Bogenschießen für Kinder

Kinderbogenschießen

Dann werden wir über berühmte Bogenschützen wie Robin Hood und andere Helden sprechen. Der Gedanke für einen unvergesslichen Kindergeburtstag: Bogenschießen in Zemtrum in Hamburg. Die breite Palette des Bogenschießens ist genau auf die Bedürfnisse der Bogenschützen zugeschnitten. Das Bogenschießen kann in jedem Alter erlernt werden. Jetzt haben die Kinder verschiedene Entwicklungsstadien.

Bogenschiessen für Kinder

Stimmt das Bogenschießen für hochempfindliche Kinder? Soll ich mein Kleinkind zum Bogenschießen bringen, auch wenn oder weil es sehr empfindlich ist? Kann ich mein hochempfindliches Baby zum Bogenschießen anregen? Eine ganz spezielle Aufgabe ist es sicherlich auch, wenn man nicht nur mit der eigenen Prädisposition fertig werden muss, sondern auch einem hochsensiblen und sensiblen Nachwuchs eine gute und vorzugsweise unbeschwerte Jugend schenken will.

Das Bogenschießen hat viele gute Seiten für Kinder und junge Leute. Aber auch oder gerade für hochempfindliche Kinder. Zu den Vorteilen des Bogenschießens für alle Kinder habe ich im Beitrag über die innere Verwandtschaft etwas aufgeschrieben. Deshalb hier nur die wichtigsten Pluspunkte des Bogenschießens für Kinder: Ich durfte ein paar Kinder im Alter von 9 - 12 Jahren regelmässig einige Jahre lang Bogenschießen beibringen.

Rückblickend bin ich mir jedoch ziemlich sicher, dass es einige Kinder gab, die sehr wohl sehr empfindlich sind. Der Kurs war toll, ich und die Kinder hatten viel Spass und ich bekam sehr gutes Echo. Aber auch heute weiss ich, dass ich nicht immer auf die spezielle Prädisposition der hochempfindlichen Kinder reagiert habe, weil ich es damals nicht besser kannte.

Ich möchte heute offen darüber berichten, denn vielleicht können Sie aus meinen Erlebnissen etwas für sich herausholen, wenn Sie mit dem Bogenschießen für hochempfindliche Kinder beschäftigt sind. Die Kurse waren Teil des Nachmittagskurses für die Kinder. Und wie motivieren Sie die Kinder, jede einzelne Kurswoche auf disziplinierte und aufmerksame Weise zu besuchen?

Das war der größte Spass und ich habe versucht, die Kinder einzeln zu ernähren. Außerdem bin ich der Meinung, dass Kinder etwas über die Grenze lernen. Mich mit anderen zu vergleichen, den eigenen Ort im Verhältnis zu anderen zu ermitteln, ist für Kinder ein Teil davon.

Das Meditieren, den Schwerpunkt nach Innen zu lenken und die eigenen Gefühle zu spiegeln, ist für Erwachsene typischer. Nicht, dass Kinder und junge Menschen nicht darüber nachdenken würden, was sie tun, aber dann geht der Ausblick in der Regel auf die anderen, d.h. die Spiegelung nach aussen statt nach innen. Deshalb ist es so tödlich für das Selbstwertgefühl und das Selbstwertgefühl von Kindern, wenn sie von ihrer Umgebung widergespiegelt werden, dass sie sich "nicht so aufstellen sollten", wenn der Pullover ihre Hände unausstehlich zerkratzt.

Die Kinder in meiner Klasse, die ich heute für sehr sensibel halte, haben das Spielen ebenfalls genossen. Ich würde heute nur langsam anfangen, die Kinder langsam zum Bug bringen und die ersten Bälle. Auch hochsensible Kinder haben oft ein gutes Gefühl für mögliche Gefährdungen. Kinder, die herumlaufen, herumfliegende Pfeilen, ein Trefferziel, das sind viele potenzielle Gefährdungen.

Ich würde diesen Kinder hier bewußt die Zeit einräumen, zuerst diese EindrÃ??cke zu bearbeiten, in denen z.B. die normalerweise empfindlichen Kinder lieber beginnen und die neue Bewegungsform demonstrieren wÃ?rden. Auf diese Weise können die hochempfindlichen Kinder eintreten, wenn sie sich bisher wohl gefühlt haben und die ersten Impressionen für sich selbst in aller Stille aufbereiten.

Die hochsensiblen Kinder mögen oft auch keine echte Konkurrenz. Sie tanzen als Ausbilderin oder Ausbilder eine Gratwanderung zwischen motivierender, spielerischer Anspannung und dem Einfangen von zu viel Gefühl beim Sieg oder Verlust. Aber diese Kinder schauen auch gern anderen zu, jubeln sie an oder erleiden mit ihnen. Das für viele hochempfindliche Menschen charakteristische Einfühlungsvermögen ist bei den meisten Menschen bereits sehr groß.

