Baseball Brettspiel

Brettspiel Baseball

Ein Brettspiel für Baseball. Brettspiele, Cincinnati Reds, Baltimore Orioles, Brettspiele, Tabletop. Schlagen Sie Ihren Baseball so hart Sie können und verbessern Sie Ihre Statistiken! Verbessern Sie Ihren Abstand und schalten Sie die Baseballschläger noch besser frei! Also meine ich Brettspiele und solche Sachen.

Basis-Brettspiel

Ein beliebter Sport jetzt als Brettspiel für 2 Personen oder 2 Teams ab 6 Jahren. Ziel des Baseball-Brettspiels ist es, das Thema Baseball allen Einsteigern und Profis nahe zu bringen und in den Vordergrund zu stellen. Auf spielerische Weise lernen Sie hier die Baseball-Begriffe, die Spielregeln, den Spielablauf und den Zähler besser kennen. Natürlich können Sie sich hier auch mit den Spielregeln vertraut machen. Spielen Sie wie ein Pro und erstellen Sie Ihr eigenes Line-Up wie in einem echten Basisspiel.

Die Baseball-Spiele wurden als Würfelspiele konzipiert und haben bereits eine große Anhängerschaft. Nun gehen wir noch einen weiteren Weg und wollen dieses Game für alle Altersstufen zugänglich machen. Wir hoffen insbesondere, dass die Spielregeln besser erlernt werden können und eine lebhafte Diskussion über alle Altersstufen hinweg stattfindet. Baseball können alle Altersstufen zusammen mit ihren Kindern, ihren Kindern und Bekannten ausprobieren.

Das Brettspiel ist seit Beginn des Jahres 2013 auf dem freien Markt zu haben. Aktuelle Anmerkung: Aufgrund von Flaschenhälsen bei einer Lieferantenfirma kann das Baseball-Brettspiel nicht wie üblich gespielt werden. Damit wir wie üblich ein hochqualitatives Produkt anbieten können, suchen wir einen passenden Teilehersteller.

Werfen Sie einen Blick auf unseren Baseball-Flyer und die Fotos in der Galerie. Zum Brettspiel gibt es jetzt eine Applikation für das Tablett. Hiermit kann man einen Zähler für das Brettspiel bedienen. Dieses Programm wird auch zur Ansteuerung unserer Baseball-Displays verwendet.

How about baseball?

Seitdem ich Baseball und Gesellschaftsspiele mag, bin ich immer auf der Suche nach Wegen, diese beiden Präferenzen zu kombinieren. Dies ist aber nicht leicht, denn auch in den USA sind gute Baseball-Brettspiele selten und in ganz Europa ohne hohe Transportkosten kaum zu haben. Der Name des Spiels lautet "What about Baseball" und kommt vom verhältnismäßig kleinen Verlagshaus "Shrout & Co.

Das Material macht einen beständigen und liebevoll geformten Eindruck: Neben einem bedruckten Handbuch und dem Spielbrett, das ein Baseball-Feld sowie Indikatoren für Bälle, Schläge und Ausläufe anzeigt, gibt es Spielsteine in den Farben Schwarz und Weiß, einen Spielblock mit Punktezetteln, zwei Bleistiften, zwei normalen Würfeln und drei Spezialwürfeln. Das Scoresheet ist ganz leicht, geben Sie dazu bitte eine Schlagfolge und die Läufe, Treffer und Fehler in jedem Inning ein.

Der Spielgrundsatz ist kurz erklärt: Sie spielen wie im richtigen Baseball über neun Durchgänge, drei Ausgänge enden jeweils mit einem halben Sieg. Kugel, Schlag, Foulball oder Aufprall. Kontaktieren bedeutet, dass der Spielball ins Rollen kommt und jetzt ist die Batterie an der Reihe, die beiden üblichen Würfel zu verwenden, um das Ergebnis des Schlages zu bestimmen: eine 12 ist ein Home-Run, eine 11 ein Tripel, eine 10 ein Doppel, eine 9 ein Einzel und alles darunter ist ein Aus.

Es gibt zwei spezielle Würfel, die verwendet werden, wenn die Batterie das Doppelte von 1, 2, 3 oder 4 wirft. Gemäß den Informationen auf dem Paket und in der Spielanleitung ist das Game für zwei bis vier Personen ab 8 Jahren zu haben. Ich kann nicht beide Informationen bestätigen: zum einen, weil es möglich ist, das Match sowohl alleine als auch in grösseren Teams ohne Probleme zu absolvieren, zum anderen, weil mir das erwähnte minimale Alter eindeutig zu hoch ist.

Mit meinen eigenen fünf- und achtjährigen Kinder habe ich das Match mitgespielt. Die Fünf-Jährige verstand es auf Anhieb und jedes andere Fünf-Jährige, das ein grundlegendes Interesse und Verstehen für Baseball hat, würde wahrscheinlich wissen, was Bälle, Schläge, Schläge und Spaziergänge sind.

Der Achtjährige wird verhältnismäßig rasch gelangweilt, denn es ist ein Zufall. Das bringt uns zum Kernpunkt der Kritik an "What about Baseball". Es ist eine Schande, dass ein so wunderschön entworfenes Game sein Potential verschwendet, indem es keine Möglichkeit bietet, eigene Beschlüsse zu fassen oder gar eigene Strategie durchzusetzen.

Das Spielgeschehen und der Spielausgang hängt von nichts anderem als den Spielwürfeln ab, es läuft von selbst ab und so verblasst der Spielspass für die Erwachsenen oder älteren Karten. "Was ist mit Baseball" hat mich nicht davon überzeugen können. Glücklicherweise habe ich ein weiteres Baseball-Brettspiel auf Vorrat, das ich bald vorstelle: Das kann ich Ihnen schon jetzt sagen:

Transparenzhinweis: Ich habe das präsentierte Game selbst erworben und bekomme keine Rabatte, Kommissionen oder ähnliches für die Überprüfung.

Auch interessant

Mehr zum Thema