Bewegungsspiele Grundschule Drinnen

Indoor-Bewegungsspiele Grundschule

Little Games - Murmeltragespiel: Die Eier der Vögel retten In erster Linie sollen Spiel chen Spass machen. In unserer Praxis ist es sinnvoll, von Zeit zu Zeit daran zu denken, dass ein Spiel in erster Linie Spass machen sollte. Sie finden in unserer Spielekollektion nur solche Partien, die wir auf Spassfaktor und Realisierbarkeit erprobt haben. Darüber hinaus gibt es untergeordnete Standards für kleine Partien.

Diese haben nur einen begrenzten Wettkampfcharakter, ihre Spielregeln können an verschiedene Situationen angepasst werden und die unterschiedlichen Anforderungen der jeweiligen Teilnehmenden sollten berücksichtigt werden. Spielend statt organisierend - führende Partien funktionieren am besten mit der Praxis. Unsere Partien werden nicht nach Teilnehmerzahl, Lebensalter, Ort, Verwendungszweck, Spielart oder was auch immer klassifiziert.

Es werden Marmor und Gefäße benötigt: Tassen, Polster, Ösen oder Ähnliches und, wenn nötig, Spielführer. Den Marmor* verteilt man grosszügig im ganzen Zimmer. Wir können ganz unterschiedliche Dinge als Zielsetzung haben, in denen die Kugeln verbleiben können: Danach gehen wir barfuss in den Saal, bis wir das Schild des Anführers bekommen:

Nun transportieren wir die Kugeln so rasch wie möglich in unsere Container. Erstens: Wir treten gegen die Zeitmessung an. Es werden Marmorstücke unterschiedlicher Größe oder ganz anderer Art verwendet: Maronen, Gewebe, Strohhalme, Schalen mit Mineralwasser, brennendes Teelicht. Sechs: Wir ordnen nur gewisse Kugeln ein, die anderen liegend. Viel Spass mit unseren kleinen Spielchen und freue mich auf Ihre Vorschläge, Kritiken und Besseres.

Es ist eine unserer ersten Spielanleitungen für den Sport und wurde auf der Suche nach einem Spiel für die langweilige Saison entwickelt, das auch zusammen mit kleineren Kinder auf engem Raum erlernbar ist.

PROJEKTWEEK | Lämmersieth Sprachschule

ERFINDUNGS- UND BAUSPIELE: In dieser Arbeitsgruppe hatten die Schüler die Chance, ihre eigenen Spielzeuge zu entwickeln und selbst zu errichten. ÄLTERE UND NEUE SPIELE: Viele Partien, die Sie früher gespielt haben, sind vergessen. So hatte diese Band die Chance, ein altes Fußballspiel für eine ganze Weile wiederzuentdecken: Springspiele, Seilhüpfen, Murmeln und viele witzige Zirkelspiele.

CONFIDENCE GAMES: Die Arbeitsgruppe "Trust Games" lernte Partien kennen, bei denen man sich auf die anderen Spielerinnen und Spieler stützen muss. GAMES OF ALL TYPE: In dieser Arbeitsgruppe wurden unter anderem Spielanweisungen auf dem Computer verfasst. Danach haben die Kids aus der Anleitung wunderschöne Poster gemacht, was sehr viel Spass gemacht hat. GEBÄUDE: Gebäude ist eine Art des Spiels.

Man kann aber auch mit Holz und anderen natürlichen Materialien bebauen. Deshalb machte sich die Band auf den Weg zum Elbestrand, um nach Belieben Sandstrände zu errichten. Da bauten die Schüler aus Zweigen Häuser. DRINNEN AND DRAUSSEN GAMES: Hier ging es vor allem darum, neue Brettspiele zu erproben. MUCH MANY GAMES: Diese Band hat viele Bewegungsspiele gelernt, die auf dem Pausenhof gespielt werden können:

Doch es gab auch drinnen Arbeit: Im " Nim Game " mussten die Kids nachdenken und gute Erfolgsstrategien ausarbeiten. Außerdem lernten sie, wie vielfältig Marmor ist und welche Partien man damit ausprobieren kann. Auch das Geschick war gefragt: Zusammen mit den Erzieherinnen machten die Schülerinnen und Schüler einen "Bilboquet". In allen Spielanweisungen sind die Kleinen an ein eigenes Heft gefesselt.

Auch interessant

Mehr zum Thema