Bogenschießen Zubehör

Zubehör für das Bogenschießen

Selbstverständlich finden Sie auch Carbon-Pfeilschäfte und entsprechendes Zubehör. Die Bogenausrüstung Die Bogenausrüstung beinhaltet verschiedene technische Erweiterungen des Bogens, je nach Art des Schießens. bow-luck targets - target nails shooting targets@kdv. de wwww.krueger-scheiben.

de Sie können hier nicht nur Bogen und Pfeil kaufen, sondern auch aus unserem umfangreichen Zubehörprogramm wählen. Bei uns finden Sie alles, was aus einem leeren Bogen ein vollwertiges Sportgerät macht. Kaufen Sie Bogenschießenzubehör sicher und einfach online.

Bogenschützen-Zubehör

Hier gibt es eine Anzahl netter Werkzeuge, die das Schützenleben aufwerten. Hier werden die wesentlichen Geräte der Schützen aufgelistet und illustriert. Sollten Sie weitere Informationen zu dem einen oder anderen Accessoire haben, steht Ihnen ein offener Clubkollege oder in jedem Falle der/die TrainerIn mit Rat und Tat zur Verfügung.

Dies ist ein kurzes Armband für den Vorderarm, eines aus Kunststoff für den erfahrenen Schützen und eines in einer etwas grösseren und stabilen Ausführung für den Anfänger. Das Bogenschießen soll Spass machen, also nie ohne Schutz der Arme zielen. Die Verlegung des Bogens sollte nicht zwangsläufig in nassem Rasen oder Dreck erfolgen.

Der Olympiabogen ist mit so viel Zubehör ausgestattet, dass es nicht möglich ist, die Rekurve richtig abzulegen. Zum Aufstellen des Bugs ist für WA-Schützen oder zum Trainieren in der Turnhalle oder auf dem Schießstand ein Bogenstativ geeignet. Der Bugständer ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Die Kosten für den Bugständer liegen zwischen 5 und 20 EUR.

Viele billigere Repliken gibt es unter anderen Bezeichnungen (z.B. Thera-Band); das Deluxe ist für den Bogenschützen prädestiniert. Mit dem Farbband erwärmt sich der Schütze und bereitet den Muskeln auf die bevorstehende Anspannung vor. Auch für das trockene Training vor dem Spiegelbild oder in der kühlen Jahreszeit, wenn man nicht so viel Bogenschießen kann, ist das Dekoband eine gute Hilfe.

Günstige Kassetten sind ab 5 EUR erhältlich, das Original für die Deutsche Bank kosten ca. 50 EUR. Zum Herausziehen der Pfeiltasten aus dem Ziel wird der Pfeilabzieher benötigt. Die Pfeilzieherin übt immer mehr Druck auf den Bogen aus, um ihn so sanft wie möglich aus der Zielposition zu bewegen. Derjenige, der mit hohen Zuggewichten arbeitet - das gilt wohl für alle Verbundschützen - "muss einen Pfeilabzieher haben, denn sonst können die Pfeiltasten überhaupt nicht von der Scheibenauflage entfernt werden.

Arrow-Puller kostet etwa 5 EUR. Für Turnierschießer ist es logisch, ihre Pfeiltasten neu zu nummerieren. So können Materialunterschiede rascher erkannt werden, ein einziger Pfeiler ist nicht wie der andere. Beim Feldbogenschießen und 3D-Schießen müssen die Pfeilen nummeriert sein, in der Feldbogenklasse müssen die Pfeilen in Ringform markiert sein.

In den Accessoires gibt es Zahlen für ca. 3 EUR zu erwerben, die dann zwischen Fletching und Cam geklebt werden. Nützlich ist der Ausbesserungsstift auch deshalb, weil die Pfeiltasten zur Identifikation mit einem Namensschild versehen werden müssen. Besonders der Anfänger erkennt rasch, dass er viel Zeit mit der Suche nach den Pfeilen verbringen muss, da gerade am Anfang der eine oder andere Bogen die Zielunterstützung passiert.

Mit einem Metallsuchgerät kann derjenige, der einen Aluminiumpfeil oder einen Aluminiumkohlenstoffpfeil abfeuert, mitarbeiten. Scannt der Schütze die Weide mit dem Griff einer Malrolle in Gestalt eines großen Kreuzes, klebt die Malrolle am Kreis. Die Pfeile werden nicht zerstört. Das Brötchen kostet in einem Heimwerkermarkt ca. 3 EUR und Sie gewinnen viel Zeit für das Bogenschießen.

Auch ein Metallsuchgerät ist eine gute Unterstützung bei der Erkennung verlorener Pfeiltasten. Häufig verbergen sich die Pfeiltasten unter dem Rasen und sind schlecht oder gar nicht zu erblicken. Der Metallsuchgerät erkennt jedoch nur solche aus Alu oder Alu/Kohle. Die Pfeilspitze ist bei reinem Kohlenstoff zwar gleichfalls aus Blech, aber die Pfeilspitze ist meist so gering, dass nur ein erfahrener und sehr konsistenter Bildsucher seinen Zeiger mit einem Metallsuchgerät vorfindet.

Nehmen Sie einen gleichnamigen Pfeile und stellen Sie den im Handel erhältlichen Metallsuchgerät (ca. 80 Euro) auf das eingesetzte Material ein. Dann scannen Sie den Suchraum Stück für Stück mit dem Metallsuchgerät. Sie sollten immer den Sondenpfeil auf das Feld stellen, um zu prüfen, ob der Metallsuchgerät richtig ist.

Mit dem Metallsuchgerät können die kostspieligen Richtungspfeile während einer ständigen Suche gefahrlos wiedergefunden werden. Das Metallsuchgerät arbeitet nur im Umkreis von wenigen Zentimeter Wassertiefe. Bei hohem Rasen ist sie oft nicht anwendbar, da der Melder weit vom Suchobjekt (Pfeil) weg ist.

Mehr zum Thema