Basketball Liga

Korbball-Liga

Die NBA kann eindeutig als eine hervorragende Liga im Basketball bezeichnet werden. Die Basketball-Liga, es ist Zeit, DANKE zu sagen. In seiner Freizeit analysiert und visualisiert der Berliner Blogger und Datenjournalist Ingo Levin alle Basketballkörbe der Bundesliga. Erschaffe deine eigene Liga oder schließe dich einer mit deinen Freunden an.

Übersichtstabelle für die Gesamttabelle

Sind Sie es satt, die letzten Termine Ihres Spiels von Hand in Ihren Terminkalender einzutragen? Einmal angemeldet, immer auf dem neuesten Stand! pageDataLoad (pageDataAjaxUrl,filename,function(data){ if(data){ data=$.parseHTML(''+data+'',true); data=$(data).find("div. "+selector).html(); $selector.html(data); } sonst{ $selector.html('' '); } fonction(){ $selector.html(' ') }) ; } fonction applyFilter(e){ e.preventDefault() ; var $saison = $("#saison").val(); loadStandingsSnippet('daten/html/standings/'+$saison+'-standingsFull.html') ; } $("form #saison").bind("change",applyFilter) }) }) ;

Die wirkliche Ursache ist eine Reduzierung der Liga".

Alle Klubs in Deutschlands höchster Basketball-Liga sollen ab Mitte 2019 über ein Budget von wenigstens drei Mio. EUR verfügen. Als Mittel zur Reduzierung der Liga sieht der geschäftsführende Direktor des relativ kleinen Basketballclubs, Martin Geissler, dies an. "Basketball-Neuling Science City Jena "Wollen große Vereine anngern " Drei ostdeutsche Klubs treten derzeit in der Bundesliga auf: der Zentraldeutsche FC Weißfels, die Science City Jena und die Raketen aus Erfurt.

Unabhängig von der Sportqualifikation müssen ab der Spielzeit 2019/2020 alle BBL-Vereine über ein obligatorisches Budget von drei Mio. EUR verfügen. Nimmt die Liga den Orient aus? Anders der geschäftsführende Direktor des Zentraldeutschen Basketballclubs Martin Geissler. Der Wechsel soll der BBL helfen, zu wachsen und die Kluft zwischen großen und kleinen Vereinen zu verringern.

Tatsächlich aber sollte die Liga kleiner werden. "Er sei aber von der Schnelligkeit der Entscheidungsfindung überrascht gewesen, sagt Geissler. Die Veränderung ist ihm zu kurz. Jetzt wären nur noch drei bis vier Mannschaften, die noch unter drei Mio. liegen, zum Wachsen und vermutlich alle potenziellen Leistungsträger erzwungen.

"Das zeigt, dass der wahre Sinn dieser Normenerhöhung darin liegt, die Liga letztlich zu verkleinern", sagt Geissler. Lediglich zwei Teams der zweiten Liga verfügen derzeit über ein Etat von über zwei Mio. EUR. Es ist schwierig, damit nach oben zu kommen. "Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es für eine Mannschaft wie den MBC oder Jena schwierig ist, sie in der zweiten Liga zu halten, wenn man drei Mio. Punkte hat.

"Aber Geißler erkennt auch die gegenteilige Position: "Und am Ende muss man auch diesen Zusammenhang verstehen: Sie wollen im weltweiten Wettbewerb konkurrenzfähig sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema