Basketball Tricks Lernen

Lernen Basketball-Tricks

Da gibt es sicher viele gute Basketballtricks. Zuerst sollten Sie aber lernen, wie man richtig Basketball spielt. Was hat Basketball verdient? Nur zum Lachen. Machen Sie mit und erleben Sie, was Basketball so einzigartig macht!

Wir lernen hier die wichtigsten Dinge für den Basketball.

Basketball-Tricks | Basketball Allgemein

Du suchst Infos zu: Basketball Tricks,? Hier haben wir einige nützliche Hinweise zum Stichwort "Basketball-Tricks" für Sie zusammengestellt. Da gibt es sicher viele gute Basketballtricks. Zuerst sollten Sie aber lernen, wie man richtig Basketball spielt. Zuerst müssen Sie lernen, wie man den Golfball richtig handhabt, kurz gesagt, wie man gut dröhnt.

Auch hier gibt es besondere Tricks zum Dribblen, die mit viel Übung geübt werden müssen. Tröpfeln Sie nicht auf unbestimmte Zeit, sondern schlagen Sie den Spielball, sobald ein Teammitglied auftaucht. Sonst werden die Mitglieder des Teams nicht gern mit dir zusammen sein, weil du weißt, dass der Fußball nicht von diesem Möchtegern-Basketballspieler zurückkommt.

Lerne nach Lust und Laune zu tröpfeln, damit du nicht den Spielball beobachten musst, dein Verstand muss oben sein und das Spielgeschehen sollte immer im Auge haben. Sehen Sie sich so viele Filme wie möglich über Basketballtricks an. Schnellverteidiger haben genug Zeit, den Stein von dir zu nehmen, wenn es zu lange dauert, bis der Stein vom Spielfeld in die andere Richtung zurückkehrt.

Man muss diese Zeit bei dribbeln so kurz wie möglich gestalten, die Banken brauchen viel Elan.

mw-headline" id="Tipps">Tips

Üben Sie die richtige Dribbelposition. Sie sollten Ihre Beine beugen und schulterbreit voneinander entfernt sein, und Sie sollten immer leicht auf den Zehen liegen, um flexibel zu sein. Beim Dribbeln darf der Spielball nie über die Hüften hinausprallen. Bei einer Abwehrhocke sollte der Kugel niemals über die Knien oder die Oberschenkelmitte hinausprallen.

Lernen Sie, mit jeder einzelnen Handfläche zu tröpfeln. Zu Beginn muss man ein Gespür dafür entwickeln, wie sich der Golfball bewegen und wie er auf die auf ihn ausgeübte Gewalt anspricht. Es ist auch eine gute Sache, mit jeder einzelnen Handfläche zu trainieren, um komfortabel nach vorne und hinten gehen zu können.

Lassen Sie ihn im Wechsel sehr stark und sehr sanft hüpfen. Ein gutes Dribbelspiel für den Beginn ist, zuerst zwanzig Mal in Folge mit der rechten und dann zwanzig Mal in Folge mit der rechten zu tröpfeln und dann mit der rechten zu tröpfeln. Wenn Sie sich beim Tröpfeln in einer Ruheposition wohl fühlen, machen Sie die selbe Bewegung beim Gehen.

Beginnen Sie mit dem Tröpfeln in Zickzacklinien auf dem Spielfeld oder in der Einfahrt: machen Sie zwei Stufen vorwärts und rückwärts, wechseln Sie dann zu Ihrer linken und machen Sie zwei Stufen vorwärts und rückwärts. Die wichtigste Fähigkeit, schon in jungen Jahren zu lernen, ist das Tröpfeln ohne Blick auf den Ballen.

Zuerst ist das schwierig, aber dann sollte man den Golfball auch mal richtig gut erspüren. Finden Sie einen festen Punkt (z.B. den Basketballkorbring), auf den Sie immer schauen, wenn Sie mit dem Dribbeln beginnen und Ihre Dribbelübungen machen. Lernen Sie zu "fühlen", wo der Golfball zu jeder Zeit ist, behalten Sie die Übersicht und können Sie alles tun, was Sie können.

