Billardkugeln

Billardklötze

Eine Billardkugel oder Billardkugel ist ein Spielobjekt im Billard. Zur Konstruktion der Billardkugeln verwendet man ein Dreieck, das bereits in vielen Billardsets enthalten ist. Wenn Sie die Billardkugeln richtig platzieren, können Sie das Spiel richtig spielen und haben die Kontrolle über den Start des Spiels. Was sind die Unterschiede zwischen den Billardkugeln? Billardkugeln für Pool, Pyramide, Snooker und Carom, viele Top-Marken, garantiert zum besten Preis!

pcb-blue" id="Geschichte">Geschichte[Edit | | | |/span>Edit source code]>>

Vgl. auch: Die Billard-Kugel, Sci-Fi-Kurzgeschichte. Ein Billard-Ball oder eine Billard-Kugel ist ein Spielding. Prinzipiell wird zwischen Spielbällen, die mit dem Stichwort angefasst werden dürfen, und Objektbällen, die nicht mit dem Stichwort angefasst werden dürfen, unterschieden. Der früheste Ball für das Billard-Spiel war aus echtem Eichenholz, das nachteilig war.

Das Nachschärfen der Kugel wurde notwendig, wodurch sich deren Größe und Größe änderte. Außerdem konnte das Kugelverhalten nicht berechnet werden, da der natürliche Werkstoff des Elfenbeins unterschiedliche Dichte aufweist. Billardkugeln sind fortlaufend nummeriert und exakt eingefärbt. An die weiße Spielkugel schließen sich 15 Objektkugeln an.

Man nennt die Bälle mit den Zahlen 1 bis 8 auch die Vollkugeln und die Bälle 9 bis 15 die Halbkugeln, da diese nur halbfarbig sind. Die folgenden Zahlen sind den Zahlen zugeordnet: Matchbälle mit rotem Punkt geben den Betrachtern eine bessere Vorstellung vom Ausbrechen. Außer der weissen Spielkugel gibt es 21 Objektkugeln im Billard.

Je nach Farbton haben die Snookerkugeln verschiedene Werte. Somit hat jeder der 15 Rottöne einen Wert, während der andere, nur einmal vorhandene Farbtöne, zwischen zwei und sieben Punkten hat. Bei Snookern sind alle farbigen Bälle nicht-rote Gegenstandsbälle. In den meisten Sportarten gibt es nur zwei Matchbälle (einen für jeden einzelnen Teilnehmer oder jede Mannschaft) und einen roter Gegenstandsball.

In der Vergangenheit waren beide Weiße unauffällig markiert, aber mittlerweile wird aus Klarheitgründen mit einer weissen und einer gelbe Weiße gespielt. Sie sind, wie oben beschrieben, mit rotem Punkt zur besseren Darstellung der Drehung ausgestattet. Mit 61,5 mm (Gewicht ca. 185 g) sind Carombälle grösser als Billardkugeln und Billard.

Nur die Kugeln beim Russian Billard sind grösser. Die Kugeln sind mit einem Durchschnitt von 68 mm (Gewicht ca. 204 g) die grössten und schwerste Kugeln im Billard. Eine rote Stoßkugel und 15 nummerierte weisse Objektkugeln. Weil die Fächer nur wenige mm grösser als die Kugeln sind, werden sie als schwierig zu stanzen angesehen.

Mehr zum Thema