Bsg Ludwigsburg Basketball

Basketball Bsg Ludwigsburg

Der Basketball für alle in Ludwigsburg! gehört zum BSG Basketball Club Ludwigsburg. Basketballerinnen der BSG Ludwigsburg: Die BSG Ludwigsburg und die EnBW Ludwigsburg beenden die basketballfreie Zeit. BSG Ludwigsburg hat nur ihre gelben Trikots dabei.

Nach der erfolgreichen Qualifikation der Mannschaft der U18 Bundesliga Ludwigsburg für die nächste Saison in der Junioren-Basketball-Bundesliga (WNBL) am vergangenen Samstag laden die BSG Ludwigsburg am Samstag, 27. Juli, zu einem öffentlichen Probetraining in der innerstädtischen Sporthalle ein.

Nach der erfolgreichen Qualifikation der U18 Bundesligamannschaft für die nächste Bundesligasaison in der Junioren-Basketball-Bundesliga (WNBL) am vergangenen Samstag laden die BSG Ludwigsburg am Samstag, 27. Juli, zu einem öffentlichen Probetraining in der innerstädtischen Sporthalle ein. Das Trainerteam von Tomas Vilkius und Caesar Kiersz hat mit vier Erfolgen in vier Partien beim Quali-Turnier in Weiterstadt eine gute Vorstellung gezeigt und ist nach dem Ausbleiben der Klassenerhaltung in der vergangenen Staffel mit Zuversicht in die WNBL zurück gekehrt.

Das BSG-Team wird am nächsten Donnerstag sein Trainingsprogramm eröffnen, um allen ehrgeizigen Nachwuchsspielern der Jahre 2001 bis 2003 die Möglichkeit zu bieten, sich bei einem öffentlichen Auswahlverfahren auch für die U18 Bundesliga zu bewerben. Die Verkostung erfolgt am Samstag, den 27. Juli von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr in der Sporthalle der Innenstadt (Karlstraße 29).

BSG-Spielerinnen Susanne Künzler, Sandra Buchenroth und Karin Klug waren letzte Woche bei der EM in Marburg siegreich und belegten den dritten Rang.

BSG-Spielerinnen Susanne Künzler, Sandra Buchenroth und Karin Klug waren letzte Woche bei der EM in Marburg siegreich und belegten den dritten Rang. In Slowenien belegte die Nationalmannschaft nach einem Erfolg gegen Ungarn das Podium und gewann die Bronze.

Neben den drei Frauen aus Ludwigsburg setzte sich das DBB-Team aus Spielern aus Heidelberg, München, Berlin und Osnabrück zusammen und wurde von Coach Franz Arbinger geleitet. Das U14-Team der BSG Ludwigsburg hat nach der gelungenen Turnierteilnahme in Speyer an diesem Wochende den zweiten Versuch in Sachsenheim fortgesetzt. Das Team von Coach Thomas Stöckle hat im Zweikampf mit den Jungs einen tollen Auftritt gehabt und ging schließlich mit 1-2 Erfolgen aus dem Wettbewerb.

Nach der erfolgreichen Qualifikation der U18 Bundesligamannschaft für die nächste Bundesligasaison in der Junioren-Basketball-Bundesliga (WNBL) am vergangenen Samstag laden wir Sie am Samstag, 25. Juli, zu einem öffentlichen Probetraining in der innerstädtischen Sporthalle ein. Das Trainerteam von Tomas Vilkius und Caesar Kiersz hat mit vier Erfolgen in vier Partien beim Quali-Turnier in Weiterstadt eine gute Vorstellung gezeigt und ist nach dem Ausbleiben der Klassenerhaltung in der vergangenen Staffel mit Zuversicht in die WNBL zurück gekehrt.

Auch die Ludwigsburgerinnen sind wieder in der Liga! Das WNBL-Team hat sich am vergangenen Wochende ebenfalls für die U 18 qualifizierten und wird mit einem Team in der Landesliga Baden-Württemberg antreten, die BSG ist im Frauenfeld 2018/19 sehr gut aufgestellten.

Die U14 der BSG Ludwigsburg war am vergangenen Wochende auch beim Weltturnier in Speyer im Einsatz. Die BSG'lerinnen konnten nach einer 11:23 Eröffnungsniederlage gegen das U. S. KMC Krush die weiteren Gruppensiege gegen Bochum, Möhringen u. Speyer-Schifferstadt für sich entscheiden und beendeten die Vorentscheidung auf Platz 2. Im Halbfinale hatten die barocken Stadtfrauen es mit dem späten Turniergewinner BBC Grangewald zu tun und leisteten eine kämpferische Aufholjagd, doch am Ende konnte man mit der Schnelligkeit des Teams aus Luxemburg über die gesamte Spieldauer nicht Schritt halten und musste sich am Ende klar die Niederlage eingestehen.

