Bleaching Kosten

bleaching costs

Auf unserer Seite Bleaching-Kosten finden Sie Informationen über die Preise für Home und Inoffice Bleaching und die Kosten für Zahnaufhellung mit verschiedenen Methoden. Sämtliche Informationen zum Thema Zahnaufhellung: Methoden, Mittel, Kosten, Risiken und Preisvergleich. Jeder will weißere Zähne, aber die meisten scheuen sich vor den Kosten der Zahnaufhellung. Microabrasion bei Zahnschmelzschäden; Was kostet die Zahnaufhellung?

Bleichen ist das englische Wort für "Bleaching".

Kosten und Preis der Zahnbleichung

In Bewerbungsgesprächen oder Geschäftsverhandlungen können wunderschöne Zähnen die beruflichen Möglichkeiten und Karrierechancen mitbestimmen. Dieser Befund steigert bei vielen Menschen den Bedarf an Zahnaufhellung, ein ansprechendes Erscheinungsbild stärkt das Selbstvertrauen, kann einen positiven Einfluss auf die sozialen Beziehungen haben und ist natürlich ein nicht zu unterschätzender Anziehungspunkt in einer partnerschaftlichen Beziehung.

Beauty und gepflegte Erscheinung gehen bei uns einher, sowohl in der Jugend als auch in späten Lebenslagen, denn gesundes, weißes Gebiss ist ein wichtiges Element, wie uns andere meinen. Das Bleichen kann einen signifikanten Einfluss auf das Aussehen haben, die behandelte Person wirkt für ihr Gegenüber verjüngt und vital. Aber was ist mit den Kosten?

Was sind die Kosten für ein fachgerechtes Bleichen? Wieviel gesundes Gebiss ist, muss jeder für sich selbst ausmachen. Unsere Ahnen haben schon versucht, die Zahnaufhellung zu erreichen, weil sie bereits in der Vergangenheit erkannt hatten, dass schöne Zähnen das Selbstvertrauen und die Chancen des Lebens erhöhen. Die regelmässige fachgerechte Reinigung der ZÃ??hne fÃ?hrt nicht so schnell zu VerfÃ?rbungen und ist auch eine sinnvolle MaÃ?nahme zur Vorbereitung der Zahnaufhellung, damit bereits bestehende ZahnbelÃ?ge die Zahnpflege nicht stören.

Erst nach Entfernung der Plaque kann man erkennen, wie viel Verfärbung in den Schmelz eindringt. Die aufgetragenen Stoffe können unmittelbar auf die Zahnoberfläche wirken und haben keine Plaque zu beseitigen, die eine gleichmässige Wirkung des Medikaments stört.

Zur Erzielung eines gleichmäßigen, hellen und makellosen Ergebnisses sollte eine solche Plaque-Entfernung vor dem Bleichen erfolgen. Die Wirkung der Therapie ist auch dann von Dauer, wenn neue Zahnbeläge regelmässig mit einer fachgerechten Reinigung beseitigt werden. Das erspart Kosten für die Nachbehandlung beim Bleichen. Die gleichmäßige, leichte Farbe ohne Verfärbung und Verfärbung honoriert das ständige Bemühen um reine und ästhetische Form.

Der Verzicht auf hochfärbende Nahrungsmittel und die Verwendung von Zahnaufhellungscremes, so genannten Zahnweißpasten, kann die Verfärbung des Zahnschmelzes zwar verzögern, aber nicht langfristig verhindern. Der Preis für eine Zahnweißpaste beträgt etwa 2,50 bis 8 EUR. Regelmäßige Besuche beim Zahnarzt zahlen sich durch die Zahnsteinentfernung aus.

Der Preis für die fachgerechte Reinigung liegt zwischen 60 und 100 EUR; jeder Arzt setzt diese für jeden Patient einzeln ein. Ausschlaggebend für die Preisgestaltung sind der zu erwartende Arbeitsaufwand pro Zahne, die Zahl aller verbleibenden Zahne und die während der Therapie verwendeten Präparate. Handelsübliche Zahnpasten mit Bleichmittel können nur eine oberflächliche Wirkung haben, sie gelangen nicht weit genug in den Schmelz, wo sich die Verfärbung über einen längeren Zeitraum verfestigt hat.

Bereits nach wenigen Besprechungen oder Hausbehandlungen zeigt die moderne Methode deutliche Behandlungserfolge. Das Bleichen nach modernsten Kenntnissen und wissenschaftlichen Verfahren kann entweder zu Hause oder in mehreren Behandlungssitzungen bei einem beliebigen Arzt durchgeführt werden. Der Fachhandel stellt über Online-Shops ein professionelles Bleichmittel zur Verfügung, das 3-Milliliter-Paket kostete dort ca. 20 EUR, ein Paket mit saurem Gelee mit 50 ml kostete ca. 50 EUR.

Bei den meisten dieser Bleichverfahren wird meist Wasserstoffperoxyd verwendet, eine chemische Verbindung, die weit in den Schmelz dringt und von dort aus im Zahninneren die Beseitigung von Sauerstoffradikalen bewirkt. Der neutrale pH-Wert der eingesetzten Mittel schliesst weitere Schädigungen an Zähnen und Gaumen aus. Es ist vor allem äußerst darauf zu achten, dass die Zahnreihen durch die Therapie nicht nachgeraut werden.

Werden saure oder starke Basenprodukte ohne professionelle Beratung verwendet, bleibt die nachfolgende Verfärbung und Zahnschädigung zu fürchten. Streifen oder Gele, die in der Drogerie oder Pharmazie zum Bleichen erhältlich sind, kosten zwischen 15 und 40 EUR.

Wenn Sie sich dort mit den Bleichmitteln ausstatten wollen, sollten Sie zuvor nach der Effektivität der Produkte fragen. Einen Bleichstift für 24,95 EUR aus den USA soll das professionelle Bleichen beim Zahnmediziner ablösen, der die Anzeigen in der Anzeige liest, die Verkaufspreise vergleicht und sein Wunschprodukt auswählt. Die etwas kostenaufwändigere Version des "Home Bleaching" durch den Behandler führt dagegen auf Dauer zu günstigeren Ergebnissen.

Das Bleichen kann unterschiedliche Mengen kosten, je nach Verfahren und den benötigten Behandlungen müssen die Kosten geplant werden. Beim so genannten "Home Bleaching" werden die Kosten auf 300 bis 600 EUR geschätzt. Dies ist der Behandlungspreis für beide Bögen, den Oberkiefer und den Unterbau. Tracks werden nur einmal gemacht und mit einem Gleitgel für viele Sessions verwendet.

Die Zahnärztin /der Arzt berät Sie, wie oft Sie das Produkt kaufen und wie oft Sie den Vorgang wiederholen müssen. Mäßige Kosten und ein sehr guter Gesundheitserfolg ohne Gesundheitsrisiko können zu einem positiven Resultat beitragen. Wenn Sie sich Zeit für die Behandlungen zu Hause nehmen können, sollte diese Vorgehensweise dem behandelnden Arzt erklärt werden.

Interessant für Patientinnen und Patienten mit wenig Zeit ist das "In-Office Bleaching", die Therapie in der Zahnarztpraxis dauert nur ein bis zwei Behandlungen und kosten 200 bis 700 EUR pro Patient. Es ist die Versorgung beider Kiefern oder nur eines einzelnen Zahnes möglich. Die etwas höheren Kosten von zwei Behandlungen werden für die Patientinnen und Patienten mitentscheidend sein.

Eine sorgfältige Konsultation vor der Therapie ist auch hier Grundvoraussetzung für eine gute Therapie. Wie hoch die Kosten für die individuelle Versorgung nicht vitaler Zähne sein sollten, kann je nach Arbeitsaufwand stark variieren und wird nicht von der Zahnkosmetikerin, sondern nur von einem Spezialisten vorgeschlagen.

Der übliche Preis für einen Einzelzahn beträgt 250 bis 450 EUR, abhängig von der Zahl der Behandlungswiederholungen. Eine solche Versorgung setzt Fachwissen voraus und sollte immer von einem Spezialisten durchgeführt werden. Die Nachbehandlungskosten für das Bleaching sollten ebenfalls in die Kalkulation einbezogen werden; wenn alle Zahnkronen und Zahnbrücken oder sogar alle Zahnfüllungen ausgetauscht werden müssen, wird die Nachbearbeitung oft kostspieliger als die Aufhellung selbst.

Konsultation, Diagnostik und professionelle Unterstützung sind die wichtigsten Aspekte des medizinischen Engagements beim Bleaching. Dabei sind auch die Nebeneffekte des verschluckten Gels zu berücksichtigen, was bei der medizinischen Versorgung kaum vorkommt, da in diesem Fall der Speicher und die Gelrückstände immer abgezogen werden. Die häusliche Therapie kann zu einer Reizung der Ösophagus und des Bauches führen, aber auch im Mund- und Rachenraum können Probleme auftreten.

Und wer sich das sparen möchte, geht zum Bleichen in die Zahnarztpraxis. Eine störende Hypersensibilität nach einer Therapie sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, die Zahn- und Zahnfleischteile sind nach dem Bleichen betroffen und können saure oder süsse Speisen nicht ertragen. Eine Abkehr von diesen irritierenden Substanzen kann auch Schäden am Zahn verhindern, da sich die ZÃ?

Dies begünstigt einen raschen Heilungsprozess der Zahnfleisch und Zähnchen. Sie sind nach dem Bleichen sehr empfänglich für weitere Mineralstoffe, speichern diese und bewahren sich so vor Mängeln. Schon nach zwei bis drei Tagen lässt die Hypersensibilität des Zahnfleischs und der Zähnen nach und die Lust am Resultat überschattet eventuell entstandene Nachteile.

Mehr zum Thema