Babysitter Diplom

Diplom als Babysitter

Die Babysitterausbildung ist ein Hinweis auf die Kompetenz des Babysitters. Die Teilnehmer unseres Angebotes "Babysittertraining mit Diplom" können in unsere Datei aufgenommen werden. Wenn Sie Spaß am Umgang mit kleinen Kindern haben, ist der Babysitterkurs des Deutschen Roten Kreuzes der richtige Ort für Sie. Um eine gute Betreuung kein Zufall zu bleiben, bietet das Mehrgenerationenhaus Interessenten jeden Alters die Möglichkeit, "Diplom-Babysitter" zu werden. Selbstverständlich wird auch auf die Rechte und Pflichten eines Babysitters hingewiesen.

Bestens gerüstet, um Eigenverantwortung zu tragen.

Erfahrungen und Verantwortungsgefühl sind die Grundlage für einen Babysitter. Ausbildungskurse, die mit einem Babysitter-Diplom abschließen, vermitteln jungen Menschen oder Anfängern solide Grundkenntnisse in der Betreuung von Kindern. Die Babysitterausbildung ist ein Indiz für die Qualifikation des Surfers. Interessenten ab 14 Jahren können dieses Diplom in einem Mehrtages-, Wochenendoder Abendlehrgang erlernen.

Wie sieht eine Babysitterausbildung aus? Die Teilnehmer lernen neben den unverzichtbaren Erkenntnissen der Ersten-Hilfe bei Erkrankung und Unfällen auch alles über die Kinderbetreuung an Hand von Anschauungsbeispielen. Die Rechte und Aufgaben eines Babysitter sind auch Teil der Unterweisung. Nach welchen Vorschriften soll ich mich richten, welche Versicherung soll ich abschliessen und wie wird die Gebühr errechnet?

Dabei steht die persönliche Entfaltung des Babysitter und das damit einhergehende, adaptierte "Zielverhalten" des Babysitter im Mittelpunkt. Auf diese Weise erfahren die Teilnehmenden, was das jeweilige Mitglied bereits kann, was ihm zu viel ist und was zu berücksichtigen ist. Auch in Einzelsituationen, wie z.B. Trotz, lehrt das DRK-Team korrektes Benehmen und Artikulation.

Es gilt, altersgerechte Arbeitsmöglichkeiten (z.B. Spiel, Buch, Bastelideen) leicht zu erkennen und mit Begeisterung zu transportieren, um die oben genannten Fälle zu umgehen. Jeder Kursteilnehmer bekommt am Ende des Seminars ein allgemeingültiges, vom Deutschen Krebsforschungszentrum erteiltes Zeugnis, das ihn als kompetent kennzeichnet. Als weitere Weiterbildungsmöglichkeit empfiehlt sich der vom Deutschen Roten Kreuz organisierte Babysitter-Kurs "Erste-Hilfe-Kinderbetreuung".

In der Kindheit werden kleine und große Notlagen - von Spielverletzungen bis hin zu Pseudokrupp-Angriffen, Vergiftung und plötzlichem Säuglingstod - diskutiert und besondere Erste-Hilfe-Maßnahmen erprobt. Diese Notsituationen werden von den jungen Menschen früh erkannt und können somit gezielt umgesetzt werden. Die Mindestteilnehmerzahl für die Seminarteilnahme liegt in der Regel bei 14 bis 15 Jahren.

Benötigen Sie einen verlässlichen Babysitter?

Professionell ausgebildete Referentinnen und Referentinnen geben Ihnen wertvolle Hinweise zur Betreuung und Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern sowie zu den Bedürfnissen und Ansprüchen an einen Babysitter. Das Training deckt die folgenden Bereiche an 6 Tagen ab: Nach erfolgreicher Absolvierung des Kurses erhält der Kursteilnehmer ein Zeugnis des Erzbistums Bamberg. Nach der Schulung ist es möglich, über den Babysitter-Service des Einfamilienhauses bei interessierten Gastfamilien in der Nähe ihres Wohnortes untergebracht zu werden.

Das Babysittertraining wird von der Diözese Bamberg mitfinanziert.

Mehr zum Thema