Bogenschießen Simulation

Simulation des Bogenschießens

Das Spiel Archery Simulation online. Arc Grip schwer zu simulieren Sind Simulatorspiele Ihre Lieblingsspiele? Populärer olympischer Bogenschießsport; jeder kann spielen. leicht zielen und schießen.

Dies ist Ihr erster echter Geschicklichkeitstest! Bogenschießen-Simulationsspiel. Home " Simulation " Bogenschießen Ballons Shooter.

Bogenschießsimulation - Online-Spiel jayoye

Das wäre albern und unsinnig, wenn man erst einmal handelt, wird schnell ersichtlich, dass man erst hier und erst jetzt unheimlich fröhlich und unheimlich ist. Weil jedes Mal, wenn du anfängst zu schauspielern, wird dir bewusst, dass deine Fertigkeiten alles andere als optimal sind und dass du wirklich viel an dir selbst arbeiten musst.

Outdoor-Training in der Messehalle mit 70 m Simulation

Bei vielen Schützen stellt sich Jahr für Jahr das gleiche Problem: Sie möchten sich also auf die Sommerzeit einstellen, aber die Temperatur lässt ein Outdoortraining nicht lange zu. Außerdem sind die ersten Wettbewerbe bereits im Monat März geplant und man hat oft nur ein bis zwei Trainingswochen, wenn das Klima sehr schlecht ist, vielleicht sogar weniger.

Ein so wichtiger Wettbewerb zu Beginn des Jahres bedeutete für mich: Ich muss mir etwas ausdenken. Das Ergebnis ist eine 70 m-Simulation für die Aula. Ich kann das Klima in der Eingangshalle nicht nachbilden, aber ich kann die Distanz nachbilden. Die Körperhaltung verändert sich vor allem durch einen anderen Neigungswinkel des Bogens.

Also möchte ich den Bug in der Eingangshalle im selben Blickwinkel wie auf 70 m ablichten. Also stimme ich mich auf die Schusslinie in der Diele ein, verstelle meinen Bug (und das Visier) auf 70 m und beginne zu zielen. Um nicht der Gegner des Hallenwärters zu sein, weil ich ganze Fraktionen Meter über die Fenster in die Wand der Diele schieße, muss ein Fenster in die Bahn meiner Pfeilen gelegt werden.

Es ist mir gleichgültig, wohin ich schlage, weil ich nur meine Körperhaltung üben will, also spielt es keine Rolle, wohin dieses Ziel führt. Die Windschutzscheibe musste ich auf 18 m Länge 3-4 m hoch einhängen. Deshalb habe ich das Ziel so nahe wie möglich am Ziel platziert, bevor die Pfeiltasten überhaupt an Größe zulegen.

Um dies zu verdeutlichen: Mit einer solchen Montage kann die Körperhaltung des Bogenarmes auf den weiten Strecken und das in seiner üblichen Übungshalle ausprobiert werden. Das Ziel muss auf 5 Meter etwas höher gestellt werden, sonst schießt der Schütze mit geringerem Eigengewicht auch auf die kurze Entfernung mit seiner 70 Meter-Stellung.

Nun wird es etwas komplizierter: Ich hätte gern eine Edition auf der 5 m langen Disc, die genauso wie die 122 auf 70 m aussähe. Dafür muss sie ganz schlicht und einfach groß genug sein. Aus dem Theorem kann ich ganz leicht schließen (jedes Feldschütz sollte jetzt schon die Gleichung im Köpfchen haben).

Möchte ich die Stütze auf 5 m so groß wie eine 122 auf 70 m Höhe haben, muss sie einen Diameter von d = 5/70 * 122 x 122 mm = 8,7 m haben. Zum Herunterladen stehen unterschiedliche Archivdateien zur Verfügung, z.B. um andere Distanzen als 70 m zu simulieren: 90 m, 60 m und 40 m (60 m und 40 m sind für die Studenten- und Jugendklassen, alle sind auf 122 m skaliert).

Außerdem sind unterschiedliche Ausführungen enthalten, Sie können Ihre Simulation auf 5 m, 4 m oder 3 m ausführen. Eine Variante mit 5 statt 6 Stützen pro Seiten sollte die olympische Idee beim Trainieren nicht (nur) betonen, sondern den großen Unterschied in der Höhe zwischen den Stützpunkten haben.

Zur Vervollständigung der Lehre mangelt es noch an einer Sache, und zwar an der Menge der Zirkulation. Die Strahlengruppe ist auch hier hilfreich: Jeder Shooter, dessen Blickhöhe in einer Entfernung von 1,30 m über oder unter dem üblichen Zentrum der Scheibe ist ( (in den meisten Fällen wird sie darüber sein, sonst müßte der Shooter wesentlich kleiner als 1,50 m sein), richtet sich in einem bestimmten Blickwinkel auf die Mitte der Scheibe "nach unten".