Die Partie um den dritten Rang wurde zur neuen Ausgabe des Zweikampfes gegen den KMC Krush und ansonsten noch im ersten Kampf sorgten die BSG-Teams für ein Offene Partie, die erst in der Endphase mit 19:16 für die Amerikaner beschlossen wurde. Damit belegte das Team der Trainerinnen Kristi Kulaksiz aus Ludwigsburg und Bianca J. A. B. A. B. den vierten Rang in der Gesamtwertung.

Zum dritten Mal in Serie belegte ein BSG-Team den ersten Rang im internationalen Teilnahmefeld. Nebenberuflich war Cheftrainer Tomas Vilkius, der zusammen mit Assistenztrainer Caesar Kiersz das neue BSG-Team in Weiterstadt anführte. Fuenf Spieler hatten sich nach dem Ende der vergangenen Spielzeit aus dem WNBL-Team zurueckgezogen, drei Spieler des VfL Waaiblingen hatten sich in den vergangenen Woche dem Team Ludwigsburg angeschlossen.

Ein 14-köpfiges Mannschaftsteam nahm am Qualifikations-Turnier für die Spielzeit 2018/19 teil. In ihrem ersten Match traf die Mädchen auf den Moderator aus Weiterstadt, der nach dem Absteiger 2016/17 auch für die U18 Bundesliga antrat. Doch nach einem nervösen Beginn haben die barocken Stadtbewohner den Weg ins Spielgeschehen gefunden und konnten das Match mit einem wütenden dritten Quartal in die Hand nehmen.

Die Schützlinge von Vilkius sollten ihre Führung nicht aufgeben und so gab es am Ende der auf 4 x 8 min gekürzten Spieldauer einen verdienten 55:42-Eröffnungssieg. In ihrem zweiten Match traf Bad Aibling auf einen neuen Konkurrenten und damit auf eine Mannschaft, die im Vorfeld schwierig zu beurteilen war. Doch nach einem kurzen Scan zeigte sich, dass der Widerstand nicht so groß war wie in Weitererstadt.

Die Ludwigsburger schienen punktgenau zu sein und gingen in den ersten zehn Spielminuten mit 22:9 in Führung. 2. In der Schlussphase fand die barocke Stadtfrau jedoch den Weg zurück ins Match und sicherte sich schließlich einen klaren 59:42-Erfolg. Die Partie hatte für Korner Kosten verursacht und so war es notwendig, alle Truppen im vergangenen Match wieder zu aktivieren.

Noch vor dem Endspiel war die Aufstellung einer Trifecta möglich, so dass der vierte Triumph ein absolutes Muss war, um für eindeutige Bedingungen zu garantieren. So wurde das allerletzte und entscheidendste Match gegen die Ulmer Mannschaft mit aller Kraft ausgetragen. Der WNBL 2018/19 kann kommen! Nachdem das BSG Ludwigsburg in der vergangenen Bundesliga aus der U18 ausgeschieden ist, muss sich das BSG Ludwigsburg wieder für die Bundesliga 2018/19 anmelden und am kommenden Turnierwochenende nach Weiterstadt fahren.

In Hessen haben die barocken Stadtbewohner neben ihren Hausherren auch Kontakt zum Regio-Team Stuttgart, riopharm Ulm und TuS Bad Aibling. Für die Staffel 2018/19 werden zwei kostenlose Startplätze im Round-Robin-Modus gespielt. In der BSG Ludwigsburg blieben die U14-Bezirksliga-Mädchen in der Staffel 2017/18 ohne Niederlage und beendeten die Staffel am Samstag mit Rang eins im Finale Vier in der Runde der Vierte.

So krönte die Mädchen des Trainerteams Sascha und Kristi Kulaksiz ihre gelungene Spielzeit mit dem Sieg in der Kreismeisterschaft. Der BSG Ludwigsburg dankt allen beteiligten Teams sowie allen Helferinnen und Helfer, Erzieherinnen und Erziehern und Zuschauern für ein großartiges Spiel in der Rondsporthalle. Großartiges Saisonende für die U14-Mädchen der BSG Ludwigsburg. Mit dem dritten Rang in der Landesliga Baden-Württemberg belegte das Team der Trainer Thomas Stöckle und Sascha Schuhmacher am kommenden Samstag den ersten Rang beim Spalding Cup des Basketballverbandes Baden-Württemberg an der Albstädter Landessporthochschule.

Den BSG'lerinnen gelang es in allen drei Partien des Basketball Turniers. Steinenbronn (69:30) und Heidenheim (77:36) siegten beide deutlich vor dem Vorrundenspiel gegen Heidelberg (52:45). Sie belegten mit einem Sieg im Leichtathletiktest und einem zweiten im Basketball-Test die Pole Position in der Schlussabrechnung und freuten sich über den Sieg im BBW Spalding Cup.

Mehr zum Thema