Bewegungsspiele Baby 3 Monate

Movement Spiele Baby 3 Monate

Zuerst bis zum dritten Monat des Lebens. Kindergeräusche nachahmen: gurgeln, glucksen, lachen und quietschen. Schon nach wenigen Monaten ist die Zeit, in der Babys nur schlafen und trinken, vorbei. Zwei bis drei Jahre: Dreirad, Verkleidungen, dicke Kreiden, Steckmodule, Plastilin. Kinder von 2 bis 3 1/2 Jahren:.

Babyschulung im 3. Lebensmonat " Förderung von Berührung, Fortbewegung & Sprache

Viele Säuglinge sind jetzt so stark, dass sie ihren Körper in einer liegenden Position heben können. Für Säuglinge ist es ganz gewöhnlich, nur 10 bis 15 min. darunter zu sein. Auch im dritten Lebensmonat ist es logisch, auf einen PEKIP-Kurs zu achten.

Bei diesen Schulungen üben Sie mit Ihrem Baby unter Aufsicht Bewegung und unterstützen so seine Bewegungsfähigkeit. Das" Fahrradspiel", bei dem man die Füße des Kindes wie beim Radfahren bewegt, macht Spass, stärkt die Beinmuskeln und hat oft eine entspannende Wirkung. Keine Sorge, Baby-Kurse sind nicht obligatorisch: Jedes Baby kommt gut voran, ohne jemals einen Lehrgang absolviert zu haben.

Jetzt können viele Babies die Gesichtszüge bekannter Menschen von denen fremder Menschen abgrenzen. In den kommenden Jahren wird sich der für die Hand-Augen-Koordination zuständige Hirnbereich besonders schnell entwickeln. Außerdem steigt die Fähigkeit zu hören, zu riechen und Geräusche zu machen. Diskussionen mit dem Baby sind bereits möglich.

Auch viele Säuglinge bemühen sich, die einfachen Geräusche zu beantworten und zu imitieren. Die Zeit, in der ein Baby sein erstes Wörtchen sagt, ist noch ein paar Monate in der Zeit. Wer jedoch viel mit seinem Baby spricht und ihm auch vorliest, unterstützt die Entfaltung seines Gefühls für Sprache. Darüber hinaus ist es durchaus angebracht, alltägliche Situationen wie das Einkaufen im Markt zu benutzen, um gewisse Sachen immer wieder zu nennen und so die sprachliche Entfaltung auch außerhalb der vertrauten häuslichen Umgebung zu begünstigen.

Sie können auch mit Ihrem Baby zusammen sein, um es an den vielen Aspekten der Fremdsprache teilhaben zu lassen. Natürlich können Sie auch mit Ihrem Baby zusammen sein. Zweisprachige Eltern sollten die Vorteile der Vielsprachigkeit ausnutzen und mit ihrem Baby in beiden Fremdsprachen mitsprechen. Es ist jedoch für einen der Elternteile logisch, mit dem Baby in einer speziellen Muttersprache zu reden.

Dadurch wird es später einfacher, die gelernten Worte der entsprechenden Landessprache zuordenbar. Um das Gehör Ihres Kindes zu trainieren, sollten Sie neben dem üblichen Sprachgebrauch auch andere Geräusche machen. Den meisten Babies gefällt es sehr gut und sie sind leicht abgelenkt, wenn sie mit einem neuen Ton heulen, wie dem Ton einer kleinen Glocke oder einem fröhlich ausgesprochenen "Bababab".

Im dritten Lebensmonat wird auch der Berührungssinn des Kindes immer feiner. Touch-Bildbände sind daher optimal, um die Zeit mit dem Baby zu variieren. Es enthält verschiedene Stoffe, die das Baby bereits mit den Fingern ertasten kann. Massage und Schlaganfall unterstützen Ihr Baby zudem dabei, das Gefühl für den eigenen Organismus zu schulen und zu erholen.

Im Babymassagekurs können Sie erfahren, was das Baby besonders mag. Wenn ein Baby aktiver wird, können Kinder etwas mehr aus der Spielzeugbox herausholen. Entscheiden Sie sich jedoch für Spielzeug, das dem Lebensalter Ihres Kindes entspricht. Rassel sowie Karton- und Tuchbücher zum laut lesen, der Tastsinn: Berührungsbücher, Plüschtiere, grössere Tierchen aus Kunststoff oder Metall, denn auch auf dem Weg dorthin ist es ratsam, ab dem dritten Lebensmonat eine Kriechdecke mitzubringen.

Kleine Plüschkugeln und an den Rändern genähte Plüschringe können für zusätzliche Unterhaltung sorgen, aber Vorsicht, dass sie geschluckt werden können, wenn sie von der Zimmerdecke kommen. Wenn Sie Kuscheltiere für Ihr Baby wählen, sollten Sie die folgenden Aspekte der Sicherheit berücksichtigen: Kaufe keine ausgestopften Tiere mit angenähten Kunststoffteilen (z.B. Knopfaugen), sondern lieber ausgestopfte Tiere mit gestickten Mienen.

Besonders geeignet sind hierfür Frotteetiere. Bei vielen Säuglingen entwickelt sich rasch eine Präferenz für ein Plüschtier. Das Baby hat mit einer Bettdecke auch einen eigenen Raum im Familienwohnzimmer. Eine Spielbügel über der Zimmerdecke inspiriert zum Spiel und zum Ergreifen der süssen Figuren. Solange das Baby in der Schaukel sitzt, können Sie sich anderen Arbeiten in der Umgebung zuwenden.

Mehr zum Thema