Bleaching

whitening

Bleichen - Zähne sanft aufhellen. Auch Ihren Wunsch nach makellosen weißen Zähnen können wir in unserem Bleichstudio in Buchholz erfüllen. Die Behandlung erfolgt durch externes oder internes Bleichen. Bleichen ist eine Form der Zahnaufhellung, die nur von einem Zahnarzt in der Praxis oder unter Anleitung zu Hause (Home Bleaching) durchgeführt wird. Die Bleiche wird in den einzelnen Schritten dargestellt.

Bleichen - DGÄZ - Deutscher Verein für ästhetische Zahnheilkunde e.V.

Wie sich die Zahnreihe und der Mund positiv auswirken, ist stark von der Zahnfarbe abhängig. Glänzende, leuchtende Zähnen machen das Aussehen des Gesichts verjüngt und lebendiger als bei verfärbten oder gelblichen Zähnen. Durch ausgefeilte Verfahren und aktive Inhaltsstoffe kann der Arzt Einzelzähne oder ganze Reihen von Zähnen bleichen. Dafür steht in der Zahnheilkunde der Ausdruck Bleaching.

Einige dieser Teilchen dringen mit der Zeit in den Schmelz ein. Bei der Wurzelbehandlung tendieren die Zähnen dazu, mit der Zeit grau zu werden. Beim Bleichen werden die dunkeln Pigmente mit besonderen Stoffen aufhellt, die Harnstoff oder Wasserstoffperoxid enthalten. Abhängig vom Eingriff können die Backenzähne je nach Anforderung um zwei bis acht Farben aufhellt werden.

Die Vorgehensweise des Zahnarztes ist abhängig von Grund und Umfang der Erkrankung. ist eine Bleichbehandlung, die zur Entfärbung von wurzelgefüllten Zähnen eingesetzt wird. In den geöffneten Zustand setzt der Arzt das Aufhellungsmittel ein. Am Anfang der Anwendung wird das Gummi mit einem Spanngummi überzogen.

Anschliessend appliziert der Arzt das Zahnbleichmittel äusserlich auf die ZÃ? Beim Homebleaching, das auch eine externe Anwendung ist, stellt der Arzt in der Klinik zunächst eine maßgeschneiderte Schiene aus Plastik her. Der Splint wird mit Bleichmitteln gefüllt und je nach Präparation für eine oder mehrere Std. verschlissen.

Das Selberbleichen wird generell nicht empfohlen. Ungenaues Dosieren und schlecht passende Universal-Schienen, aus denen das Bleaching-Mittel beim Einführen in der Regel aufquillt, können das Weichteilgewebe irritieren und eine Entzündung auslösen. Nein, Zahnprothesen können mit keiner der unterschiedlichen Bleichtechniken bleichen. So kann es bei bestehenden Krone oder Füllung im Sichtbereich zu einer Verfärbung kommen.

Jeder, der sich dennoch für eine Bleichung entscheidet, sollte daher bei Bedarf darauf vorbereitet sein, Zahnfüllungen oder -prothesen - in der entsprechenden Farbe eingestellt - neu anfertigen zu lassen. 2. Das Bleichen ist kein Problem für die Gesundheit der Zahnhöhle, sofern die Therapie professionell ist. Die Kaugummis müssen sorgsam vor dem Umgang mit dem Zahnbleichmittel bewahrt und das Verfahren muss dem Problem nachempfunden werden.

Vor der Bleichung werden die ZÃ??hne wie vor jeder anderen Anwendung professionell gereinigt. Erst wenn alle Beläge von den Zahnflächen abgetragen sind, kann der Arzt über Typ und Ausmaß der Verfärbung entscheiden und zusammen mit dem Patient entscheiden, welche Farbe durch das Bleichen erzielt werden soll. Außerdem müssen natürlich die Zaehne und das Zahnfleisch intakt sein.

Auf jeden fall sollte der Arzt konsultiert werden. Damit der Therapieerfolg nicht beeinträchtigt wird, empfehlen Zahnmediziner die sogenannte Bleaching-Diät. Der Bleicheffekt ist je nach Methode und Verbraucherverhalten verschieden langlebig. Bei widrigen Bedingungen - z.B. durch heftiges Räuchern - können sich die Backenzähne schon nach wenigen Wochen wieder verdunkeln.

Die Bleichtherapie kann von jedem Zahnmediziner durchgeführt werden, der mit den Formen der Bleichtherapie bestens bekannt ist und über das geeignete Verfahren verfügt. 2.

Auch interessant

Mehr zum Thema