Bogenschießen für Anfänger

Anfänger-Bogenschießen

Welche Voraussetzungen brauchen Anfänger für das Bogenschießen? Lose Beschreibung der notwendigen Ausrüstung für Anfänger, die mit der Recurve vertraut sind. Herzlichen Glückwunsch zum Bogenschießen als Sportart! Ein kleiner Leitfaden für alle, die sich für das Bogenschießen interessieren und nicht wissen, wie man in diesen Sport einsteigt. Kurze Anleitung zum Bogenschießen für Anfänger.

Bogenschiessen für Anfänger: Die drei Arten des Bogenschießens

Viele Cowboys und Inder haben in ihrer Kindheit schon mit Pfeil und Bogen zurechtkommen. Natürlich ist ein selbstgebauter Bügel keineswegs mit einem Profigerät zu vergleichen, aber vielleicht kann er die Begeisterung für das Bogenschießen noch verständlich machen. Das Bogenschießen war einst eine der frühesten Formen der Jagd in der Geschichte der Menschen und spielt auch lange Zeit eine wichtige Rolle in militärischen Konflikten, heute wird Bogenschießen hauptsächlich als eine Sportart ausgeübt und ist auch eine olympische Sportart.

Drei Bogentypen werden hauptsächlich im Sportbereich eingesetzt. Die originellste und schlichteste Bogenform ist der Longbow, aber es ist nicht nur ein Holzstück, das durch die Saite geknickt wird. Meistens bestehen die Langbögen aus naturreinen Holzarten, die stabil, flexibel und leicht sind, z.B. Eschenholz.

Von den anderen beiden Bögen hebt er sich durch seine schlichte Krümmung ab. Die Länge des Bogen kann mehr als 2 Meter betragen, Sichtgeräte sind nicht dabei. Der Recurve-Bogen ist eine weitere Entwicklung des Bogens. Es ist der am meisten verwendete Bogentyp im heutigen Zeitalter. Es ist dreiteilig, ein Mittelstück und zwei Gliedmaßen.

Der größte Teil der Kraft wird in dieser Kurve (Recurve) beim Klemmen zwischengespeichert. So kann der Recurve-Bogen bei gleichbleibender Traktionskraft mehr Kraft auf den Bogen abgeben als der Langschiff. Ähnlich wie beim Longbow sollte der Recurve-Bogen jedoch gelockert werden, wenn er lange Zeit nicht erlegt wird. Der komplexeste Bogen ist der Verbundbogen.

Dies hat zur Konsequenz, dass Verbundbögen trotz hohem Zuggewicht ohne Probleme gemeistert werden können, die Pfeilgeschwindigkeiten sind deutlich größer als bei den beiden anderen Bögen und können auf größeren Distanzen präziser abgeschossen werden. Der Compoundbogen wird daher in allen zugelassenen Staaten zur Bejagung eingesetzt.

Möchten Sie die Begeisterung für das Bogenschießen selbst kennen lernen? Schicken Sie uns Ihre kostenlose Offerte und probieren Sie den Bugkurs unseres Hauses in Hallefelden aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema