Bundestagswahl Nrw

Die Bundestagswahl Nrw

Die kleine Bundestagswahl in Nordrhein-Westfalen macht Wellen bis Berlin. Das dreizehnte Gesetz zur Änderung des Schulgesetzes NRW. Dies war bei der Landtagswahl in NRW im Mai der Fall. Der AfD kann mit seiner Landesliste für die Bundestagswahl in Nordrhein-Westfalen kandidieren. Die Ergebnisse liegen hier auf Landesebene vor.

Bundestagswahl: In NRW konkurrieren nur 23 Personen - Bundestagswahlen - Aktuelles

"Die rechtsextreme ausländische Party "REP - Die Republikaner" fehlt ebenfalls. Politikwissenschaftler Häusler dagegen sieht die NPD in NRW "so stark geschwächt und gebrochen", dass sie sich kaum zur Wahl stellen kann. Die Bundestagswahl ist eine große Organisationsherausforderung für kleine Parteien, sagt der Sieger Politikwissenschaftler Spieß.

Bei den Landtagswahlen erreichten dies nur neun von 31 Seiten - die fünf im Parlament repräsentierten Fraktionen - CDU, SPD, FDP, AfD und die Grünen sowie die Linken, Seeräuber, DIE PAPTEI und die Liste der Tierschützer.

News, Resultate, Umfragen, Abstimmungen, Abstimmungen

Hammer/Südenscheid - Deutschland hat den Bundestag wiedergewählt! Die amtierende Angela Merkel (CDU) wird vermutlich weiterhin Kanzlerin Merkel sein, während ihr Gegner Martin Schulz sich der SPD in der Union anschließen will. Die AfD hat in der Bischofs- und Hochschulstadt Westfalen 4,9 Prozentpunkte der zweiten Stimmen erhalten. In Münster schneiden die Gruenen (14,6 Prozent) und die FDP (13,5 Prozent) ueberdurchschnittlich gut ab.

Die Tierschutz-Partei ist mit 0,7 Prozentpunkten am Ende. 24:40 Uhr: Der zukünftige AfD-Abgeordnete und NRW-Ko-Vorsitzende Martin Renner erlebt das Camp um Bundesvorsitzende Frauke Petry und ihren Mann Marcus Pretzell im Parteienstreit als schwächer. Überraschenderweise hatte Petry am vergangenen Montagabend angekuendigt, dass er nicht der Fraktion des Bundestages beitreten und eine AfD-Pressekonferenz verlaesst.

In NRW haben CDU und SPD im Jahr 2013 mehr als eine Millionen Menschen ihre Stimme abgegeben. Die vorläufigen Ergebnisse: CDU 32,6 Prozente ( "minus 7,2 Prozentpunkte"); SPD 26,0 Prozente ( "minus 5,9"); FDP 13,1 Prozente ( "plus 7,9"); AfD 9,4 Prozente ( "plus 5,5"); Gruene 7,6 Prozente ( "minus 0,4"); Links 7,5 Prozente ("plus 1,4").

Waehrend die Gruenen und die Linken je sechs Maenner und sechs Maenner nach Berlin entsenden, gibt es unter den 15 AfD-Abgeordneten aus NRW keine einzige weibliche Person. 7.30 Uhr: 142 Bundestagsabgeordnete aus NRW sind in den neuen Bund gewaehlt worden. Zusätzlich zu den 64 direkten Kandidaten aus NRW werden 78 Landtagsabgeordnete aus NRW über die Listen ihrer Fraktionen nach dem vorlaeufigen offiziellen Endresultat in den deutschen Bundestag wechseln.

20 FDP-Sitze; AfD 15; Grün Zwölf; Links Zwölf. Sieben. 28: Morgen aus der Online-Redaktion. Im Jahr 2013 erhielt Müntefering 48,88% der ersten Stimmen, dieses Mal 41,8% und damit 7% weniger. Seit 2005 ist der "Mann mit der Fliege" aus Nürnberg Mitglied des Bundestages. Bei den ersten Stimmen erhielt er 38,7 Prozentpunkte, während seine Fraktion nach den zweiten Stimmen von der CDU besiegt wurde (27,1 gegenüber 28,1 Prozent).