Es wird der Neigungswinkel über Arktan (Differenz der Aughöhe zu 1,30 m / Entfernung) errechnet. Mit 70 m ist dieser Blickwinkel für den Schützen mit 1,80 m (Augenhöhe = 1,68 m) geringfügig kleiner, und zwar arctan(0,38 m / 70 m) = 0,3°. Hängen wir die Stütze also bei 5 m auf die üblichen 1,30 m, so hebe ich den Wunscheffekt wieder auf, da ich den Bugarm trotz der Visierstellung 70 m weiter als im Außenbereich herunternehme.

Zur Gegenüberstellung: Wenn das Schild einen halben Meter Abstand zum Augenwinkel hat (funktioniert gut, in den meisten Fällen auch genau ), entspricht ein 9 Zentimeter großer Unterschied auf dem Schild einem Neigungswinkel von 5°. Für Sportschützen mit einem hohen Zugspanngewicht ist das vielleicht mehr, als sie zwischen 18 m und 70 m einstellen müssen.

Der Träger muss nicht mehr in 1,30 Meter hoch aufgehängt werden, sondern dort, wo die imaginäre 70 Meter Blickrichtung des Shooters auf das 5 Meter hohe Ziel stößt. â??Wer diese Technik jetzt im Unterricht erproben möchte, muss also nicht direkt zum Kugelschreiber und Pocket-Rechner gelangen und sich seine persönliche Auflagenhöhe errechnenâ??.

Mit der beschriebenen 70 Meter langen Blickrichtung wird die 5 Meter lange Disc so frühzeitig getroffen, dass sie nur wenige Millimeter gefallen ist. Diese kann mit dem Satz Balken (38 x 5 x 70 m) oder mit dem Neigungswinkel ( 5 x 0,3°) neu berechnet werden.

Beim 1,80 m-Shooter sind es weniger als 3 Zentimeter, selbst bei 2,20 m-Giganten sind es nur 5 Zentimeter. Die Stütze hängt man mit dem Augenlicht ganz leicht zwei Fingern weit unter die Augen, beim besten Willen nicht mehr. Hier sind einige Fotos von der praktischen Anwendung in der Ausbildung.

Einfaches Anheben der Disc durch einfaches Abdecken der Gymnastikboxen, wie im folgenden Foto gezeigt. Natürlich gibt es alles, auf dem die Disc gut steht. Inzwischen habe ich begonnen, zwei Stufen der Gymnastikboxen unter die Platte zu legen, um sie noch weiter nach oben zu bringen, der Scheibenrand kam gerade noch alarmierend zu.

Für Sportschützen mit geringerem Gewicht wird dies sicherlich früher notwendig sein. Sie gruppieren sich auf 5 m ganz gut, wenn Sie mit mehr als 2 Schlägen auf die selbe Edition zielen, brechen Sie sicherlich vor Saisonbeginn Ihren wunderschönen Karbonpfeile. Übrigens, Sie benötigen nur eine Edition pro Shooter.

Bei korrekter Verwendung erhält der Träger nur Bohrungen von den Plattennägeln und kann daher auf unbestimmte Zeit verwendet werden. Hier meine Einstellung während des Trainings unter der Bedingung: Schlussfolgerung - Wozu das Ganze? Manche werden sicherlich sagen: "Ich brauch nur einen Tag und bin wieder auf den weiten Strecken". Jeder, der das behauptet, kann sich den Mühen ersparen.

Nach einem mehrwöchigen Abschluss dieses Trainings am Ende der Indoorsaison war meine Kondition bereits sehr frühzeitig auf einem hohen Niveau, bei der Uni-Meisterschaft Ende April habe ich meine beste Leistung des Jahres erreicht. Ich wäre interessiert, wenn andere Sportschützen dieses Trainings für ebenso nützlich erachten oder nicht, ich bin immer froh über Anmerkungen.

Aus meiner Perspektive ist der entscheidende Faktor bei dieser Trainingsform, dass man das Feeling einer realen Ausgabe im Blick hat, aber kein Feedback über Ziele hat. Möglicherweise könnte dieses Trainings auch im Hochsommer, während der Open-Air-Saison, von Zeit zu Zeit unterbrochen werden, um technische Fehler unter wettbewerbsnahen Verhältnissen besser zu beheben.

Über einen Link zu meiner Homepage bin ich froh, wenn der Beitrag oder die Fotos anderweitig verwendet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema