Champions League heute

Today's Champions League

Übersicht aller Live-Übertragungen der Champions League (offiziell: UEFA Champions League). Die Champions League im Fernsehen: Finden Sie die besten Champions-League-Programme im aktuellen TV-Programm. Top-Quoten für die Qualifikation und die Champions League. Mohamed Salah hat heute nicht unbedingt seinen besten Tag gehabt und gibt den Ball am 16. zu leicht ab.

In Liverpool und AS Rom sowie Bayern und Real Madrid kämpfen um den Einzug ins Champions-League-Finale.

Champions League - FC Bayern schlägt nach turbulenter Partie gegen König Ludwigshafen fehl - Champions League - Fussball

Das Spiel startete für die frühen angreifenden Bayer am Donnerstag (01.05.2018) bestens. In der bayerischen Nationalmannschaft war der letzte geschlagene Spieler wieder dabei. Auf die Verwundeten Benjamin Roberto und Benjamin H. J. H. B. musste der junge Mann leider aufgeben. Schon vor der Auszeit hätten die Bayer wieder die Nase vorn haben können.

Mit einer dreifachen Wahrscheinlichkeit versagten allerdings die Herren Roberto Lewandowski, Dr. med. Müller und Dr. med. James R. R. Rodriguez am Ende. Danach passierte er das Ziel (45.). In der zweiten Halbzeit gab es dann einen Schreck für die Bayern: Ulrich wollte mit der Faust einen Rückflug von Tolissos Seite nehmen, bemerkte dann aber offensichtlich, dass dies nicht gestattet war, und zweifelte.

"So wie im ersten Spiel geben wir einen Treffer ab, der in einem solchen Semifinale nicht zwei Mal vorkommen sollte", sagte er. Nun brauchte man zwei Treffer, um vorwärts zu kommen und spielte weiter. Jakobus' erster Schlag wurde blockiert, aber der kolumbianische Schütze nutzte den zweiten Schlag aus einem spitzen Blickwinkel - 2:2 (63.).

Für die Bayer hätte es noch besser sein können, aber die beiden verpassten weitere Spitzenchancen (74., 75.). Doch mit steigender Spieldauer fiel es den Bajuwaren schwer, das spanische Ziel mit guten Aussichten zu erreichen. Ein paar Eckstöße waren noch gefährlich, am Ende kam er an einem weiteren Kreuz vorbeischwimmen.

Doch nach einer Endphase mit vielen Unterbrüchen und noch mehr Zeitspielen feierte das Team von Royal Madrids am Freitag, den 27. Juni, den Eintritt ins Champions-League-Finale in Kiev. "Es war ein tolles Spektakel, wir haben alles investiert." Vielleicht haben wir am Ende etwas Pech gehabt", resümierte er.

"Wirfst du Bavaria in dieser Gestalt raus, bedeutet das etwas." Die Madrider haben zwei gute Partien gespielt", sagte der Madrider Torhüter Tony Krós, der sagte, die Madrider hätten in zwei Spielen "etwas schlechter" abgeschnitten als die Bajuwaren. Echte Trainerin Sinédine Zeidane lobt die Bayer für ein "phänomenales Spiel". So sah es auch für ihn aus: "Natürlich sind wir sehr zufrieden.

Mein Team hat heute ein hervorragendes Match gespielt", sagte er, für den es das allerletzte war.

Auch interessant

Mehr zum Thema