Basketball Aufwärmspiele

Aufwärmspiele für Basketball

Handball, Basketball, Tennisball, Foamball; Rugby. Basketball wird weltweit immer beliebter. Auch Aufwärmspiele wie Feuer, Wasser und Blitz sind möglich. Herzlich willkommen zum Basketball-Warm-up-Review.

Dies alles sind Fähigkeiten, die im situativen Basketballsport unerlässlich sind.

Management: Ob groß oder klein, ob Mädchen oder klein, kommen Sie doch mal vorbeigefahren!

Management: Ob groß oder klein, ob Mädchen oder klein, kommen Sie doch mal vorbeigefahren! Sie brauchen nicht viel, nur Sportzeug für die Sporthalle und natürlich wollen Basketball! Das Wichtigste erfahren wir hier: fürs Basketball. So geht's, Dribbeln oder welche Kunststücke gibt es, um den Wurf in den Basketball zu erleichtern.

Deshalb machen wir häufig Aufwärmspiele, die auch mal weniger mit Basketball zu tun haben, kostenlos nach dem Motto: Spiel muss Spaß machen! Dort erlernen wir den richtigen Umgang mit dem Ballen. Spielt hier diejenigen, die den Spielball bereits in den Körbchen legen können (mal häufiger, mal seltener). Sie sollten in der Lage sein, die Basics des Spieles zu beherrschen, so dass Sie nur noch Ihre Technik verfeinern müssen.

Falls Sie irgendwelche Rückfragen haben, können Sie uns jederzeit telefonisch, per E-Mail oder am besten gleich in der Eingangshalle besuchen und sich das Ganze genau ansehen. â??Wir sind sehr erfreut würden, Sie bald bei uns in der Messehalle begrüà sein zu dÃ?rfen!

Weshalb sollten Koordinierungsspiele in das Basketball-Training einbezogen werden?

Weshalb sollten Koordinierungsspiele in das Basketball-Training einbezogen werden? Beim Basketball, wie in jeder anderen Disziplin, sind Koordinationsfähigkeiten sehr gefragt. Es geht nicht nur darum, wie gut sich ein Akteur über das Feld bewegt. Auch im Basketball gehört zur Koordinierung die Gewissheit im Ballverhalten und den Bewegungen, die Reaktionsgeschwindigkeit im Spielgeschehen - und das Bewegungsverhalten im Verhältnis zu gegnerischen Spielern und eigenen Mannschaftskameraden.

Basketballspieler müssen über unterschiedliche Fertigkeiten verfügen, die alle mit der Koordinierung zu tun haben und durch gezielte Koordinationstrainings gefördert werden können. Diese Fertigkeiten ermöglichen es dem Sportler unter anderem, unterschiedliche Arten von Bewegungsabläufen gefahrlos auszuführen, er wird nicht so rasch müde, weil seine Bewegungsabläufe sehr sparsam sind, er hat durch seinen präzisen Zeiteinsatz ein hohes Maß an Schnelligkeit - und kann rasch zwischen unterschiedlichen Spieltechniken umzuschalten.

Das sind alles Fertigkeiten, die auf gutem Koordinationstalent beruhen - und deshalb ist Koordinationstraining bei jedem Basketballtraining angesagt. Motorische Fertigkeiten und Ausgeglichenheit können durch unterschiedliche Trainingsverfahren gefördert werden. Hierzu zählen neutrale Bewegungs- und Gleichgewichtsübungen ebenso wie Basketball-spezifische Übungssequenzen und Bewegungsspiele. Gerade letztere sind sehr beliebt, weil die Koordinierung durch Spiel verbessert werden kann.

Koordinierungsübungen und -spiele können am besten zu Beginn eines jeden Trainingstermins integriert werden, da die Teilnehmer dann ruhen und ihre Fähigkeit, sich auf bestimmte Bewegungsmuster zu konzentrieren, am größten ist. Auch viele Coaches nutzen Koordinations-Spiele als Aufwärmspiele vor dem tatsächlichen Lauf. Empfehlenswert ist zum Beispiel das Tippspiel "Dribble Catcher", bei dem ca. ein Drittel der Mitspieler durch die Hallen dribbelt.

Die anderen haben keinen Spielball und müssen vor ihren tröpfelnden Mitspielern, den Catchern, davonlaufen. Schafft es einer der Angreifer, einen Gegner ohne Kugel von Hand zu treffen, bekommt er auch einen Ballspieler. Am Ende des Spiels gibt es nur noch zwei kugelfreie Mitspieler, die alle "Angriffe" der Angreifer vermeiden konnten und als Gewinner dastehen.

Neben der Sicherheit im Umgang mit dem Spielball fördert dieses System auch die motorischen Fähigkeiten und die Reaktionsgeschwindigkeit - sowie die Raumorientierung der Mitspieler. Nicht-sportliche Bewegungs- spiele wie z. B. Zweikämpfe, Dodgeball oder Fußball-Tennis sind auch als Koordinationsspiel für das Basketball-Training geeignet. Amüsant ist auch eine Variante, bei der sich fünf Personen in einer Linie anstellen, während ein sechster Mitspieler mit dem Spielball im Hintergrund steht.

Mächtig prallt er den Spielball auf den Grund und nennt gleichzeitig einen der fünf Akteure. Er muss sich drehen und den Spielball ein zweites Mal aufschlagen. Aber nicht nur Bewegungs- spiele tragen dazu bei, die Koordinierung im Basketball zu fördern. Steht man zum Beispiel auf einem der Beine, kann man das andere zum oberen Körper mit den Händen ziehen, Armkreise machen oder einen (kleinen) Knäuel von links in die rechte werfen - und vice versa.

Zum Training der Ausgeglichenheit dient auch Kreisübungen, bei denen die Teilnehmer über unterschiedliche im Kreislauf aufgebaute Spielgeräte ausbalancieren bzw. bestimmte Aufgaben ausführt. Wie ist die Abgrenzung beim Basketball?

Auch interessant

Mehr zum Thema