Bogenschießen Olympia

Olympia Bogenschießen

Die Olympia ist der Treffpunkt für alle Sportarten. Sie hat olympische Geschichte geschrieben. Bei der WM in Antalya (Türkei) überzeugten die deutschen Frauen in der Mannschaftswertung und gewannen mit dem Recurve-Bogen Bronze. Bei Olympia haben Sie die Möglichkeit, das Bogenschießen im Fernsehen zu sehen. Heimolympiade Bogenschießen: Südkoreanischer Ku gewinnt Gold Olympia.

Olympia-Bogenschießen - Baldauff: "Eine Goldmedaille ist drin".

Der Bogenschütze ist eine der ersten Athletinnen, die an den Wettkämpfen teilnimmt. Schon vor der Eröffnungszeremonie am nächsten Tag wird die aus Luxemburg stammende und in Österreich lebende Frau ihre ersten Richtungspfeile abknallen. Für den Brettspiel-Verein STÖTTERA tritt die Firma BALDAUF seit rund einem Jahr an. Jetzt ist sie bei den Olymischen Spiele, wo die 41-jährige Sportlerin die Älteste in Österreich ist.

Die Olympiastarterin kam über Feldbogen-Nationaltrainer Dr. med. Christian Lindart (der auch für den Bundesverband Deutscher Sportvereine arbeitet ) ins burgenländische Land, wo sie auch mit Blick auf das Grossereignis mehrere Ausbildungsstunden absolvierte. "Ich dränge mich nicht" "Training findet in Österreich und Österreich statt - sechsmal pro Woche bis zu sechs Stunden", sagt er.

"Man wird nicht mit Bogenschießen bereichert, man wird ärmer", lächelt die ambitionierte Treffsicherheit. Die Olympionikerin übt keinen Stress auf den Sporthöhepunkt ihrer Laufbahn aus, für den sie sich im vergangenen Jahr bei der Weltmeisterschaft qualifiziert hat. Die weltbesten Schützen wurden beim Versuchsgalopp 2015 vor Ort vorgestellt.

Es ist sinnvoll, dass man sich auf das Olympiagelände konzentrieren muss. Und weil es in der brasilianischen Straße viel Hupen gibt, ist das schon ein Dilemma. Der Startschuss beim Bogenschießen ist ein Horn." Beim ersten Hupensignal bei den Wettkämpfen kann sich der Bogenschütze ganz locker an das System gewöhnt werden.

Mit Edelmetallen rechnet man ein wenig: "Wie gesagt, ich setze mich nicht unter Stress und hier kann während des Wettkampfes viel passieren", sagt der Bogenschütze, der ergänzt:

Bogenschiessen Olympia

Bei der dritten Weltmeisterschaft des Weltverbandes für Bogenschießen (WA), die vom 13. bis 19. Juli in Antonio (Türkei) stattfindet, werden die Teams des Verbandes der Schützen mit dem Recurve-Bogen nicht nur in den regulären Weltcup-Positionen antreten, sondern haben auch ihre letzten Chancen, sich für die olympische Meisterschaft in Brasilien (Rio de Janeiro) zu qualifizieren.

Beim sogenannten "Olympia-Qualifikationsturnier" am Dienstag, dem 16. Juli, werden noch je drei Olympia-Tickets für die Teams ausgelobt. Für die Weltmeisterschaft in Antonio schickt der Verband die folgenden zwölf Mitglieder: Nachdem die Qualifikation und die direkte Ausscheidung im Mix-Wettbewerb am 13. und 14. Juli erfolgt ist, ist die Ausscheidung im Einzelwettkampf für den 15. und im Teamwettbewerb am 15. Juli geplant.

Das Finale mit dem Verbundbogen findet am Sonnabend, 18. Juli, und mit dem Recurve-Bogen am Sonntagabend, 19. Juli, statt. Das Ergebnis der Weltmeisterschaften im Bogenschießen in Athen ist hier zu sehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema