Die Maus Produkte

Das Mausprodukt

Die bekannten Figuren aus der "Sendung mit der Maus" kombinieren wir mit unseren gebrauchsfertigen und natürlichen Produkten. Gemeinsam mit dem Moderator präsentiert der WDR Maus seine berühmten Lach- und Sachgeschichten in einer interaktiven Bühnenshow (z.B. bei Stadtfesten). Die KDA hat die Lizenzrechte für Kosmetik- und Dentalprodukte erworben.

Die Nano-Empfänger können in der Maus gespeichert werden. Das macht das Produkt zur idealen Lösung für den Einsatz auf der Straße.

Aktions-Tag im Kinder-Kaufhaus MüKK zeigen die Reichweite der Maus

Am 29. 06. 2017 16:32 Uhr: Der Fachhandel bedient sich immer wieder des Charismas der populären TV-Figur aus der "Sendung mit der Maus". Alleine im Spielzeugsegment wurden in den vergangenen zehn Jahren mehr als drei Mio. lizenzierte Produkte mit der Maus abgesetzt. Von 11 bis 17 Uhr wird am 15. Juli im Münsteraner MuKK-Kinderkaufhaus ein Aktionswochenende stattfinden.

Gemeinsam mit der weltweit bekannten Lizenz-Marke und dem Infoportal für Spielzeug und Lizenz für Markenartikel, der sogenannten Mediengruppe für große und kleine Mausfans, kommt die Firma in Kooperation mit dem Medienkonzern an. Mouse und Elephant sind Gäste als Wanderakten selbst. Besonderheit für den Handel: Die Mausprodukte werden während der Veranstaltung inhaltlich zusammengefasst und mit Werbematerial in Szene gesetzt.

Durch die zielgerichtete Darstellung wird für mehr Umsatz gesorgt, was MuKK-Geschäftsführer Jürgen Budke überzeugt: "Die Maus ist ein Verkaufsschlager. Die Kundin hat einen schnellen Überblick, was zusammenpasst und kann sich noch mehr inspirieren lassen", erläutert sie. Die Markenverantwortliche für den Markenbereich des Unternehmens, Frau Dr. med. Julia Würzer, unterstützte Herrn Dr. med. Jürgen Budke massgeblich bei der Gestaltung des Aktionstags und stellte Designpakete zur Verfügung: "Das Beispiel MüKK verdeutlicht schön die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für den Handels.

Mit dieser Idee geht sie zielgerichtet an den Fachhandel heran, freute sich aber auch über Anregungen, die vom eigenen Haus kommen. "Die Maus ist ein Publikumsmagnet." Weitere Fachhändler können dem Beispiel von MüKK nacheifern und die Macht der bekannten Modemarke ausnutzen."

Géesthacht - Aus der Maus: Das Unternehmen Géesthacht beendet Diddl-Produkte - IN

Das Unternehmen Depesche holt das bekannte Comic-Nager aus dem Programm. Das Zeitalter der Maus aus den 90er Jahren ist vorbei. Täglich hunderte von Packstücken gehen aus dem Depeschen Logistikcenter an der Vierländer Strasse. Nichts Neuartiges seit dem Umzug des Unternehmens vor knapp 20 Jahren. Das Neue ist jedoch, dass es kein einzelnes Teil mit MÃ?

Für ihn ist die Zeit vorbei, obwohl ich keine Erklärungen dafür habe", erzählt Depeschenchef Dr. med. Kjeld Zimmermann. Die Dänin hatte das Unternehmen 1981 gegründet. Die ersten Entwürfe stammen 1990 aus der Hand des Zeichners Mag. Ing. Thomas Göletz, 1991 die erste Reihe. Endlich gab es die Maus mit den übergroßen Füssen und Ohrmuscheln in Gestalt von mehr als 1000 Artikeln, fast 30 Freundinnen hat er an seine Seite geholt und wurde aus dem Land in 48 Ländern ausgewiesen.

Das auf viele Produkte erweiterte Angebot ist seit Jahren der Erfolgsfaktor des 59-jährigen Unternehmers. Die Gestalter, Graphiker und Zeichner sind in der "Kreativabteilung" von Depeschesche tätig. Die Produkte sind hauptsächlich pink und violett. "Kaum zu glauben, wie viel Aufwand in das Zeichnen der Frisur unserer Top-Models steckt", sagt sie.

Keine der neuen Baureihen hat in all ihren Anstrengungen den nachhaltigen Erfolgen von DEDL bisher entsprochen. "Ich denke, daß er so lange so beliebt war, weil er eine ungeheure Zeichenqualität hatte." Ihm zufolge berührte er mit seinem zunächst als Känguruh bezeichneten diddls die Menschen.

"Unbegreiflich ist für mich, dass er heute bei Kinder und Jugendliche kaum noch eine wichtige Funktion hat", erläutert er. "Ich denke, daß er so lange so beliebt war, weil er eine ungeheure Zeichnungsqualität hatte."

Auch interessant

Mehr zum Thema