Das 1 X 1

Die 1 X 1

Der Buchtipp: Die 1 x 1 des häuslichen Überlebens ../../fileadmin/ migriert / Bilder/Das-1x1-.

Die 1x1 des häuslichen Überlebens. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 1. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 2. 2. 4. 6. 8. 10. 12. 14. 16. 18. 20. 3. 3. 6. 9. 12. 15. 18. 21. 24. 27. 30. 4. 4. 8. 12. 16. 20. 24. 28. 32. 36. 40. 5. 5. 10. 15. 20. 25. 30. 35. 40. 45. 50. 6. 6. 12. 18. 24. 30. 37. 42. 48. 48. 54. 54. 60. 7. 7. 7. 14. 21. 21. 28. 35. 42. 49. 56. 63. 70. 8. 8. 16. 24. 32. 40. 48. 56. 64. 72. 80. 9. 9. 18. 27. Testberichte lesen, Kundenmeinungen vergleichen, Screenshots ansehen und mehr über The little 1x1: Multiplication erfahren.

Die 1:1 des Inlandsüberlebens

Jeder, der sein erstes Zuhause betritt, steht vor neuen Anforderungen, beispiellosen Aufgabenstellungen, Problemen und Entscheidung. Wenn das neue Sofabett einen Makel hat, Ihre Wunschbluse faltenreich ist oder ein Button ausbleibt? Wie verhalten Sie sich, wenn es zu einem Notfall, einem Wasserleck, einem Gasleck oder gar einer Verletzung kommt?

Es gibt auf 256 S. zahlreiche Tips und Kniffe rund um die Themen Hausrat, Alltagsleben, Finanzen und Selbstbau. Bei uns kann jeder etwas dazugelernt werden - ein großartiges Nachschlagewerk für jeden Hausstand und eine wunderbare Geschenksidee, nicht nur für Jugendliche!

1 x 1 mit Rumpelmuster

Auf dieser Messe ist niemand in Sicherheit - hier muss jeder damit rechnen, dass er zählen muss! Dank Rumpelstils und ihrer lustigen Schau funktionieren die kleinen Multiplikationstafeln auf einmal ganz einfach: Musikalische Sequenzen, Nummernsongs, ein lustiges 1 x 1 Duett und Video-Projektionen inspirieren jede Mathe-Muffel. Sie spielen die 1 x 1 auf und ab, bis das Zielpublikum mitsingt!

Die Eintrittskarten berechtigt zur Nutzung des Hausangebotes an Wochenenden und Feiertagen.

Buchbesprechung zu "Vom 1 x 1 zum Glück" (From 1x 1 to Happiness)

Die Erlangung von Frieden und Freude mit der Mathematik: Aber genau diesen Satz verteidigt der bekannte österreichische Mathematikwissenschaftler und Schriftsteller in seinem jüngsten Werk - und kombiniert ihn mit Vorschlägen, wie der mathematische Unterricht in der Schule verbessert werden kann. Die Autorin untersucht in einem Essay zum einen mathematische Vorstellungen und ihre gesellschaftliche Relevanz und setzt sich zum anderen mit den Zielen und der praktischen Anwendung des Matheunterrichts auseinander.

Egal ob in der Stein-, Altertums- oder Mittelalterzeit: Die Zahl hat schon immer Macht und Besessenheit verkündet, davon ist Taschchner fest überzeugt. 2. Es sei bis zum Ende des Mittelalters nur einigen wenige Menschen überlassen gewesen, wirklich kalkulieren zu können, meint er. Insofern, so der Verfasser, trage die Mathe zur Befreiung bei. Selbst wer heute kostenlos sein will, darf sich nicht an den Rechner oder andere digitale Geräte und Programme (und deren Erfinder) wenden.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Hilfsmittel nicht verwendet werden sollten, sondern dass man verstehen und prüfen sollte, wie die Rechnungsergebnisse zustandekommen und ob sie einleuchtend sind. In obiger Berechnung könnten z.B. 17 aufgerundet und 23 auf 20 abgerundet werden. Dann wären 20 mal 20 gleich 400 eine sinnvolle Annäherung an das eigentliche Resultat 391. Der Mathematik-Unterricht sollte laut Taskchner auf drei Pfeilern aufliegen.

Weshalb diese Sachen so bedeutsam für die Erleuchtung und für die Befreiung sind, erklärt der Verfasser an Hand von Vorbildern aus der Welt der Wissenschaft oder des Finanzwesens. Dieser erste Pfeiler sollte jedoch nicht überbewertet werden - sonst wäre es wie das Malen von Zäunen im Kunstrasen. Die Lehre muss sich stattdessen auch mit der zweiten Säule auseinandersetzen: der zweiten Säule:

Kulturschätze für die Mathe. Genauso wie der Unterricht in der Musik uns lehrt, große Meisterstücke zu lernen, sollte der Unterricht in Mathe es zumindest möglich machen, die Überlegungen wichtiger Mathematikern zu verstehen, um an den bedeutenden Erkenntnissen des Themas teilhaben zu können. Der dritte Pfeiler sollte sein, "die Tür zu dieser Forschung so weit zu öffen, dass sie nicht nur hineinschauen, wie alle anderen, sondern auch hindurchgehen können".

In gewisser Weise ist das Taschnersche Werk der ersten und zweiten Stütze untergeordnet. Die Autorin geht nur auf die grundlegenden Begriffe der Statistik näher ein. Die Auseinandersetzung mit der Bedeutung der Kulturschätze und die kritische Analyse ihrer Bedeutung im Rahmen der digitalen Entwicklung sind wesentliche Anstöße für den künftigen Unterricht in Sachen Mathematik. 2. Bedauerlicherweise erweckt er jedoch den Anschein, dass der Studienplan gegenüber der ersten Säule, die zugunsten der zweiten reduziert werden muss, mit überflüssigem Inhalt überladen ist.

In der Tat erfüllen die Grundschullehrpläne bereits heute weitgehend die Anforderungen von Taschner an die erste Stütze. Zu wenig unterscheidet er, was zu den Fähigkeiten der ersten Stütze zählt, ob sie in Vergleichstests abgebildet werden können oder ob es möglich ist, mathematische Begriffe - auch mit einer Ahnung - ohne weitere Voraussetzung zu durchschauen.

Die Gutachterin ist Dozentin für Mathe und deren Lehre an der FHNW.

Mehr zum Thema