Bogenschießen Duisburg

Schießen Duisburg

Sie suchen die perfekte Bogenschießanlage in Duisburg? Bogenschießen ist eine neue Trendsportart in Duisburg. Das traditionelle Bogenschießen in Duisburg ist ein unterhaltsames Outdoor-Erlebnis für Gruppen. In Mannschaften kann man mit Pfeil und Bogen nach Punkten suchen. Erfahren Sie, warum beim Bogenschießen in Duisburg einer Ihrer Lieben eine spannende Einführung in den Sport bekommt.

Bogenschiessen - Stadtteilzentrum Duisburg

Bogenschießen ist ein Sport, der bis zu den Anfängen der Menschen zurückverfolgt werden kann. Unsere Bogen sind in den anglo-sächsischen Ländern viel beliebter", sagt Dr. med. Axel Baumann von der Behindertensportgemeinschaft der Behindertensportler Duisburg-Buchholz. Die Langbögen bestehen in den meisten Faellen aus noblen und naturreinen Holzarten, wie z.B. Eschenholz.

Diese Bogenart hat gegenüber den anderen Bügeln die Eigenschaft, dass sie nur umgebogen wird. Es ist der Archetyp des Gewölbes. Meistens handelt es sich um ein einziges Teil, und das können bis zu 2 m sein. Falls der Bug lange Zeit nicht erschossen wird, sollte er entspannt sein, damit er sich nicht unnötigerweise abnutzt.

Heute ist er der größte Teil der verwendeten Bögen. Das Besondere daran ist, dass die Streuarmenden nach vorn umgebogen sind. Der größte Teil der Kraft wird in dieser Kurve (Recurve) abgespeichert, wenn der Bug gespannt wird. So kann der Bug mehr Kraft auf den Pfeile abgeben als ein Longbow mit der gleichen Ziehkraft. "In unserem Club ist der Recurve-Bogen der Typ, der in unserem Club am häufigsten verwendet wird", erzählt er.

Die Verbundbogen (Compound = Compound, kombiniert) ist die technologisch komplexeste Variante der Bögen. Das Besondere daran ist, dass die Spannglieder über Exzenterscheiben geleitet werden. Dies führt dazu, dass die Exzentrik ab einem bestimmten Zeitpunkt beim Verspannen der Sehnen wirkt. So hat der oben gezeigte Lichtbogen eine Zugfestigkeit von 70 lb.

Dennoch wird die Kraft von 70 lbs. auf dem Zeiger freigesetzt, wenn der Schuß abgefeuert wird. So erhält der Richtungspfeil natürlich eine sehr ausgedehnte Bahnenführung. Das Ergebnis: Der Bug wird oft für die Bejagung in Länder verwendet, in denen er zugelassen ist. Um sich nicht im Gestrüpp zu verfangen, wird der Bugtyp in den meisten Fallen sehr kurzgezogen.

Arrow ist nicht gleich Arrow. Für Aluminiumpfeile: Je größer dieser Betrag ist, desto härter ist der Kunststoff. Für Carbonpfeile ist es exakt umgekehrt: Je kleiner dieser Betrag ist, desto härter ist der Pfeile. Wenn man die Bogenschnur löst, gibt es eine kleine seitliche Bewegung durch die Zeigefinger. Dabei wird der Pfeile durch die Sehnen komprimiert.

Außerdem befindet sich der Bogen nicht genau in der Bogenmitte (es gibt Ausnahmen). Dieser Umstand wird auf den Pfeile überführt - er beginnt zu vibrieren. Wird diese Vibration auf die Zugfestigkeit und die Ausschublänge eingestellt, kann der Bogen das Fenster säubern. Bereits nach 9 m ist diese Vibration klar abgedämpft und nach ca. 18 m hat sich der Pfeile normalisiert.

Wird ein falscher Spinwert gewählt, wird der Zeiger schief im Ziel positioniert. "Wohlgemerkt, nur die Füsse bleiben so stehen!" unterstreicht er. "Der Bogen strang immer!" Wenn man nicht mit gebeugtem Oberarm da steht", sagt er. Die Fingerlasche, der Handschuh oder die Entriegelung haben den selben Zweck: die Spannglieder festzuhalten.

Die Fingerlasche befindet sich exakt dort, wie der Titel schon sagt, auf den Finger - genauer gesagt auf der Innenfläche des Index-, Mittel- und Ringfingers. In der Regel befindet sich der Pfeile zwischen dem Zeigefinger und dem mittleren Finger. Das Einhängen und Lösen der Sehnen erfolgt bei Druck auf den Kopf. Denn die Sehnen sollten sich nicht in der Kleidung verfangen....

Ziele haben die Neigung, Pfeilen sehr festzuhalten - das ist das Wesen der Sache. Sie sind in verschiedenen Designs erhältlich, und vielleicht genügt ja auch schon ein Gummistück, das man aus einem älteren Rohr herausgeschnitten hat (sofern man den Bogen richtig fassen kann). Er wird um den Richtungspfeil herum platziert und Sie haben ihn unter Kontrolle.

Bogenschießen bedeutet, auf Ziele zu schießen. Das gelbe (das nur "Gold" heißt ) in der Bildmitte führt 10 oder 9 Punkt, das rote 8 / 7 Punkt, das blaue 6 / 5 Punkt, das schwarze 4 / 3 Punkt und das weiße 2 / 1 Punkt. Trefft der Pfeile auf einen der Farbkreise, können unterschiedliche Punktewerte zwischen 1 und 10 errechnet werden.

Im Bogenschießen gibt es mehrere Wettkämpfe. Der Gewinner ist derjenige, der die meisten Treffer errungen hat. Im Falle einer gleichen Anzahl von Ringen entscheidet derjenige, der die meisten inneren Zehntel hat. "Das Bogenschießen ist ein Sport der Konzentration", unterstreicht er. Für ihn sind Fleiß, Konzentration, Ausdauer, Willen und Raumverständnis Qualitäten, die ein guter Torschütze mitbringen kann. "Wer mit dem Viruserreger angesteckt ist, macht Bogenschießen Spaß", erzählt er.

"Unter www.bsg-duisburg-buchholz-ev. de sind weitere Infos über den Verband verfügbar.

Mehr zum Thema