Hochempfindliche Kinder erfahren den Erfolg und die Niederlage eines Bekannten, mit dem sie sich wie mit ihrem eigenen Freund in Verbindung gebracht haben. Deshalb war es mir immer ein Anliegen, den Kurs mit einer Runde zu starten und zu beenden, in der jedes einzelne Mitglied mitreden konnte. Sie können sich ihrer Gefühle bewußt werden und als Ausbilder haben Sie die Möglichkeit, auf die Gefühle zu reagieren.

Besonders bei hochsensiblen Kindern kann dies eine erschreckende Wirkung haben, da dieses Rauschen, vielleicht noch mit einer spürbaren Aggressivität in der Gesangsstimme, sehr starke sinnliche Eindrücke sind. Es freut mich sehr, dass ich immer auf solche Verfahren verzichtet habe und es war trotzdem jedes Mal eine sehr gut organisierte Gruppe mit viel Spass beim Bogenschießen.

Wenn Sie erwägen, Ihrem Baby zu erlauben, Bogenschießen zu benutzen, werfen Sie einen Blick auf den Ausbilder und seine Methode, um Macht zu erlangen. Dabei muss das Thema Arbeitssicherheit immer an erster Stelle stehen, ein Barackengeräusch ist nicht das optimale Umfeld für hochempfindliche Kinder. Hat eines der Kinder über ein anderes gelacht oder sich unsportlich geäußert, durfte er wenigstens eine Patrone überspringen.

Es gab also keinerlei Mobbing während des Kurses. Weil das Necken auch ein sinnlicher Eindruck ist, ein Erlebnis, das für hochempfindliche Kinder besonders traumatisierend sein kann. Es ist wichtig, dass alle Ansätze von Anfang an vermieden werden. Das Geschehen auf dem Spielplatz oder auf dem Weg zum Autobus kann nicht kontrolliert werden, aber in den nächsten Wochen kann man das Selbstvertrauen der sensiblen Kinder durch Erkennen ihrer Neigung wiederherstellen.

Es ist leicht, als Ausbilder in die Fallen zu geraten, das Potenzial der Kinder auf die eigenen Bedürfnisse zu übertragen. Aber ist das auch der Kinderwunsch? Doch nur, wenn die Kinder es selbst wollen. Auch wenn ich mich unwohl fühle, bin ich vielleicht selbst in eine Falle geraten, wenn ein Baby besonders gut erschossen hat.

Dies war jetzt nicht so schlecht, denn die Lehrgänge waren ohnehin immer befristet, aber als Ausbilder in einem Club, in dem man die Kinder teilweise lange Zeit betreut, kann das eine große Aufgabe sein. Hierbei ist der kollegiale Erfahrungsaustausch, eine Betreuung mit anderen Ausbildern, die Sie bei Bedarf darauf hinweisen können, hilfreich.

Und ich bin mir ganz sicher, daß alle ihre Kinder beschützen wollen. Aber diese Erlebnisse sind sicherlich auch Teil des Erwachsenwerdens. Auch bei sensiblen Kindern. Deshalb halte ich die Verpackung dieser Kinder in Baumwolle nicht für den richtigen Weg. Aber verstehen, verstehen für die speziellen Tendenzen.

Um diese Prädisposition zu achten und den Kinder zu vermitteln, wie sie die daraus resultierenden Kräfte für sich selbst einsetzen können und wie sie mit den Benachteiligungen so gut wie möglich umzugehen haben. Zum Beispiel kann ein Kleinkind, das nach einer starken sensorischen Erfahrung so lange ungeniessbar ist, bis es etwas zu sich nimmt (das Hirn hat durch die Bearbeitung der sensorischen Eindrücke mehr Glucose aufgenommen als ein normales, empfindliches Kind), zu einer wahren Geduldsprobe werden.

Wer die tiefen Eindrücke als sensibler Mensch kennt, kann sich leicht an die Stelle seines Kindes setzen und spontan darüber befinden, was gut für sein eigenes Baby ist und was nicht. Natürlich ist es auch hilfreich, sich bewußt mit der Thematik auseinander zu setzen, denn dann können Sie von den Lösungen und Erlebnissen anderer Menschen lernen und Ihren eigenen Kindern vielleicht die eine oder andere unnötige Negativerfahrung sparen.

Das Bogenschießen für hochempfindliche Kinder ist daher eine gute Sache, besonders wenn der/die TrainerIn dieses Gebiet kennt oder selbst sehr sensibel ist. Was haben Sie mit Ihren sensiblen Sportkindern erlebt?

Mehr zum Thema