Bilder von Tom und Jerry

Fotos von Tom und Jerry

Bildstil (Tom & Jerry Cartoon Kinder lustig). Laden Sie kostenlose Bilder von Tom und Jerry, Fotos und Hintergrundbilder von Animationsfilmen für Ihren Desktop herunter. Gratis Tom und Jerry Gifs Bilder. und Jerry Gif Bilder. Animierte Bilder von Tom und Jerry.

Verrückte Verfolgungen und verrückte Orgien der Zerstörung - Culture

Das Liebeshass-Lied, das Tom, die Katz, und Jerry, die Mouse, vereint, hat einmal so schön gesungen. Und wie immer treffen sich dieser rotzig-cholerische Tomcat und diese clevere gemeinsame Mouse, um sich in bunten Fotos austoben zu können. Wie jedes Mal in "Puss Get's The Boot" am Ende wird die Maustaste die Katzen betrügen, sie in einem Haufen zerbrochenen Glases lassen, sich schadenfroh darüber freudig darüber erfreuen, wie die Katzen aus dem Hause geschleudert werden, sich fröhlich in ihr Mausloch ziehen, über dem das Hinweisschild "Trautes Heim, Glück allein" steht.

Wenn der Animationsfilm "Puss bekommt den Stiefel" (englisch: "Mieze Flies Out") am Abend des 11. Februars 1940 zum ersten Mal auf den Bildschirmen der Kinos der Firma Metropolitan Police zu sehen ist, kann man etwas zum Schmunzeln haben. Wenn man sich diesen Katze genauer ansieht, der am Ende von der entschlossenen Mama Zwei Schuhe aus der Türe geworfen wird, denkt man, man kann unter seiner Nase den Hauch eines Hitlerbartes sehen.

Im Zeichentrickfilm "Puss bekommt den Stiefel", der später mit einem Oskar bedacht wurde, wird die Katze noch nicht Tom, sondern Jaspis genannt. Dabei ist die Mouse immer noch unbekannt. Nichtsdestotrotz fängt die Erfolgsstory von "Tom&Jerry" mit diesem neunminütigen und 15sekündigen Film an. Unter der Leitung von Wilhelm Hanna and Josef Barbara, der später ein erfolgreiches Team wurde.

Er quietscht begeistert und verleiht der Frau auch noch seine eigene Sprache. Im " Tom&Jerry " Debut und den 114 weiteren Episoden, die Hans und Barbara für Metro-Goldwyn-Mayer produzierten, wird jedoch wenig darüber gesprochen. Wie oft auch immer Tom plattgemacht, von schweren Steinchen zu Tode geprügelt, gesprengt, gefoltert, geschlagen und gar zerlegt wird - am Ende steht er immer wieder auf, als wäre nichts geschehen.

Im mit dem Oskar prämierten Tom und Jerry Kurzspielfilm Stille bitte! So erschießt Jerry beispielsweise Tom und legt seinen Hahn in eine Dose. Die Hündin Spikes - ein beliebter Nebenschauspieler in den "Tom&Jerry" Witzen - wird mehrfach mit einer Axt geschlagen, und am Ende platzt eine Sprengbombe unter ihm - natürlich ohne bleibenden Schaden zu verursachen.

In der Tat bewahrt die Reihe "Tom&Jerry" die Geschichte des Slapstick vor dem Ende. Die beiden gewinnen immer noch. "Es gibt immer einen, der dich betrügt", meint dazu der Song "Vielen Dank für die Blumen", der seit langem im TV als Titelsong für die "Tom&Jerry" Episoden inszeniert wurde.

Doch nicht nur dem Anarchismus, den ihre beiden Tüftler Wilhelm Hanna and Josef Barbara ihnen gaben, sondern auch den vielen Interpretationsmustern, die die Karikaturen mitbringen: Die beiden haben ihren großen Reiz: Er und Jerry sind Tom und Jerry sind ein alter, streitsüchtiger Pärchen, sind freche kleine Jungs, die zu Haus Unsinn machen, sind die besten Freundinnen, die in wenigen Augenblicken immer wieder Spass daran haben, die ganze Erde zu zerstören.

Auch interessant

Mehr zum Thema