Break Spiel

Pause Game

Ravensburger bringt mit dem Bauspiel Make'N' Break Erinnerungen aus der Kindheit an den Spieltisch. Die Spielregeln, Informationen und Bilder finden Sie hier. Das Steinspiel Bambus/ Make `n`Break Extreme/ Dame Holz/Rummikub. Bei diesem rasanten Spiel bestimmen die Gebäudekarten, was gebaut werden muss. Die Spieler bauen Stein für Stein neue und verrückte Gebäude.

Machen Sie'N' Break - Regeln und Fotos des Bauspiels

Sie sind für die meisten Menschen nur eines der ersten Spielerlebnisse: die farbenfrohen Bausteine. Es ist umso angenehmer, wenn man sich beim Spiel Make'n' Break unweigerlich an diese wunderbaren Erinnerungen aus der Kindheit erinnert. In" Make'n' Break" müssen Sie aus bis zu zehn verschiedenen Gewichten verschiedene Formen von Bauklötzen nachbilden - und das gegen die Uhr!

Am Anfang seines Zuges wirft der aktuelle Mitspieler das ihm zur Verfuegung stehende Fenster fuer seine Gebaeude. Wenn die Uhr läuft, kann der Mitspieler die erste Karte umdrehen. Das Bild zeigt immer ein Gebäude, das der Player so bald wie möglich wieder aufbauen muss. Die übrigen Akteure nehmen die Aufgabe des Controllers wahr.

Sobald der/die SpielerIn sein Haus fertiggestellt hat und die Uhr noch steht, kann er/sie die folgende Karte mitnehmen und ein weiteres Haus aufstellen. Alle abgeschlossenen Aufgaben-Karten erhalten noch Punkt. Und dann ist der neue Mitspieler dran. Derjenige, der am Ende die meisten Punkten sammeln konnte, ist der absolut beste Bauherr und bekommt Make'n' Break.

Die Blöcke in der Tischmitte platzieren, damit sie leicht zugänglich sind. Halten Sie den Zeitmesser und die Spielwürfel für die erste Runde des Spieles bereit. Das Spiel hat zum Zweck, die meisten Treffer über mehrere Runden zu erringen. Durch das Ausfüllen von Aufgaben-Karten, in denen Sie unterschiedliche Blöcke in einer bestimmten Reihenfolge gegen die Uhr legen und aufeinander legen müssen, werden Ihnen die entsprechenden Punktzahlen gutgeschrieben.

Die Jüngsten beginnen. Der Rest folgt im Rechtslauf. In diesem Fall muss derjenige, der an der Reihe ist, zunächst ein Intervall mit den Würfeln festlegen. Innerhalb dieses Zeitraums kann er dann Aufgaben-Karten freilegen, neu erstellen und abtrennen. Abschließend wird die abgelaufene Runde ausgewertet.

Die Bauklötze und den Ausziehstapel nimmt der Aktivspieler (=Bauer) zu sich. Der linke Tischnachbar bekommt den Countdown und setzt den Mauszeiger auf die Zahl, die der aktuelle Mitspieler gewürfelt hat. Wenn die Zeit abgelaufen ist, zeigt der aktuelle Mitspieler die höchste offene Zahl des Kartenstapels.

Es können entweder gefärbte oder grau hinterlegte Blöcke auf den jeweiligen Auftragskarten dargestellt werden. Mit der Zahl auf der Taskkarte wird die Zahl der Punkte festgelegt, die der Benutzer für die gelungene Wiederherstellung des Gebäudes erlangt. Ein aktiver Mitspieler muss das auf der Karte angezeigte Gebäude so rasch wie möglich wieder aufbauen. Wenn er das schafft und noch Zeit bleibt, kann er gleich die nächsten Aufgaben entdecken und auch dieses Gebäude wieder aufbauen.

Nach Ablauf des Timers addiert der/die SpielerIn die Anzahl der erreichten Aufgaben. Er bekommt dann die Gesamtsumme in Gestalt von Scoring-Chips und stellt sie offen vor sich auf. Nach vier Spielrunden ist das Spiel beendet, also sollte jeder Teilnehmer exakt viermal an der Reihe sein. Derjenige, der jetzt die meisten Scoring Jetons vor sich hat, ist der Sieger von" Make'n' Break".

Falls ein Mitspieler an der Reihe ist, eine neue Aufgabe umzudrehen, kann er diese nun zurückweisen und eine neue aufgeben. Pro Spielkarte bekommt der/die SpielerIn einen 1-Rating-Chip als Prämie, muss aber zuerst alle in seinem Zug genommenen Spielkarten ausfüllen, bevor er/sie eine neue Spielkarte vom Kartenstapel ausspielen kann.

Das Deck enthält nur blaue Zahlen und ist für die jungen oder untrainierten Kartenspieler bestimmt. Außerdem gilt bei dieser Ausführung jede Arbeitskarte gleichmäßig als ein Teil. Eine kurze Zusammenfassung genügt für dieses Spiel! Kein Zweifel, Make'n' Break macht Spass und arbeitet in beinahe jeder Aufstellung und bei beinahe jeder Veranstaltung.

Egal ob als Gesellschaftsspiel, in der Gastfamilie mit kleinen Kindern oder als Schlummertrunk für eine Gruppe häufiger Spieler - das Spiel besticht durch schnelle Spielregeln, einen einfachen Zugang zum ersten Spiel und eine angenehme Zeitersparnis. Nicht ein Spiel für den ganzen Tag, aber hin und wieder.

Auch interessant

Mehr zum Thema