Das Spiel uno

Der Spiel uno

Das Uno ("Italienisch und Spanisch") ist ein US-amerikanisches Kartenspiel, dessen Hauptziel es ist, seine Karten so schnell wie möglich abzuwerfen, vergleichbar mit Mau-Mau, indem er mit einer speziellen Hand spielt. Die bekannte Partie bekommt einen Nachfolger. "Dos" behält das System und die Karten von Uno, kommt aber mit zahlreichen neuen Regeln. Es wird erklärt, wie man das Spiel Uno spielt, welche Karten es gibt und wie viele Karten es gibt. Die meisten von uns spielen einfach falsch.

Das neue Spiel "Dos": Der Spieleklassiker Uno erhält einen Rechtsnachfolger.

Der berühmte Spieler erhält einen neuen Mitspieler. "Die" hält das Spiel und die Karte von Uno, kommt aber mit vielen neuen Spielregeln. Nahezu jeder kannte das Spiel Uno aus seiner Jugend oder von Spielabenden. Dieses klassische Spiel hat einen guten Ruf in vielen Etagen. Die Partie Do. Das neue Spiel des Produzenten Matthias K rüger wird in den nächsten Tagen in den Vereinigten Staaten erscheinen.

Das Onlinemagazin MyMashable meldet, daß Do ein vergleichbares Kartensystem wie Uno hat, auch die Landkarten sind gleich. Im Gegensatz zum klassischen Uno gibt es jedoch zwei Abwurfstapel, auf die die Teilnehmer ihre Spielkarten ablegen können. Außerdem ist der Gewinner derjenige, der genügend gesammelte Points hat und nicht derjenige, der die zuletzt abgegebene Visitenkarte ablegt.

Besonders hervorzuheben ist eine neue Regelung: Wenn Sie nur noch zwei weitere Spielkarten in der Tasche haben, müssen Sie "Dos" mitgehen. Zwei neue Spielkarten gibt es: die Platzhalterkarte und die Platzhalterkarte. Gespeicherte Spielkarten bringen Punkt. Wer als erster 200 Zähler hat, ist Sieger. Es ist noch nicht klar, wann das Spiel nach Deuschland kommt.

Card Game Uno: Haben wir die Plus-4-Karte all die Jahre verlegt? Rundblick

Die meisten von uns machen das Spiel schlichtweg nicht richtig. Sobald die kleinen Kindergartenkinder die Hand greifen können, schlagen sie sich die beiden +2 und wechseln die Richtung um die Ohrmuschel. Jede einzelne Spielfamilie hat ihre eigenen inneren Spielregeln, die oft mit Ausdauer und Begeisterung befolgt werden.

Viele von uns haben die Spielanleitungen, die wie eine Packungsbeilage aussehen, wahrscheinlich noch nie aufgeklappt. Die Firma hat sich anscheinend die Mühen gemacht, sich mit den tieferen UN-Regeln des Spiels vertraut zu machen - und bringt damit einen Leitfaden ans Licht, der die meisten UN-Spieler verblüfft hat: Nach offiziellen Anweisungen darf die Plus-4-Karte nur ausgeteilt werden, wenn derjenige, der keine passende Karten hat.

Das Betrügen wird dramatisch bestraft: Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Gegner die Plus-4-Karte gegen die Regeln gesetzt hat, können Sie sich die Hand anzeigen lässt. Obwohl es ein Diebstahl war, eine Plus-4-Karte zwischen die gegnerischen Beinen auf dem Weg zum Sieg zu legen, war es nie in Übereinstimmung mit den Regeln. Offensichtlich sind einige User auf Zwitschern darüber verwirrt: Wenn Sie sich nicht an dieses regelkonforme Uno-Design gewöhnen können, sollten Sie vielleicht zu Uno Juniors wechseln:

Es gibt keine Zusatzkarten in dieser Kinderversion des Spieles.

Auch interessant

Mehr zum Thema