Blumen Garten

Der Blumengarten

Der Blumengarten muss gepflegt werden. Sie finden hier viele Tipps zur Planung und Pflege eines Blumengartens. Ende September ein schöner Blumengarten. Ein wunderschönes Blau bringen sie bereits in den Garten oder, in einen Topf gepflanzt, auf den Balkon oder in die Wohnung. Im Winter gibt es auch im Garten viel zu tun.

Hinweise zur Projektierung und Wartung

Fast jeder Hobbygärtner träumt davon, einen wunderschönen Garten zu haben. Im Ziergarten sind Farbe und Form, Duft und Kontrast ein richtiges Erlebniss. Jeder Mensch nimmt Rücksicht auf seine persönlichen Vorstellungen, die Anforderungen der Pflanze und die Natur der Natur. Blumen in Ihrem Garten zu bepflanzen ist nicht nur gut für Ihre Sinne, es schafft auch ein richtiges Insekten-Paradies und unterstützt die Natur.

Das Erscheinungsbild des Blumengartens ist ganz im Sinne des Betrachter. Manche schaffen zwischen Obstbäumen und anderen nutzbaren Flächen oder neben Rasenflächen farbige Blumenbeete und Blumenbeete, während andere thematische Gartenanlagen einrichten. Zum Beispiel Märchengärten, natürliche und südländische Gartenanlagen oder zum Beispiel einige Hobbygärtner entwerfen ihre Gartenanlagen im Alpenstil.

Die Blühpflanzen sind das Bindeglied. Tips für den Blumengarten: Nachfolgend haben wir für Sie Tips für den Ziergarten und eine Auswahl der gängigsten Blumen für den Garten zusammengetragen. Um ein Blumenmeer das Image der grÃ?nen Naturoase wÃ?hrend der gesamten Gartenzeit zu formen, ist viel Planungsarbeit erforderlich. Der Clou an einem Ziergarten ist nicht nur die Gesamtansicht des Parks oder der einzelnen Gruppen, sondern dass jeder Hobbygärtner mit frischen Blumen die Pracht der Blumen sozusagen aus seinem eigenen Bio-Bett ins Haus bringen kann, ohne mit Schädlingsbekämpfungsmitteln oder Pilzen verunreinigte Blumen in die Glasvase zu stellen.

Der Garten ist von Ende März bis Anfang September bunt bepflanzt. Jeder, der einen Garten besitzt, weiss, dass die üppigen, bunten Blumen ohne Arbeiten nicht blühen werden. Das Saatgut wird im vergangenen Jahr von der Pflanze geerntet, um es später wieder auszusäen. Ab dem Frühling wachsen die eingefleischten Hobbygärtner die ersten Saatkörner auf der Fenstersims zu kleinen Blühpflanzen.

Viele mehrjährige und blumige Büsche benötigen im Hochsommer und Winter ein regelmäßiges Nass. Zur Pflege eines Blumengartens gehört neben dem Unkraut entfernen von Wildwachsen auch das Abschneiden von Blumen oder die Unterstützung von Einzelpflanzen, wie z.B. Wickengitter oder Zierrosen. Die farbenfrohe Variante von Catnip, Chrysantheme und Zinia kann man nur dann lange genießen, wenn man die jeweiligen verblassten Blütendüfte der meisten Arten vorsichtig abtrennt und der Blume damit das Vorzeichen gibt, dass sie wieder blüht.

Wenn Sie es schaffen, die Pflanze Seite an Seite zu platzieren und ihre Blütezeit zu beachten, können Sie bezaubernde Landschaftsbilder in Ihrem Garten malen.

Mehr zum Thema