Bewegungsangebot Kindergarten Frühling

Übungsangebot Kindergarten Frühling

Die Zeit ist Frühling/Sommer/Herbst (abhängig von. Eine bewegende Melodie zur Melodie von "Kuckuck aus dem Wald". Du spielst, du solltest die Bewegungen für die drei Frühlingskreaturen üben:. Das Grundbedürfnis des Kindes ist es, sich zu bewegen und die räumliche und materielle Welt mit allen Sinnen kennen und verstehen zu lernen. Beim Thema Bewegung und Wahrnehmung zum Beispiel etwas mit einem Kopftuch.

Kreative Dinge über den Frühling:

Die ersten farbenprächtigen frühen Pumphosen wie Schneeglück oder Crocus? Du wirst merken, die Schüler werden sich mit Begeisterung der Beobachtung der Umwelt zuwenden. Wiederholen Sie Ihre Spaziergänge und Exkursionen regelmässig und Sie werden feststellen: Die Kleinen werden allmählich mehr und mehr wissen, um in der freien Wildbahn zu beginnen, sie werden sicher zu betrachten sein und werden Sie mit Nachfragen einholen!

Projektinhalt: Wahrnehmung und Kennenlernen der Boten des Frühlings in der freien Natur, Malerei, Faltung und Gestaltung von Blüten, Gedichten zum Frühling, physikalische Experimente "Explosivität der Bohne" Materialien: Identifikationsbücher, Becher, Marmeladegläser, Kamera, Putz, Jogurtbecher leer, Kaffeebohnen, Bastelpapiere, Farben, Kleiderständer, Gewebereste, etc. Benötigtes Material: Becher- oder Handlupe, Beobachtungsglas (kann auch Marmeladenglas mit Löchern im Gehäusedeckel sein), Aufbewahrungsboxen, Laub, Kugelschreiber, Mit den Kleinen wird eine nicht gemähte Weide oder ein Waldränder besucht.

Ausgestattet mit einer Vielzahl von Materialen können die Kleinen nun alles im Detail betrachten und die Umwelt ergründen. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass den Kindern genügend Zeit zur freien Entfaltung bleibt, denn auch das Erkunden und Betrachten muss erlernt werden. Zu den möglichen Schätzen gehören: abgestorbene Insekten, Schnecken, Kettenräder, Laufkäfer oder Blüher. Schon nach etwa einem Tag entstehen im Putz Brüche und nach etwa drei bis vier Tagen können die Kleinen die ersten Setzlinge sehn.

Tipp: Wenn Sie den Vorgang etwas schneller machen wollen, befeuchten Sie den Putz von Zeit zu Zeit mit einem Pflanzbefeuchter. Werden getrocknete Kaffeebohnen in den Putz gegeben, entfernen sie das anfallende Quellwasser und schwellen an, bis sie aufplatzen und die Setzlinge erscheinen. Für die Kleinen ist dieses Erlebnis ein aufregendes Erlebnis und jedes einzelne Mitglied möchte, dass seine eigene Kaffeebohne zuerst herauskommt.

Interessantes über Wandervögel (Informationen aus Geolino 4/02): Nahezu alle Tiere halten immer am selben Ort Winterschlaf. Rund 50 Mrd. Vogelarten kommen hier in den hohen Norden, um dort ihre Jungtiere aufzuziehen. Sie kommen aus Spanien, Indien, Südafrika und anderen Staaten der Welt. Auf dem Rückweg durchqueren die Tiere Wüste, Meer, Berge und Eismassen.

Einige Vogelarten können in Höhen von mehr als 10 Kilometern Flughöhe mitfliegen. Damit sie den Weg richtig einschlagen, richten sich die Tiere unter anderem an der Luft an der Luft an der Sonne aus. Frühling ist die beste Zeit! Auf der Bergflanke schmelzt der letze Schneefall, der kleine Bach stürzt ins Tal, im Frühjahr der Sonnenstrahl.

Frühling ist die beste Zeit! Frühling, Frühling, einschalten! Die Frühlingssonne erwacht nach der finsteren Nacht des Winters! "Kreative Dinge über den Frühling: Die Schülerinnen und Schüler schnitzen die Blättchen aus Vollpappe und malen sie dann so, wie sie wollen. Mit Aquarellfarben können die Kleinen nach genauerem Hinsehen eine früh blühende Pflanze "zum Erblühen bringen".

Kleben / Malen und Handarbeiten von Blüten mit den verschiedensten Materialien: Stecknadeln, Schurwolle, geschnittene Schwamm, Gewebereste, Karton, farbiges Altpapier, Pfeifenreiniger etc. Noch mehr Frühlingsideen:

Auch interessant

Mehr zum Thema