Carambolage Billard Spiel

Carom Billard Spiel

Karambolage Billardturnier in Viersen.... weitere Fragen zu diesem Thema.

Billiard ist seit Jahrhunderten ein beliebter Sport und seine drei Hauptkategorien sind Pool und Snooker sowie Carom. Billiardtisch für Carom-Billard zu verkaufen. Zu Beginn gibt es überall Kugeln, man muss wirklich ziemlich dumm spielen, um sie nicht reinzubekommen.

Der Carambol

Das am weitesten verbreitete und populärste Spiel im Billard ist das Carambo. Das heißt, dass die Weiße die Kugel 2 und die Kugel 3 mit nur einem Druck berührt. Das weitere Ziel dieses Spiels ist es, alle drei Kugeln nach dem Schuss auf kleinstem Raum zusammenzubringen und eine Position zu schaffen, die es erlaubt, weiterzuspielen.

Beim Billard wird dieser Verein als System-Spiel bezeichnet. Die ununterbrochene Fortsetzung von Kollisionen ist nur während des Systemspiels garantiert, deshalb sollten Billardfans aufpassen. Deshalb darf er keine Anspielung auswählen, um den Spielball überhaupt zu machen, sondern nur eine, die zur Vereinheitlichung der Kugeln beiträgt.

Der Billardfan kann von diesem Karambolage-Spiel immer begeistert sein, denn es gibt ihm die Gelegenheit, immer wieder etwas ganz Besonderes zu praktizieren, um seine spielerischen Fähigkeiten zum Handwerker zu erlernen. Im Normalspiel wird die Kollision durch Berühren von Kugel 2 und Kugel 3 erlangt. Entweder direkt, d.h. ohne die Schiene zu berühren, oder mittelbar, d.h. von Kugel 2 auf Schiene und dann auf Kugel 3.

In diesem Fall wird die Weiße zuerst auf das Brett und dann auf die anderen Kugeln gelegt. Dabei wird die Weiße ohne Drehung geschoben, so dass die Kugel 2 mal halb voll schlägt und auf die Kugel 3 rollt. Mit dem hier dargestellten Spiel, bei dem die Kugel 2 auch halb voll geschlagen wird, erreichen Sie, dass die Weiße von der Kugel 2 über die Schiene zur Kugel 3 verläuft, während die Kugel 2 auch aus der Ecke kommt.

Die drei Kugeln verschmelzen auch hier wieder zu einer positiven Fortführung des Spiels. Die Weiße wird hier unten auf dem Billardtisch platziert. Die Kugel wird ohne Auslenkung mit so viel Druck in die obere Spitze geschoben, dass sie in der Mitte der Kurzschiene trifft und exakt zu ihrem Startpunkt wiederkehrt.

Nicht die Weiße, sondern die gespielte Kugel 2 soll in die Kurzschienenmitte geführt und über diese zur Weißen Kugel zurückgeführt werden. Also setzen wir die Weiße exakt wie in der vorhergehenden Aufgabe auf den Unterpunkt. Die Kugel 2 steht dann in einem Abstand von ca. 15 bis 20 Zentimetern zum Kopf.

So dass die Kugel 2 genug Run bekommt, aber die Weiße nach der Kollision mit der Kugel 2 zum Stillstand kommt, müssen wir hier einen starken Mittelschlag machen. Natürlich muss die Kugel 2 vollständig geschlagen werden. Nach dem Berühren der Kugel 2 mit der Weißen stoppt diese, während die Kugel 2 über die obere kurze Schiene zurück zur Weißen verläuft.

Bei der nächsten Aufgabe legen Sie die Weiße wieder auf den niedrigeren Wert und drücken die Kugel in Fahrtrichtung der zu markierenden Stellen mit Kalk, wie in den nachfolgenden Bildern ersichtlich. Ziel der letzten geschilderten Aufgaben ist es, sicherzustellen, dass die Weiße immer dort ankommt, wo sie über weite Strecken angestrebt wird.

Erst dann kann man die Kugel 2 richtig schlagen, um ihr und der Weißen die richtige Richtung zu verleihen.

Mehr zum Thema