Bogensport Saarland

Schießen Saarland

Die Jutta Koch ist der erste unabhängige Bogenschützenverein im Saarland. Die erste Bogenschule im Saarland bietet Bogenschießen für alle: ob für Wellness, Familie oder Business. Bögensport Gärtner - Bogenshop Saar - Bogensport Fink - Onkel Tom's Bogenshop - Traditioneller Bogensport. Wir führen als Händler für Bogensportgeräte Produkte vieler namhafter Hersteller. NRW, Bogenschützenverein Nordrhein-Westfalen e.

V.

Die Vereinigung | Bogensport Saarbrunnen e.V.

22.09.1991: Stiftung Bogensport Saarland e.V. Auf Veranlassung von Jutta und Heinrich wird der erste selbständige Bogenschützenverein im Saarland gegründet. Die Bogensport GmbH (BSSB) becomes a member of the Schützenverbandes der Saarbrücker and the Deutscher Bogensporttverband (DBSV). 1991: Meisterin im Saarland wird Frau Dr. med. Jutta Koch Meisterin der Saarländischen Nationalmannschaft FITA Halle. In der Sommersaison 1993: Erstes Außengelände für das Training in der freien Saison 04 bis 09 auf den Saarbrücker Saarbrückener Saarbrücker Rennclubs. 01.10.1993: Mit freundlicher Genehmigung des Sportbüros der Landeshauptstadt erhalten die Bremer Sporthalle in der Rollensporthalle Kappenroth auf dem Saarbrücker Rössl.

Ein ereignisreiches Jahr: 02.07.1995: Bogenschießen ist Gastgeber der Regionalmeisterschaft der FITA im Saarland des Saarlandes des DSBVs. Am 09.07.1995 veranstaltet das Bogenschießen in der wunderschönen Umgebung der Stiftruine Würzburg in der Nähe von Würzburg die offene Staatsmeisterschaft des Saarlandes des Deutschen Bundesverbandes für Bogenschießen (DSBV) in Deutschland.

In der Fernsehserie "Fahr Mal Hin! 1997: Nach dem Finale wird Frau Dr. med. Jutta Koch Staatsmeisterin im Freiluft. Sie hat mit den damals erreichten 99 Plätzen einen Staatsrekord im Saarland aufgestellt. 31.10.1997: Der Bundesverband für Sport (BSSB) verlegt sein Außengelände auf den Saarbrücken wegen eigener Bedürfnisse des Rennclubs der Stadt.

1998: Freie Ausbildung am Saarbrücker Flughafen Leverkusen (Bellevue). 01.07.1998: Bogenschiessen zur Förderung von krebskranken Kindern in Deutschland. Maiausgabe 1999: Bogenschiessen für alle beim sommerlichen Fest des Postvereins im Saarbrücker Stadtpark. 1999: Freie Ausbildung zum Gastschütze auf dem Bogenschießplatz Ensheim. 2001: Neuer Außenbereich bei Heckenahlheim mit ganzjährigen Trainingsmöglichkeiten neben dem Indoor-Training.

21-23.05.2004: 3D-Turnier "WILD an der Klammer 2004": In und um die Düsseldorfer Klinge richtet Bremerhaven eines der ersten 3D-Turniere im Saarland aus. Mitwirkung bei der Tatortproduktion "Veras Waffen" im Saarland: Mit einem speziell von Christopher Glaube hergestellten Traditionsbogen verdoppelt Frau Dr. med. Sabine L. E. H. E. H. die Hauptrolle im Bögenschießen.

2005: Christian Glaube wird Deutsche Bogenjägermeister 2005 und Deutsche Bogen- und Jagdmeister 2005 des Deutschen Vereins.

Auch interessant

Mehr zum Thema