Bewegungsspiele Winter Kindergarten

Übungsspiele Winterkindergarten

Welche Bewegungsspiele Sie mit den Kindern Ihrer Kindertagesstätte im Winter spielen können, lesen Sie hier. In den Wintermonaten nimmt die Trainingszeit der Kinder im Freien rapide ab. Wir bringen den Winter in den Raum und stimulieren Ideen für Spiele im Freien. (Fingerspiele, Kinderlieder) Die anderen Kinder müssen sie erraten. Im Winter verliert ein Junge seinen Handschuh.

Großartige Bewegungsspiele für den Winter in der Kindertagesstätte

Aber auch im Winter haben die Kleinen ein großes Bedürfnis nach Sport. Gelegentlich fehlen jedoch Anreize für sportliche Betätigung in der Kälte. Welche reizvollen Bewegungsspiele Sie im Winter mit den Kids Ihrer Kindertagesstätte spielen können, hier. Besonders im Winter bietet es den Kleinen viele Möglichkeiten, sich an der Luft zu bewegen. So wird das Abwehrsystem gestärkt und die Konzentrationsfähigkeit der Kleinen gesteigert.

Bei den auf dieser Website vorgestellten Partien handelt es sich um alle Freiluftspiele. Man kann ein einziges oder mehrere Partien anbieten. Jeder wählt einen Ort im Außenbereich. Jeder Junge schießt seine eigene Rakete: Ist keine weitere Lärmerhöhung möglich, steigt das Baby auf.

Du förderst hier, dass jedes einzelne Mitglied seine Lunge mit Luft befüllt und beim Sport alle Teile seines Körpers auflockert. Es kann mit einer beliebigen Anzahl von Schülern betrieben werden. Variation 1: Um die Kleinen wieder zur Ruhe und Besinnung zu bewegen, können Sie die Rauke zusammen mit ihnen wieder an Land holen. Um dies zu tun, spielt man den Anfang gewissermaßen in der umgekehrten Richtung.

Das Kind bewegt so viele Körperpartien wie möglich, wie z. B. Arm, Hand, Finger, Sprache, dann immer weniger und schliesslich landet die Rauke mit beiden Füßen auf dem Untergrund. Variation 2: Sie können mit den Kleinen auch vereinbaren, dass Sie die verschiedenen Körperpartien mit gewissen Geräuschen beim Start der Rampe begleiten, z.B. die Klangverbindung Mi-Mi-Mi beim Kreisen der Ärmel, Bei der Klangunterstützung machen die Kleinen viel Spass und zusätzlich werden die Konzentrations-, Aufmerksamkeits- und Koordinationsfähigkeit der Kleinen unterstützt.

4 Söhne und Töchter stehen neben einander. Jeder hat einen Löffel in der Tasche. Darauf befindet sich ein kleiner Schneeball. Unter der Leitung des Lehrers rennen alle Schüler weg und jeder will der Erste sein, der das Lernziel anstrebt. Sieger ist das Spiel, das als erstes das Tor erreichte, ohne den Ball fallen zu lassen.

Es können beliebige Anzahl von Schülern an diesem Wettbewerb teilnehmen. Zuvor sollten die Teilnehmer mit dem Zieleinlauf und der Laufbahn bekannt gemacht werden. Mit vielen Schülern kann man auch einen Staffelrennen machen. Variation: Wenn es keinen Schneefall gibt, können die Kleinen einen Wattebausch mitnehmen. Wenn Sie das Spielen herausfordernder machen wollen, ist es möglich, auf der Laufbahn Hürden zu setzen, die die Kleinen herumlaufen müssen.

Gehen Sie mit den Kleinen im Walde spazieren. In den Wäldern bekommen die Kleinen die Aufgabe, Stöcke zu holen. Jeder Schüler sollte ca. 20 Stöcke mitnehmen. Die 2 Kleinen gehen zu zweit und benutzen die zusammengestellten Stöcke für ein gemeinsames Wild. Sorgfältig und sorgfältig spielt man nun zusammen auf einem ebenen Waldfußboden umher.

Man wirft die Holzzweige in einen Stapel und versucht die Zweige hintereinander abzubauen, ohne dass ein weiterer Holzstab zappelt. Jeder kann Zweige entfernen, bis einer von ihnen zittert. Und dann ist das andere Kid an der Reihe. Was? Wenn alle Stöcke aufgehoben sind, zählten die Kleinen die Äste. Der Gewinner war dasjenige, das die meisten Zweige aufnahm.

Besonders geeignet ist dieses Naturmikado in den Ferien, wenn alle Kids etwas Erholung brauchen. Schlussfolgerung: Gerade im Winter ist Sport an der Luft für alle Tagesstättenkinder von Bedeutung. Benutzen Sie die Spiele im Winter speziell, um die Kleinen zu inspirieren.

Mehr zum Thema