Deutsche Weihnachten

Weihnachten in Deutschland

Die Kinder erleben das erste echte deutsche Weihnachtsfest. Das beliebteste deutsche Weihnachtsessen am Heiligabend in einer Rangliste. Das gewinnt laut Studie jeder Deutsche an Weihnachten. Post-Aktie: Konzern erwartet zu Weihnachten neuen Paketrekord. Das Weihnachtsfest ist einer der wichtigsten Feiertage in Deutschland.

Deutsches Weihnachten - Weihnachtsbräuche und -traditionen

Bräuche und Traditionen sind traditionell und fester Bestandteil jeder Weihnachtsfeier. Das originellste aller Bräuche. Die weihnachtliche Geschichte wird hier in einem Stück nachempfunden. Weihnachtliche Lieder wie Silent Night, Holy Night klingen auch in den so genannten Quarpassingen. In einigen Staaten findet die Geschenkfeier am Heiligabend (24. Dezember) oder auch nach der Morgenmesse am Weihnachtstag (25. Dezember) statt.

Lediglich am kommenden Freitag, dem 27. November, wird es mehr Kontemplation und Frieden geben. Viele Deutsche machen sich bereits mit den ersten Weihnachtsfilmen auf das Festival im Monat Oktober ein. Doch viele Deutsche haben ihre liebsten Filme, die sie jedes Jahr sehen. Ein kunstvoll gestalteter Weihnachtsabend, für den gewisse Speisen charakteristisch sind, scheint für die deutsche Weihnacht unverzichtbar.

Dazu zählen zum Beispiel der klassische Christkarpfen oder die Weihnachtsgans. Auch spezielle Weihnachtsgebäcke wie Christstollen oder bestimmte Kekse sind charakteristisch. An manchen Orten wird das Fest am Abend des Weihnachtsfestes gefeiert, während an Heiligabend Gerichte wie Wurst mit Salat oder Schmorbraten zubereitet werden. Die Weihnachtsbäume (in einigen Gebieten Weihnachtsbäume) werden in Mitteleuropa im eigenen Haus, in der Gemeinde sowie auf grösseren Flächen aufgesetzt.

Es wird mit Teelichtern oder Lichtketten, (bunten) Glaskügelchen, Engel oder anderen Weihnachtsfiguren, sowie Lametta usw. dekoriert. Zu Weihnachten steht der Weihnachtsbaum - oder in manchen katholischen Gastfamilien eher die Futterkrippe - im Zentrum der Feier. Am Heiligabend trifft sich die ganze Schönstattfamilie dort, um der Wiedergeburt Jesu Christi zu gedenken.

Vor diesem Hintergrund sind Lieder zu hören (oder werden gesungen). Für religiöse Menschen sind der Heilige Abend, die Weihnachtsmesse oder die Weihnachtsvesper ein integraler Teil von Weihnachten. In vielen Gegenden bleibt der heimische Weihnachtsbaum jedoch noch lange nach dem Festival im (Wohn-)Raum. Je nach der konfessionellen Orientierung geht die tatsächliche Weihnachtssaison entweder mit der Dreikönigsfeier (6. Januar) oder mit dem Tauffest des Herren (folgender Sonntag) zu Ende.

Nicht so kontemplative deutsche Weihnachten wird durch Gebräuche wie das Geschichtenerzählen von Horrorgeschichten z.B. vor den Geschenken gefeiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema