Basketball Trainerschein

Trainer Lizenz Basketball

Trainings- und Weiterbildungsmaßnahmen für Trainer im Leistungssport. Die Bundesakademie des Deutschen Basketballbundes. Es ist uns wichtig, dass die Kinder nicht nur während der Ausbildung betreut werden. Holen Sie sich jetzt Ihren D-Trainerschein. Alles;

/; Spielerkader; /; Trainer; /; Personal; /; Büro; /; Pfitzenmeier Cheerdancers.

nach Hause

Bereits angekündigt, soll ein dritter hochrangiger Sprecher für die International Coaching Clinic, die vom 20. bis 22. Juni 2018 in Chemnitz, Deutschland, stattfinden wird, bekannt gegeben werden. Einen tieferen Einblick in die Welt des Basketballes wird der israelische Arik Schiwek neben Rödl und Spahija geben. Der Schiwek ist zweifellos einer der berühmtesten Trainer des Basketball in Europa.

Zur Belohnung wurde er als Isreal's Coach of the Year auserkoren. Das Coaching Clinic ist eine Veranstaltung der Akademie des Bundesverbandes Deutscher Basketballer in Zusammenarbeit mit der FIBA Europe vom 21. bis 21. Juni 2018. Die erste Vorlesung in der Schlößteichhalle hält er bereits am kommenden Wochenende - weitere Einzelheiten dazu noch.

Nachdem Spahija am Sonnabend, also am Freitag, den 21. Juni, einen weiteren Beitrag gehalten hat, kommt der Höhepunkt: Die beiden Halbfinals der U20-Europameisterschaften der Männer, die in der Ausstellungshalle stattfinden werden. Weitere theoretische Inputs folgen am Sonntagabend, nämlich: Henrik Rödl gibt tiefere Einsichten in die Verteidigungswelt, genauer: in die 1-2-2 und 3-2 Zonen.

Ein weiterer Vortag von Spahija und ein Abstecher zu den letzten beiden Spielen runden das Turnier ab - das Match um den dritten Rang und vor allem das Endspiel der U20-Europameisterschaft verspricht schon jetzt Spannung und Top-Basketball! Wie immer ist die Coach Clinic ein Trainingskurs zur Erweiterung der A- und B-Lizenz. Das zweite B-Training 2018 endete am vergangenen Sonntagabend nach acht Tagen.

Nebst Sebastian Altfeld (Coaching & Teampsychologie) und Christian Faigle (Grundlagen des Leichtathletiktrainings) sprachen Robert Bauer, Sebastian Gleim, Sebastian Machowski und Andreas Wagner über die unterschiedlichen Basketballinhalte. Die 24 Teilnehmenden haben sich in Summe sehr gut gruppendynamisch entwickelt. "Das war eine gute und einheitliche Runde und wir können uns auf die Prüfung im Monat September freuen", sagte Kursleiter Peter Radegast.

Außerdem wurde jeden Tag gemeinsam Basketball gespielt und das Freischwimmbad nach den vielen Trainingstagen regelmässig ausgenutzt. Nach neun Tagen intensiver Arbeit in der Sportschule Steinbach in Südbaden ging das A-Trainer Training 2018 am vergangenen Sonntagabend zu Ende. Björn Harmsen und Thomas Päch sprachen neben Sebastian Altfeld (Coaching & Teamleitung), Ronald Feisel (Medientraining, Gespräch) und Nebojsa Kovacevic (Spannungsfeld zwischen Referent und Trainer) über die unterschiedlichen Basketballinhalte und Herangehensweisen.

Auch zu den im vergangenen Jahr vorgestellten Vorträgen zur eigenen Basketball-Philosophie äußerten sich die beiden Firmen wie folgt. Unter der Leitung von Steven Clauss und Karsten Schul stand das Themenfeld "Coaching im Spiel" (18 Lerneinheiten), in dem die Teilnehmenden in unterschiedlichen Arbeitsgruppen ihre Resultate zu unterschiedlichen Schwerpunkten (Halbzeitorganisation, Time-Outs, Spielvorbereitung, etc.) vortrugen. Dabei erteilten die Redner verschiedene Instruktionen, die während der Time-Outs implementiert werden mussten oder auf die auch der Gegner mit Time-Outs reagierte.

Diverse Scouting-Aufgaben wurden dann für das Wild aufgeteilt. Nicht zuletzt wurde die Ausbildung mit zwei Instruktoren (Mewes und Schul) absolviert, um die Kandidatinnen und Kandidaten optimal auf die Klausur im Monat Juli 2018 vorbereiten zu können. Alles in allem haben die 15 Teilnehmenden ein sehr gutes Arbeitsklima und eine hohe Dynamik in der Gruppe entwickelt. Man darf sich auf die Klausuren im Monat September in Heidelberg freuen", so Peter Radegast und Klaus-Günther Mewes.

Dieses Jahr bekamen alle Beteiligten einen USB-Stick mit ihren eigenen Videoschnitt aller Vorlesungen, Präsentationen und Nachschulungen. Teilnehmende::

Mehr zum Thema