In Rheinisch-Bergisch war er mit 15,7 Prozentpunkten der erste Kandidat. Die FDP erreicht 10,6 Prozentpunkte landesweit und 13,1 Prozentpunkte in NRW. Mit Sicherheit wird er in den neuen Bundestag als Spitzenreiter auf der Landesliste seiner Bundestagsfraktion einziehen. Rubenhoff hat sich gegen Umweltministerin Barbara Hendricks (30,6%) durchgesetzt. CDU (28,5%) und SPD (23,3%) stehen sich enger als andernorts im Bundesland gegenüber.

Die CDU verlor 9,9 Prozentpunkte der zweiten Stimmen, ist aber mit 39,5 Prozentpunkten immer noch die mit Abstand größte Macht vor der SPD (25,9 Prozent). Verblüffend: AfD-Mann Jörg Schneider gewann 16,9 Prozentpunkte der ersten Stimmen. Der Anteil der CDU betrug nur 22,4 Prozentpunkte. Überall legen die Liberaldemokraten kräftig zu und erzielen ein starkes zweistelliges Ergebnis, während die AfD weit unter ihrem föderalen Ergebnis liegt.

In Oberberg siegte Dr. Carsten Brodesser mit 43,7 Prozentpunkten gegen die SPD-Ehefrau Michaela Engelmeier (26,7 Prozent), in Soest gewann Hans-Jürgen Thies ebenfalls mit 42,7 Prozentpunkten gegen Wolfgang Hellmich (29,3 Prozent). In Oberberg liegt die CDU mit 36,5 Prozentpunkten vor der SPD (22,6 %/-4,4 %) und der FDP (13,8 %) trotz eines Rückgangs von 8,8 Prozentpunkten.

Die CDU (40,6%/-7,4) hat zweite Stimmen, gefolgt von SPD (23,3%/-4,9) und FDP (13,7%/+8,6). Der SPD-Politiker Dirk Wiese erreicht nur 26,9 Prozentpunkte. Der FDP erreicht mit 14,3 Prozentpunkten den dritten Platz. Die CDU (37,8%) hat zweite Stimmen, gefolgt von SPD (27,6%) und FDP (11,4%). Der AfD lag auch hier nur bei 6,8 Prozent.

Die SPD-Kandidatin Ingrid Arndt-Brauer erreichte nur 25,8 Prozentpunkte. Trotz eines Minus von 5,9 Prozentpunkten ist die CDU mit 43,9 Prozentpunkten (23,1 Prozent) weit vor den SPD. Der AfD lag hier mit nur 6,3 Prozentpunkten signifikant unter dem Durchschnitt von Nordrhein-Westfalen und Deutschland. Die SPD ist ebenfalls führend (33,6%) - vor der CDU (27,2).

Die SPD verzeichnet jedoch einen Rückgang um 7,4 Prozentpunkte, die FDP um 7,4 Prozentpunkte auf 11,5 Prozentpunkte. Der AfD betrug 9,8 Prozentpunkte. Parteifreund Gerhard Meyer (57), unterstützt von mehreren Seiten, betrug 23,9 Prozentpunkte. Der Aufmarsch im Rahmen der landesweiten Aktion "Nationalismus ist keine Alternative" verlief zunächst ruhig, sagte ein Sprecher der Polizei.

Er wird spaetestens mit der Konstituierung des Bundestages sein Mandat als Landtagsabgeordneter zurueckgeben. In Gelsenkirchen beispielsweise zählten mehr als zwei Drittel der Wahlkreise 16,9 Prozentpunkte der Zweiten. Mit 13,1 Prozentpunkten wurde die FDP die dritte stärkste Macht in NRW, vor der AfD, die 9,9 Prozentpunkte erreichte.

Bei den Gruenen waren es 7,7 und bei den Linken 7,1 Prozentpunkte. "Der Beitritt der AfD in den Reichstag ist ein Alarmzeichen für die Demokraten. Nach dem Umzug in den Landtag von NRW vor einigen Wochen ist die AfD nun auch von den Wählern berechtigt, gegen das " alte Parteikartell " im Parlament Widerstand zu leisten. Im Bundeshaus wurden in den vergangenen Dekaden "wenige wirklich bedeutende Debatten" abgehalten.