Achten Sie darauf, dass der Kugel nicht Ihre Handinnenfläche berühr. Gutes Tropfen kommt von den Finger. Nutzen Sie jede kostenlose Zeit zum Tröpfeln. Stellen Sie sich vor, die Macht dribbelt wie der "Lauf" im "Crawl-go-run". Zu Beginn ist es Ihr wichtigstes Ziel, sicherzustellen, dass der Golfball in die Nähe Ihrer Hände kommt, aber Sie sollten auch sicherstellen, dass der Golfball ebenso rasch und mit ebenso viel Kraft und Beherrschung zurückkommt.

Zur Entwicklung Ihres Power-Dribbelns springen Sie den Golfball zuerst wie gewohnt alternierend und dann mit etwas mehr Kraft. Lassen Sie es nicht so stark abprallen, dass Sie die Beherrschung verlieren: Lassen Sie es mehrmals in Folge abprallen, ohne dass Ihr Arme zu hoch werden, während Sie es wieder nach unten drücken, und wechseln Sie dann wieder zum üblichen Dribbeln.

Versuch, im Schmutz zu tröpfeln. Dabei muss man den Spielball besonders stark abprallen und er kommt mit der gewohnten Schnelligkeit zurück. Üben Sie Ihre Energieweichen. Eine Frequenzweiche ist der Dribbel, mit dem sich der Spielball zwischen den beiden HÃ?nden bewegen kann. Eine schnelle Frequenzweiche macht es für den Abwehrspieler schwerer, den Spielball zu stehlen oder dich aus der Bahn zu werfen.

Beginnen Sie, indem Sie viermal mit der rechten Seite dribbeln und machen Sie einen starken Übergang auf der anderen. Machen Sie das gleiche noch einmal mit der rechten Seite. Dann tröpfeln Sie dreimal vor der Weiche, dann zweimal, dann tröpfeln Sie die Kraft zwischen Ihren Fingern hin und her, dann führen Sie sie wieder zurück.

Dribbelnde Sprints. Falls Sie sich mit Ihren Power-Dribblings wirklich wohl fühlen, versuchen Sie, mit zwei Kugeln zur gleichen Zeit zu tropfen. Dadurch wird das Kraftdribbeln vertieft und im Unterbewussten verankert. Wer mit beiden Fingern über das ganze Spielfeld hinweg dribbelt, ist in ausgezeichnetem Zustand.

Die Füsse sollten gut auf dem Grund aufstehen, die Beine sollten gebogen sein und Sie sollten sprungbereit sein. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Einwurf folgen; Ihre Hand sollte so wirken, als würden Sie in eine Plätzchendose auf einem Hochregal gelangen. Konzentrieren Sie sich darauf, wohin der Spielball geht.

Das Werfen ist beinahe ausschliesslich in Ihrer dominierenden Position, also üben Sie es so. Bei Rechtshändern dient die rechte Seite dazu, den Spielball bei der Vorbereitung auf den Einwurf zu halten. Es ist nur da, damit der Spielball nicht aus der rechten Hand abrutscht. Mit den Fingerspitzen den Kugel so halten, dass Sie immer noch zwischen allen Fingerspitzen aufleuchten.

Beim Werfen drückt man den Spielball in Gegenrichtung. Werfen Sie den Golfball direkt in die Höhe, so dass er wieder auf Ihrer Handfläche liegt. Die Kugel sollte sich wie ein Teil Ihres Armes fühlen, der in den Körbchen geht.

Beim Basketball geht es um Dribbeln, Mechanik und Inbetriebnahme. Haben Sie den rechten Balltreffer, dribbeln Sie noch einmal, nachdem Sie mit dem rechten Fuss auf den Rand der Zone treten, gehen Sie mit dem rechten Fuss in die Stemmstufe und prallen Sie ab. Haben Sie den Spielball auf der anderen Seite, machen Sie es andersherum.

Haben Sie den rechten Arm, bringen Sie Ihre rechte Seite mit dem rechten Bein nach oben. Legen Sie den Spielball auf das Spielbrett und zielen Sie auf die rechte untere Kante der Box hinter dem Spiel. Versuchen Sie nicht, den Spielball stark gegen das Spielbrett zu werfen - Ihr Schlag beim Ein- und Aussteigen sollte das meiste bewirken.

Dabei ist es nützlich, einen Bekannten oder Teamkollegen bei sich zu haben, der die Rückstöße erhält und den Spielball rasch an Sie zurückgibt. Wenn Sie in der Lage sind, ständig freie Würfe zu senken, während Sie noch schwer atmen, weil Sie über das ganze Spielfeld gegangen sind oder Macht Dribbelübungen gemacht haben, werden Sie in guter Form für ein gutes Spielverhalten sein.

