 2, 2009 in the web archive). Retrieved on 4. Apr 2012 ? Acknowledged: "Confirmed: Skarlett Joansson replaces Emile Blossom as "Black Widow", slash film.

com, 12. März 2009. Retrieved May 2012. ? Chris Hewitt: "Thor, Cap & Avengers Get New Dates", Empire, 12. März 2009. Retrieved April 4, 2012. ? Kamal Larsuel, Interview mit Samuel L. Jackson, offizielle Website von Samuel L. Jackson, 2005. Samuel L. Jackson's Official Site - August 2005 Interview (Memento vom 5. Mai 2008 im Internetarchiv).

Accessed 1 Apr 2012 ? Marvel's The Avengers. English, fichier synchrone allemand, consulté le 2 mars 2017. ? Nicki Finké : "TOLDJA ! The" July 23, 2010 Call up on Apr: 2, 2012 ? boxofficemojo.com: The Avengers ( (2012) - Worldwide cash results. fightofficemojo.com.

Am 29. Mai 2012. Abgerufen per31. Mai 2012."

Mehr zum Thema