6:56 Uhr: Nach Meinung von Parteivorsitzender Christian Lindner ist die Rückkehr der FDP in den neuen Bundestag eine Aufforderung. Weil es von nun an wieder eine Freiheitsfraktion im Parlament gibt. FDP liegt bei 13,2 und Grüne bei 8,1 bzw. 7,3 Prozent.

Nach der ersten Prognose lag die AfD in Nordrhein-Westfalen bei 10,1 Prozent. Dass die Duisburger nicht nur über den Parlamentarier, sondern auch über den Bürgermeister und die Planung eines Design Outlet Centers entscheiden sollten, führt die Stadtverwaltung darauf zurück. Nordrhein-Westfalen hat einen Anteil von 31,5 Prozentpunkten, die SPD folgt mit 26Prozenten.

Der FDP werden 13% prognostiziert, den Gruenen 8% und der Linken 7,5%. Nach ersten Prognosen lag die AfD bei 10 %. Dies sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende unter Berufung auf sechs Bundestagsfraktionen am WDR. Auf die Besetzung des Bundestags hinsichtlich der definitiven Sitzvergabe gebe es keinen Einfluß.

Gemeinsam haben die drei Koalitionsparteien knapp 15 Prozentpunkte verloren. Bis 16 Uhr betrug dieser Durchschnittswert in drei ausgesuchten Bezirken (Kreis Düsseldorf, Rhein-Kreis Neuss und Gütersloh ) und fünf unabhängigen Großstädten (Düsseldorf, Duisburg, Essen, Köln und Mülheim an der Ruhr) rund 68, wobei der Anteil an der Gesamtzahl der Einwohner in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist. In Gelsenkirchen war der Anstieg um 14.30 Uhr noch deutlicher (von 49,87 auf 53,43 Prozent).

Bereits um 14.00 Uhr hatten in München 71,6 Prozentpunkte gestimmt - inklusive der Postwähler. 4:14 Uhr: Bis 15:00 Uhr haben in der Westfalenstadt knapp neun Prozentpunkte mehr gestimmt als noch vor vier Jahren. 14.35 Uhr: Verlassen wir unser Land.... 3:06 Uhr: Übrigens: Die Bevölkerung kann heute an vier Standorten in NRW nicht nur für den neuen deutschen Bundestag stimmen, sondern auch über inhaltliche Fragen mitentscheiden.

3:03 Uhr: Darüber hinaus werden die Duisburger über den vorgesehenen Neubau von Deutschlands größtem Designer-Outlet abstimmen. So können sie bei der Zusammensetzung des nächsten Bundestages mitreden, wer Deutschland in den nächsten vier Jahren regiert. Bis 2013 erreichte der Postwähleranteil bereits 24% und es wird wieder ein Zuwachs erwartet.

Derzeit sind dort nur CDU/CSU (309 Mitglieder), SPD (193), Links (64) und Grüne (63) sowie Erika Steinbach, die aus der CDU/CSU-Fraktion im Parlament ausgeschieden ist, anwesend. Der gegenwärtige Bundestag setzt sich aus 630 Mitgliedern zusammen: Gleichwohl bekommen die Direktgewählten ihre Sitze im Parlament - die Gesamtzahl der Bundestagsabgeordneten wird sich dann dementsprechend erhöhen.

Sieben Uhr morgens: Wer heute zur Wahl geht, hat zwei Voten. Die 299 Abgeordneten machen genau die Haelfte der Mindestgroeße des Bundestags aus (598 Abgeordnete). Die vorläufigen offiziellen Endergebnisse für das grösste Land "werden wahrscheinlich in den späteren Nachtstunden des 24. Septembers bekannt gegeben", sagt er wenig spezifisch aus Düsseldorf.

Der Bundesjugendring will mit dieser Aktion auch das Politikinteresse der Jugendlichen vorantreiben. 17.17 Uhr: Wenn namhafte Persönlichkeiten im ganzen Lande ihre Stimme abgegeben haben, können Sie sich hier informieren.

Mehr zum Thema