Das wird nie leicht sein, einen guten Schuss zu haben. Eine Verteidigerin wird dich drücken, dich vor deinem Angesicht herumwinken und dir den Spielball stehlen oder deinen Einwurf blockieren. Wer ein guter Basketballspieler werden will, muss nicht nur eine Dreierreihe würfeln, sondern auch rückwärts wehren und Blockwürfe machen können.

Achten Sie auf die Hüfte und die Brustpartie des Players, nicht auf den Ballen. Jede gängige Basketballtrainingsübung umfasst das Auf- und Absteigen des Spielfeldes. Trainieren Sie den Richtungswechsel durch einen Teamkollegen, der einmal mit der Rechten, einmal mit der Linken dröhnt. Lassen Sie einen Teamkollegen von einer Basislinie zur anderen abtropfen.

Sie müssen sehr rasch das Spielfeld hinuntergehen, um vor der Ballführenden zu sein. Versucht immer, vor den Abwehrspieler zu kommen, vor dem der Spielball landet. Lernen Sie zurechtzukommen. Bewege das ganze Spielfeld in 5er-Schritten, ohne den Spielball zu tröpfeln, den Fuß zu treffen oder zu verschieben, wenn du den Spielball in der Hand hattest.

Lass jemanden an der Stereoanlage Platz nehmen, musizieren und stopp. Derjenige, der den Stein festhält, wenn die Melodie aufhört, ist raus. Sie sollten rasch und knusprig zurechtkommen. Wenn du den Golfball hast, suchst du jemanden, an den du ihn weitergeben kannst. Auch wenn es vielleicht lustig ist, jedes Mal, wenn die Hände den Spielball berühren, auf einen Dreipunktwurf zurückzugreifen, ist es in der Regel nicht die Aufgabe des Zentrums, dies zu tun.

Sprechen Sie mit Ihren Teamkollegen und Ihrem Trainer, um zu erfahren, wo Sie bei gewissen Zügen sein sollten. Man muss ein guter Pitcher mit der Möglichkeit sein, sowohl in offensiver als auch in defensiver Hinsicht zurückzuschlagen, und man muss ein gutes Gespür dafür haben, den Angriff wieder aufzubauen.

Er ist ein guter Verteidiger, Wurf-Blocker und ein exzellenter Zonen-Spieler. Wohin geht der Strom, während der Schützen den 3er mitnimmt? Lernen Sie, einen klaren Klotz zu ziehen. Du blockierst, wenn du in der Defensive bist und blockierst mit deinem eigenen Leib einen defensiven Spieler, um deinem Gegner eine kostenlose Spur mit dem Spielball zu geben.

Man muss die Füsse reinigen und ruhig stellen, sonst bekommt man ein Faul. Ein Spielzug sollte darauf abzielen, die Verteidigung des Gegners zu durchbrechen und den Spielball zu einem Freiwurf zu führen. Die Wache geht dann an der Innenwand entlang und schlägt den Spielball zurück nach vorne, der dann entweder offen sein oder dem (wahrscheinlich) kleinen Verteidiger gegenübergestellt wird.

Das Basketballspiel auf der ganzen Strecke erfordert viel Lauferei. Schauen Sie sich die alten Partien an, schauen Sie sich die Streetball-Spiele an, lesen Sie etwas über den Ursprung des Korbball. Suchen Sie den kostenlosen Mitspieler und geben Sie ihm den Ballen. Beschlagnahmen Sie den Spielball nicht, wenn Sie ihn haben, und versuchen Sie nicht, die hoffnungslosen Wurftechniken auszuführen, die die Chancen Ihrer Mannschaft vergeuden, zu punkten.

Sie werden erstaunt sein, wie viel besser Sie den Golfball ergreifen können, wenn Sie kräftige Löcher haben. Selbst wenn Sie nicht denken, dass Ihre Arme groß genug sind, um den Spielball zu ergreifen, können Sie es mit kräftigeren Händen tun. Sie brauchen nicht einmal einen Basketball oder einen Warenkorb. Falls Sie den Spielball treffen, um ihn zu erhalten, achten Sie darauf, nicht die gegnerische Seite zu treffen, er wird geahndet.

Hören Sie also auf Ihren Ausbilder und lernen Sie von ihm. Viele Ausbilder haben viel Berufserfahrung und können von ihnen lernen.

Mehr zum Thema