Die Neueste Gaming Maus

Das neuste Gaming Mouse

Niedrige Batterien, Zeitverzögerungen und Verzögerungen gelten als erhebliche Nachteile gegenüber Gaming-Mäusen mit Kabel. Diese Vorurteile wurden bisher sicherlich nicht ausgeräumt. Falls wir eine neue Gaming-Maus kaufen müssten, oder Gaming-Mäuse empfehlen können, dann diese. Werfen Sie einen Blick auf unseren Gaming-Maus-Vergleich oder werfen Sie einen Blick auf unsere informativen Blog-Artikel. Damit Sie keine billige Gaming-Maus kaufen.

Best Gaming Mouse Award 2018: Wie wählt man die passende Gaming Mouse?

Sie brauchen keine Gaming-Maus, um PC-Spiele zu starten - fast jede Maus mit zwei Knöpfen und einem Drehrad lässt Sie alles ausprobieren. Doch das ist kein Anlass, Ihnen die wunderbare Vielfalt an Gaming-Maus-Designs auf dem Spielmarkt zu verwehren. Mit einer Gaming-Maus werden Sie nicht zum Pro, aber sie kann Ihnen einen kleinen Vorsprung gegenüber anderen Spielern verschaffen und einige Partien sind viel angenehmer und angenehmer zu bedienen.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Gaming-Maus und einer gewöhnlichen Maus? Spielmäuse sind nicht so verschieden von anderen. Fast jedes beliebige Motiv kann für Spiele entworfen werden, und es ist nicht notwendig, ein zusätzliches Tastenfeld oder lautere Blinklichter zu haben, die sich während eines LSD-Trips auszahlen. Aber im Allgemeinen ist es sinnvoll, über den Erwerb einer Gaming-Maus mit mindestens den beiden nachfolgenden Funktionen nachzudenken:

Ein fortschrittlicher optischer oder optischer Abtaster, der schnelle oder genauere Bewegungsabläufe sowie einen gewissen Grad an Individualisierung mitbringt. Spielmäuse haben oft Zusatztasten für den Daumendruck, Spontanempfindlichkeit s- und Geschwindigkeitseinstellungen, extralange Leitungen oder gar Exoten wie verstellbare Gewichtungen oder einen Zugfederknopf.

Auch sind fast alle Gaming-Mäuse verdrahtet, also nicht drahtlos. Selbst eine normale drahtlose Maus hat nur eine Eingabeverzögerung von wenigen Hundertstelsekunden, die für die meisten Menschen weit unter der Ansprechzeitschwelle liegt (ganz zu Schweigen von vergleichbaren Verspätungen bei Bildschirmen und Laptops). Ob echt oder nicht, der gefühlte Nutzen einer kabelgebundenen Anbindung macht es schwierig, nicht-mobile drahtlose Gaming-Mäuse zu entdecken.

Die kabellosen Gaming-Mäuse werden im Marketing eingesetzt, superschnelle drahtlose Verbindungen, weshalb sie in der Regel noch teuerer sind als herkömmliche Geräte. Teuere Gaming-Mäuse haben im Allgemeinen mehr Glocken und Pfeifen als billige Models, aber das bedeutet nicht, dass Sie ein verbessertes Spielerlebnis erhalten, nur weil Sie mehr ausgeben.

Überlegen Sie sich die folgenden Dinge, bevor Sie Ihr Budget in ein anderes einbringen. Der Typ des Griffs, den Sie speziell beim Spielen eines PC-Spiels verwenden, im Vergleich zu einer Maus für Alltagsaufgaben, ist von Bedeutung. Handflächengriff: Der von den meisten Spielern verwendete Handgriff. Mit den Fingern legen Sie sich auf die Maustaste und die gesamte Handfläche liegt auf dem Mousegehäuse auf.

Tipp-Griff: Nur die Spitze des Index-, Mittel- und Rindfingers liegt auf der mittleren rechten Handseite (Rad) und die Handfläche der Maus nicht an. Du greifst mit dem Finger an die Mouse. Die Handfläche liegt nur auf der Rückseite der Maus, während sich die Fingerkuppen und Fingerkuppen zu den Schlüsseln ausrichten.

Grössere, breiter eien Maus ist gut für einen allgemeinen Handgriff - wenigstens ein Teil der Hände liegt immer auf dem Mauspad. Kleiner erwies sich die Maus, ohne eine große Fläche für die Handfläche und im Idealfall mit einem leichten Gesamtgehäuse, als leichter zu handhaben.

