Bier Ping Pong

Tischtennis Bier

Bierpong (auch Beirut oder Bierpong) ist ein Trink- und Geschicklichkeitsspiel, bei dem Tischtennisbälle in Tassen geworfen werden müssen. Bier Pong kommt aus Amerika und hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Trendsport entwickelt. Füllen Sie die einzelnen Tassen nach Belieben mit Bier. Die allgemeinen Regeln für das Spiel Bierpong finden Sie hier. Viel Spaß beim Spielen von Beer Pong.

pcb-file="mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit">Edit | | | |/span>Edit source code]>>

Bierpong (auch Bierpong oder Beirut) ist ein Spiel des Trinkens und der Geschicklichkeit, bei dem Tischtennisbälle in Tassen geschleudert werden müssen. Der klare Ursprung des Firmennamens konnte bis heute nicht nachvollzogen werden. 7 ] Jedenfalls bekam Bier Pong in den 80er Jahren seinen zweiten Vornamen. Allerdings zeigt eine Studie von College Humor jedenfalls in den Vereinigten Staaten, dass der Ausdruck "Beer Pong" bei den mehr als 40.000 Teilnehmern weitaus beliebter ist als "Beirut".

Obwohl die Bezeichnungen Bierpong und Bierpong oft gleichbedeutend sind, ist Bierpong eigentlich die Spielvariante ohne Tennisschläger und Bierpong die Spielvariante mit Rackets. Allerdings kann diese herkömmliche Auslegung heute nicht mehr als universell angesehen werden, da das Wild hauptsächlich ohne Fledermaus spielt, der Ausdruck Bierpong aber weiter verbreitete Verwendung findet.

Bierpong kann in zahllosen Variationen betrieben werden, was auch die Struktur des Spieles mitbestimmt. Die hier aufgelisteten Regeln sind daher nur eine exemplarische, aber weit verbreitetes Spielprinzip. Deshalb wird diese Spielvariante in der Spielstruktur mitberücksichtigt. Außerdem schwankt die Zahl der Tassen zwischen 6, 10 und 15 Tassen pro Seitenkante.

Das ist vor allem von der angestrebten Zeit abhängig, da die Zeit mit der Spielfeldgröße und der Anzahl der Tassen zunimmt. Auf jeden Falle werden die Tassen dreieckig auf der Schlagfläche angeordnet und durch einen Putzbecher für die Kugeln vervollständigt. Der Gewinner ist der erste Spieler, der alle Pokale auf der Seite des Gegners fallen lässt.

Nach dem Start dieser Mannschaft kann der Spieler noch seine letzten Spielrunden bestreiten, so dass beide Mannschaften die gleiche Zahl an Spielrunden zur Auswahl hatten. Gelingt es dem Kontrahenten auch in diesem Spielzug, alle verbleibenden Pokale abzuschütteln, kommt es zu einer Nachspielzeit. Drei Pokale pro Mannschaft sind pyramidenartig und das Match geht weiter (wenn nötig mit drei neuen Pokalen), bis ein Spieler die Pokale des Gegenspielers mit der selben Rundenzahl fallen gelassen hat und das andere nicht.

In einigen Interpretationen der Spielregeln muss der Spieler alle auf dem Spielfeld verbleibenden Tassen trinken, mit Ausnahmen von den Reinigungsbechern. Um Missverständnisse zu vermeiden, ist es Usus, die Umsetzung dieser Spielregeln vor dem Spielen zu koordinieren. Aufgrund der Einbindung von Spiritus in ein Wettkampfspiel sind viele Beteiligte gegenüber Bierpong skeptisch.

Danach ist Bierpong bereits an mehr als einem halben Jahr auf dem Gelände von mehr als einem halben Jahrhundert in den Vereinigten Staaten untersagt. 13 ] Außerdem wird die Spielhygiene beanstandet, da der Spielball nur im Becher gesäubert werden kann und das Risiko, kontaminiertes Bier zu trinken, immens ist. Autoreise: Bierpong ist ein Kinofilm, in dem ein Bierpong-Team durch die Vereinigten Staaten fährt.

Die offiziellen Turnierregeln für die Bier Pong Master In: beerpong.de, aufgerufen am 26. Sept. 2017. ? Puls Verlag GmbH: Für alle, die Bier Pong und Golfen mögen.

Mehr zum Thema