Denkspiele Hund Zuhause

Gedankenspiele Hund zu Hause

Dein Hund kennt alle Spiele in- und auswendig? Sie haben viel Spaß mit kreativen Ideen rund um Retrieval und Denkspiele. Mit meinen fünf Hunden lebe ich zu meiner gegenseitigen Zufriedenheit. Zu Hause die notwendigen Denkspiele und nicht zu vergessen das Training. Aber auch zu Hause gibt es viele Möglichkeiten mit dem Hund in der kalten Jahreszeit Spaß zu haben.

Vom Wimmelbildspiel zum Puzzlespiel: So halten Sie Ihre Vierbeiner zuhause bei Laune - Rhein-Neckar-Zeitung Regionalennachrichten

Mentale Anstrengung für die Kinder sind mentale Spiele. Die Leckereien sind in der Ferienwohnung verborgen. Am Anfang darf der Hund zusehen und auf einen Auftrag wie z.B. "Suchen" zu den Leckereien eilen. "Der Hund kann sich beim Warten auch selbst kontrollieren", erläutert Dittmers. Denn fortgeschrittenen Hunden ist es nicht mehr erlaubt, die begehrte Raubkatze zu beobachten.

Hier sind die Futterteile verborgen und müssen vom Hund wiedergefunden werden. "Nasenarbeiten sind für den Hund sehr belastend. Zum Beispiel kann dem Hund gezeigt werden, wie man die Pantoffeln holt, die Strümpfe seines Besitzers auszieht oder Schubkästen öffnet. Falls das Haustier etwas mitbringt, können Sie es auch ausbessern.

"Du legst ein Stück in den Raum und bittest den Hund, es mitzubringen", sagt Maron. Die Person setzt sich neben die Box, in die der Hund das Tier legen soll. Zuerst wird er mit der ausgestreckten Handfläche über die Schachtel gehalten und erhält das Spielgerät. Während des Training reißt er seine Hände weg - so erlernt der Hund, die Dinge in die Box zu schmeißen.

Mensch und Hund spielen ein Spielgerät, z.B. ein Tau, in die entgegengesetzte Richtungen.

Schnupperkurse Rätsel

Der Hund ist heute nicht mehr gefordert, er braucht eine Arbeit, er muss "ausgelastet" sein. Der Hund ist überwältigt, bekommt nicht mehr die notwendige Erholung, darf nicht mehr Hund sein, sagen die anderen. Der Hund braucht viel Erholung, er liebt straffe Körperstrukturen und muss den Tag hundefreundlich durchschlafen. Gedankenspiele können ein wesentlicher Teil der Arbeit mit dem Hund sein, da sie ihn auch geistig herausfordern.

Neben der Tatsache, dass man auch erkrankte, ältere, verletze oder anderweitig behinderte Tiere gezielt einsetzen kann, ist es auch möglich, das Benehmen von Tieren mit Hilfe von entsprechenden mentalen Spielen zu verändern, zu steuern oder zu stärken. Zurückgehaltene Tiere erhalten die Möglichkeit, ihr Selbstvertrauen durch mentale Schulung zu stärken. Den Forschern werden manchmal die Begrenzungen ihres Könnens gezeigt: Sie erfahren, dass auch der Mensch eine bedeutende Rolle spielt und helfen kann.

Zu guter Letzt lernen die Menschen, ihre Hunde arbeiten zu lassen. Natürlich können sie das auch. Zusammengefasst können mentale Spiele die Verständigung zwischen Mensch und Hund und damit die Ausbildungsfähigkeit des Tieres und der Verbindung steigern. Zuallererst sind diese Lerngames für den Heimgebrauch bestimmt, aber ganz gleich, ob Sie sie selbst gemacht oder gekauft haben, Langeqiele kommt rasch herein.

Erst wenn der Hund eine Problemlösungsstrategie erarbeitet hat, greift er auf das konditionierte Benehmen zurück. Im Rahmen dieses Schnupperkurses wird gezeigt, wie der Hund lernt, ohne konditionierte Verhaltensweisen aufzurufen. Es wird erprobt, welcher Lerntyp Ihr Hund ist und mit welcher Strategie er am besten zum Ziel kommt, wie Sie ihm immer wieder neue Aufgabenstellungen auferlegen können und nicht zu letzt macht es Spass, diese neue Dimension des vierbeinigen Freundes zu ergründen.

Allen Hundebesitzern wendet sich das angebot, Denkspiele kann man endlich mit älteren und jüngeren, wendigen und begrenzten Vierbeiner, Rassehunde und Mischlinge machen. Der Hund soll sich auch unter Zerstreuung gut erholen können und sozialverträglich sein. Andernfalls können Sie von einer Beteiligung ohne Hund mehr Nutzen ziehen und das Gelernte zuhause ausprobieren.

Mehr zum Thema