Krallengriffe Anwender lieben verhältnismäßig schlanke Maus mit schmalen, langgestreckten Hauptschlüsseln. Wichtigste Gaming-Mäuse werden mit einer eigenen PC-Software geliefert, entweder in einem Standalone-Paket oder in einer "Suite", die mit anderen Gaming-Geräten wie z. B. Keyboards oder Kopfhörern kompatibel ist. Dieses Programm erlaubt es Ihnen, das Beleuchtungsprofil (nicht die wichtigsten), benutzerdefinierte Schaltflächen (nützlich, aber normalerweise für einzelne Spiele verfügbar) und DPI-Optionen vorzugeben.

Letztere ist besonders deshalb von Bedeutung, weil sie es ermöglicht, die Mausempfindlichkeit für eine schnellere oder präzisere Verfolgung zu ändern - und einige fortgeschrittenere Mausmodelle erlauben es Ihnen auch, Ihre Maustaste ohne Vorbereitungen umzustellen. Mouse Software könnte es Ihnen auch erlauben, Macros für unterschiedliche Tastatur und Mauspads zu erstellen, sowie das Tastaturprofil für individuelle Partien festzulegen.

Alle Gaming-Mäuse beherrschen diese Funktion besser oder weniger gut. Als besonderes, hilfreiches Werkzeug ist die Möglichkeit, das Profil ohne zusätzliche Konfiguration in den Arbeitsspeicher der Maus zu speichern, um die Einstellung von Computer zu Computer zu übertragen. Beachten Sie, dass die Razersche Programme keinen eigenen Arbeitsspeicher für das Profil bieten, im Unterschied zu den meisten aktuellen "Gaming"-Softwarepaketen.

So wie das PC-Gaming selbst immer komplizierter wird, so wird auch das PC-Zubehör immer aufwendiger. Die meisten von ihnen haben verschiedene Schlüssel-Designs und Plazierungen, die spezielle Arten von Spielen unterstützen. Beachten Sie, dass die Teilungen wie oben beschrieben abhängig von Fall und Griffart sind - eine Maus für den Schützen kann breiter und tiefer für einen Handflächengriff oder schmal und eben für einen Spitzengriff sein.

Wenn Sie sich für die gewünschte Gaming-Maus entscheiden, beachten Sie bitte unsere Empfehlung für Grifftypen und Spiele. Das ist die häufigste Form der Gaming-Maus. Die Shootermäuse benutzen eine traditionelle Maus mit der linken Taste, die rechte Radtaste für die primäre Eingabe, die die meisten normalen Desktop-Gaming-Mäuse wiedergibt.

Bei den meisten First-Person- und Third-Person-Schießspielen entsprechen diese dem Primärschießen, der Waffenwahl oder dem Zoomen, zweitrangig dem Anblick von Feuern oder Bügeleisen und Handgranaten oder Nahkampfaktionen. Neben den DPI-Aufwärts- und Abwärtstasten bei teuren Geräten verfügen einige Shooter-Mäuse über eine Präzisionstaste oder eine Scharfschützen-Taste, die beim Drücken temporär die Auflösung für sehr empfindliche Aufnahmen reduziert.

Zu den Schützenmäusen gehören die Modelle TodAdder und Samba, die Modelle M402, M502, G65, Piraten und Rivale 300 der S-Serie. MMOs eignen sich hervorragend für Partien, die von vielen individuell einstellbaren, obligatorischen oder kombinierten Funktionen profitiert haben.

Viele Linkshänder - wie respektvoll - können in den bitteren Äpfel beissen, wenn es um Mäuse geht, benutzen unsere rechte wie unsere grausamen, nicht finsteren Unterdrückten. Für diejenigen, die keine Kompromisse eingehen wollen, gibt es auch Spiele-Hardware-Firmen, die ein wenig Linkshänder-Optionen bieten - oder, öfter, Zweihänder-Optionen, mit vollkommen symmetrischem Gehäuse und Knöpfen statt gebogenen Gehäuse für die rechte Seite.

Bei den meisten von ihnen handelt es sich um ein verhältnismäßig simples Shooter-ähnliches Design mit Knöpfen für den Daumendruck auf beiden Seiten, vorausgesetzt, dass die Mitspieler die Knöpfe sonst mit ihrer unbenutzten Hand blockieren. Manche sind auch mit auswechselbaren Aussparungen für unbenutzte Schlüssel ausgestattet. Beidhändige Mäuse sind beispielsweise die Modelle Rasiermesser-Abessus, Diamantback, die Modelle G 900 und G 300, die Modelle der SteelSerie Sensorei und die Modelle des Typs Rockcat Kat.

