Babysitter Bezahlung

Bezahlung des Babysitters

Willst du wissen, was du deinen Babysittern pro Stunde bezahlst? Das Honorar sollte sich nach dem Alter und der Erfahrung des Babysitters richten. Das Honorar wird individuell zwischen Eltern und Babysitter vereinbart. Die Bezahlung des Babysitters ist grundsätzlich Verhandlungssache. Wie viel verdienen der Babysitter und die Tagesmutter?

Angemessenes Entgelt - eine Frage der Verhandlung mit Basisregeln

Das Honorar für Babysitter ist immer eine Frage der Verhandlung. Wichtig sind auch das Lebensalter des Babysitter s/der Babysitterin, die auszuführenden Tätigkeiten und die Pflegeanforderungen. Die Uhrzeit und der Trainingsstand des Babysitters/der Babysitterin erlauben es, den Stundensatz wieder zu ändern. Manche sehr jungen Babysitter zum Beispiel sind schon für drei bis vier Euros pro Woche im Einsatz.

In der jugendlichen Jugend, also von 16 bis 18 Jahren, ist ein Stundensatz von fünf bis acht Euros pro Woche normal. Im Ballungsraum wie z. B. der Hansestadt oder der Stadt Zürich werden manchmal 10-15 EUR pro angefangene Std. berechnet und - je nach Qualifikation des Betreuers - auch bezahlt. Die Sicherheits- und Versicherungsfrage für den Babysitter ist nicht nachvollziehbar.

Das zu betreuende Kind sollte von den Erziehungsberechtigten mit einer gesetzlichen Unfallversicherung abgesichert werden. Als " Hausangestellte " werden Babysitter sowie Au-pairs und Knaben betrachtet, die gegen Entgelt für die Betreuung von Kindern aufkommen. Zur Absicherung der Arbeitswege gibt es den "Haushaltscheck". Der Babysitter sollte auch selbst eine verlängerte Haftung haben.

Wieviel muss ich meinem Babysitter zahlen? Bezirk (Solothurn) - Salzkammergut

Im Solothurner Kantonsgebiet beträgt der mittlere Nettostundensatz für einen Babysitter CHF 16.92. Das geht aus der jüngst veröffentlichten statistischen Auswertung im Geschäftsbericht der Webseite Yoopies.ch hervor. Dies ist die erste Babysitter-Plattform in der ganzen Welt. Damit ist der Bezirk im mittleren Bereich. In der Kantonshauptstadt Zürich bezahlen die Erziehungsberechtigten die "Hüetis" ihrer Kleinen am meisten: im Durchschnitt CHF 22.63 pro Stun.

Die Babysitterinnen und Babysitter profitieren im Kanton Zürich nur von CHF 10.47. Erhält der - oft junge - Babysitter in der Solothurner Gemeinde diesen Beitrag wirklich als Zeitlohn? Die Website des Solothurner Regionalbüros des SRK empfiehlt folgende Tarife: 6 CHF für junge Menschen unter 16 Jahren, 8 CHF für junge Menschen ab 16 Jahren und 15 CHF pro Std. für die Erwachsenen.

Katarina Simoneet vom DRK, Schweiz, Kanton Solothurn, erläutert auf Anfrage: "Das sind eigentlich nur Vorschläge, sie sind auch so. Und die meisten sind sich einig und zahlen entsprechend." Das ist auch ein angemessener Preis für die jungen Babysitter. Anders als die Vermittlungs-Plattform Yoopies.ch, auf der Babysitter zwischen 14 und 65 Jahren ihre Dienste zur Verfügung stellen, vermittelt die Stiftung nur Kinder.

Daraus ergibt sich der große Lohnunterschied der Babysitter. "Das ist natürlich schwer zu unterscheiden, denn die meisten jungen Leute sind zwischen 13 und 16 Jahre jung und werden entsprechend bezahlt.

Mehr zum Thema