Basketball Bund

Korbball-Bund

Tätigkeitsschwerpunkte Der Deutsche Basketballbund e. V. Basketball wird auch in Monza gespielt. Die Deutsche Basketball-Bund (DBB) bereitet den Boden für Amateure und Profis und Trainer (Landes- und Bundestrainer) (www.basketball-talente.

de). Willkommen im Profil des Deutschen Basketballbundes!

Deutscher Basketballbund (

Falls Sie einen Twitter sehen, der Ihnen gefallen hat, klicken Sie auf das Herzen, um dem Autor zu zeigen, dass Ihnen der Twitter gefallen hat. Am schnellsten kannst du den Twitter eines anderen mit deinen Anhängern austauschen. Tippen Sie auf das Icon, um es zu speichern. Teilt eure Meinung über einen Twitter ganz simpel in einer Beantwortung mit.

Folgen Sie weiteren Konten, um sofortige Aktualisierungen zu den für Sie wichtigen Bereichen zu erhalten. Sehen Sie gleich die aktuellsten Gespräche zu jedem einzelnen Theme.

einzelne Ansicht

Seit 2006 ist der Bundesverband Deutscher Basketball der sechste Bundespräsident. Die DBB, Dachorganisation der 16 Regionalverbände mit rund 2000 angeschlossenen Vereinen/Abteilungen und mehr als 190.000 Aktivteilnehmern, ist für alle Fragen rund um den Leistungs- und Breitensport verantwortlich.

Die Nationalmannschaft, ihre Beförderung und ihren Plan. Besonderen Wert legt die DBB auf die Nachwuchsförderung; weit über 50 Prozent der aktiven Korbjäger sind minderjährig. Basketball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Basketball ist eine Disziplin mit positiven Image-Faktoren wie "unterhaltsam", "dynamisch" oder "kämpferisch" und "fair".

Basketball ist seit langem eine der populärsten Disziplinen in der jugendlichen Bevölkerung. Der Basketballbund hat eine klare Zukunftstaktik. Es gilt, sich mit großem Engagement und hoher Kompetenz den immer schwierigeren Verhältnissen zu stellen und das Optimum für Spieler, Trainer und alle Basketballfans und Basketballfreunde zu erringen.

In den Vereinen und Ämtern sind ehrenamtliche Mitarbeiter wie Betreuer, Kampfrichter, Schiedsrichter, Juroren, Spielbetreuer, Abteilungsleiter, Jugendbeauftragte (m/w), Schulvertreter, Elternvertreter und viele andere mehr auf ehrenamtlicher Basis tätig. Die DBB hat das im Jahr 2013 gestartete Programm "Teamplayer: Engagier dich" zum Schwerpunktthema Freiwilligenarbeit für ihre Clubs und Ressorts gestartet.

Mit diesem Pilotprojekt im Bereich des Sports sollen die freiwilligen Basketballstrukturen langfristig gestärkt und gezielt weiterentwickelt werden, um die Grundlagen des (Basketball-)Sports auf ein solides Fundament gestellt werden. Einer der Schwerpunkte des Projekts ist es, die bereits freiwilligen Basketballspieler für das Projekt als selbständige Tätigkeit zu sensibilisieren.

Das soll durch gezielte und kostenfreie Beratungen und Schulungen u.a. über die Suche nach neuen Freiwilligen für den Sportbereich werden. Das Streben nach neuen motivierten Menschen sollte sich auf alle Altersgruppen ausdehnen und das ganze sportliche und organisatorische Aufgabenspektrum in den Clubs und Ressorts einbeziehen.

Die Beratung erfolgt bundesweit, einschließlich Rollstuhlbasketball, durch sechs regionale Engagementberater und einen Projektleiter für die Engagement Promotion bei der DBB. Seminar "Engagement im Basketball fördern "Im neuen Seminar "Engagement im Basketball fördern" werden Methodik, Vorgehensweisen und Beratungserfahrung des "Teamplayers: Mitmachen! "Projekt und einen breiteren Raum der Freiwilligenarbeit im Sportbereich.

Jeder, der sich für Basketball und andere Sportarten interessiert, kann mitmachen. Recognition EventsEin weiteres wichtiges und begehrtes Ereignis des "Teamplayers: Get involved! "Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) wird den 6. Teil des " Lebenszyklusses der Freiwilligentätigkeit " (siehe Grafik) als Beispiel nehmen, um das Projekt der DBB mit viel Lebendigkeit und Praxistauglichkeit aufzuführen.

Im vorliegenden Arbeitsschritt 6 mit dem Titel "Anerkennung und Belohnung" wird unter anderem den beteiligten Vereinen und Ressorts und ihren Hauptakteuren für jede einzelne Heimatregion ein "Danke! Neben dem feierlichen Ambiente umfasst diese Preisverleihung einen Unterhaltungsbereich (Poetry/Science Slam) zum Themenbereich des Sports und der Freiwilligenarbeit. Zugleich bietet dieser Abend eine wort- und bilderreiche Wertschätzung der Clubs und Ressorts und ihrer Tätigkeit sowie genügend Freiraum für einen Erfahrungsaustausch und eine Netzwerkarbeit der Clubvertreter.

Auch interessant

Mehr zum Thema