Darüber hinaus verfügt die alte Variante des Razers, TodAdder, noch über ein originalgetreues Layout für Rechtshänder. Diese sind zwar oft drahtlos und viel heller als die Standard-Gaming-Mäuse, haben aber auch einen großen Nutzen, insbesondere für Spieler, die einen Top-Grip vorziehen.

Mobile Gaming-Mäuse beinhalten unter anderem die Modelle der Marken Rasiermesser 0rochi und M. Die hybriden Gaming-Mäuse wollen das Optimum aus allen Bereichen der Welt herausholen und gleichzeitig mit jedem Gaming-Genre arbeiten, ohne eine spezifische Aufgabenstellung zu übertreffen. Zu den konkreten Beispielen zählen der Rasierer mit dem Rad, das den Wechsel zwischen Schützen- und MOBA-Aufgaben erleichtert, der Logikschrank mit seinen 2×3 Rastertasten, die Stahl-Serie mit den ungewöhnlichen Handgriffen und die meisten der individuell gestaltbaren Mausdesigns von MadeleineCatz.

Was für eine Maus ist das? Wenn man sich aber erst einmal auf das konzentriert, was wirklich zählt, sollte es einfach sein, die richtige Maus zu haben. Unser Tipp: Die Maus hat die bisher besten Eigenschaften, und ich habe in den vergangenen Jahren schon mehrere hundert Arbeitsstunden damit zugebracht, Videospiele zu spielen, Fotoshop zu benutzen und im Netz zu surfen. 2.

Es ist ein Beweis für das Aussehen der Maus, denn jedes Jahr gibt es ein oder zwei Aktualisierungen der Sensorik, zusätzliche Beleuchtung oder kleine Veränderungen am Griffmaterial, aber nie die Gestalt der Todesleiter. Der neue Todesleiter-Auslese setzt diese Überlieferung weiter um, und obwohl er etwas kostspieliger ist als unsere letzten Empfehlungen, der Todesleiter-Chroma, sollte sich der neue Fühler für diesen Betrag auszahlen.

Mit einem 16.000 Pixel großen Optosensor ist die Todesleiter-Auswahl zwar nicht besonders wichtig für die Maus. Das Wichtigste: Für den elitären Rasierer wurde ein von der Firma Pixel in Kooperation mit der Firma Logitech entwickelter und seit seiner Markteinführung im Jahr 2014 bester Maussensor ausgewählt.

Auch wenn es kleine Abweichungen in der Funktionsweise der Sensorik zwischen den einzelnen MÃ??usen gibt ( "Software-Implementierung" kann sich auch auf die Handhabung der Sensordaten auswirken), ist die simpelste Fassung gegen die Tatsache, dass die Auslese einen groÃ?en und in jedem Game gut funktionierenden Prozessor hat, in das man sie wirft.

Der Entwurf der Todesleiter ist immer noch der beste. Er hat ein großes, gut ausgeschnittenes Scrollrad mit zwei großen Tasten auf der rechten Maustaste, die sich beim Anklicken gut fühlen, aber dennoch stabil genug sind, um unbeabsichtigtes Betätigen zu unterdrücken. Diese Tasten liegen über einem Gummigriff, der den Finger ständig über der Maus hält, und können leicht durchgedrückt werden.

Das Platzieren und Fühlen dieser Tasten und des Griffpolsters spielt eine große Rolle, weshalb ich die Todesleiter für die richtige Gaming-Maus halte. Die Todesleiter hat einen raschen, ebenen Click mit zwei leicht geschwungenen Nuten auf der linken/rechten Knopfseite, an die sich Ihre Hände anlehnen. Bei den Ellites hat die Firma auch zwei kleine Tasten hinter dem Scrollrad für CPI-Einstellungen eingebaut.

Auch die mattierte Kunststoffstruktur der Maus ist phantastisch - während meine Hand bei intensiven Spielen noch schwitzt, bedeutet das Gewebe der Todesleiter, dass ich nicht so viel Grip und Schweiß verloren habe wie bei der Soft-Touch-Gummibeschichtung. Dank der Gestalt des Todesleiters ist es möglich, ihn mit Handfläche, Kralle oder gemischtem Handgriff zu benutzen, mit der Handfläche sind Sie auf der Rückseite der Maus befestigt, und die beiden Fingern beugen sich nach links/rechts.

Ich habe die ganze Zeit mit dem Todesleiter gespielt, ich habe nie meine wunden Händen gefunden, sondern meine ganze Zeit über fühle ich mich ganz locker, während ich die Maus ergreife. Trotz ihres Gewichtes von 105 g ist die Maus sehr gut gleitfähig - schwer wie die Steelserie Sensorei, aber viel leichter als der 145 g leichte Proteus-Kern.

Das Modell bietet einen neuen, größeren Boden mit einem Sensorring, der die Maus auch nach monatelangem Gebrauch in gutem Zustand erhält. Für eine Maus gibt es kein "echtes" Eigengewicht, aber ich rede mit Profispielern, die z. B. Counter-Strike, Starkraft, Schlachtfeld und andere Partien spielen, und ich kann ihnen überall dasselbe empfehlen: je bequemer und simpler, desto besser.

Im Allgemeinen sind weniger Tasten besser als mehr, weil sie das Mausdesign erschweren oder das Ergreifen der Maus erschweren. Der Todeskandidat findet hier die passende Balance: Was ist mit der Sensorleistung? Das ist der Zeitpunkt, an dem die Weltelite leuchten sollte, auch wenn sie im Gegensatz zur früheren Todesleiter steht.

Normalerweise sind die Sensoreigenschaften bei niedrigeren Sensitivitäten besser als bei hohen, aber der Sensor funktioniert auch etwas besser als jede andere Maus, die Sie haben. Das ist ein PhÃ?nomen, das die meisten Spieler vermutlich nicht einmal merken werden, aber wenn Sie sehr empfindlich auf das Benehmen Ihrer Maus reagieren, ist es besser, eine CPI-Einstellung von 1800 oder weniger zu wÃ?hlen.

In den letzten Jahren habe ich über die Qualität und Zuverlässigkeit von Bildern über Rasierer nachgedacht, aber ich hatte nie diese Schwierigkeiten mit dem Mörder. Bei der Todesleiter gibt es einfachste Registerkarten zum Anpassen von Mausprofilen, KPI und Schnittstelle. Die Synchronisation der gesammelten Informationen mit der Wolke ist zwar nicht so komfortabel wie bei der Steelserie Senseis.

Bei den meisten Partien und Spielern ist die Todesleiter die richtige Maus. Ich weiß aber auch, dass es nicht für jeden geeignet ist - wenn Sie eine kleine Runde haben, mit der rechten Seite arbeiten müssen oder eine Maus mit mehr Funktionen wollen, dann lesen Sie weiter. Sie war eine beliebte Maus für Links- und Linkshänder und allein schon gut genug.

Doch sie brauchte einen verbesserten Fühler, um mit der Popularität von Todesschild und Logitech V900 Schritt zu halten und Steelserie hat endlich ein Update von Senei 310 vorgenommen. Sie haben aber nicht nur einen neuen Fühler hinzugefügt: Sie haben das bisherige Konzept sorgfältig überarbeitet und die Maus in jeder Beziehung weiterentwickelt.

Der neue Sensor 310 liegt genauso in der hand wie der bisherige und hat eine gute Passform für Linkshänder und für Linkshänder, die eine mittelgrosse Maus für den beidhändigen Gebrauch haben. So haben sie auf beiden Seiten ein identisches Daumentastenpaar, ein häufiges Phänomen für beidhändig arbeitende Maus - es kann zu leicht sein, versehentlich mit dem kleinen Zeigefinger auf die linke Hälfte zu drängen.

Grösse und Gestalt der Fingertasten wurden so angepasst, dass es für Sie einfach ist, Ihren Fingertaster nach oben zu schieben, aber sie sind auch außerhalb der Reichweite versehentlicher Mausklicks durch Ihren kleinen Zeigefinger. Unter dem Daumenknopf hat die Steelserie ein neuartiges, rutschfestes Silikonmaterial angebracht, das Schweiß abweisend ist und meinen Daumendruck exakt dort erhält, wo ich ihn haben möchte.

Der Werkstoff von Sensor 310 ist ein viel schöneres, mattes Kunststoffmaterial, das auch dazu beitragen kann, dass die Maus nicht zu glatt wird; dies ist eine enorme Aufwertung des ursprünglichen Metallgehäuses und auch eine schöne Aufwertung des bisherigen Sensorsystems. Der Sensor 310 ist eckiger als das bisherige Modell, aber die Passform ist dieselbe.

Die Maus ist mit 92 g immer noch sehr leicht und kann sich mit hoher Geschwindigkeit fortbewegen, ohne das Gelenk zu müden. Der neue Sensei-Maussensor beruht vor allem auf dem aktuellen King, der Baureihe 3360, die heute in vielen Gaming-Mäusen eingesetzt wird.

In Zusammenarbeit mit der Firma Pixel hat die Firma Stahlbau eine eigene, einmalige Variante des Sensor mit dem Titel TrueMove 3 entwickelt, die laut der Firma Steelserie ohne Jitterreduzierung bis zu 3500 Pixel, also mehr als die vorherigen Sensorversionen, funktioniert. Nichtsdestotrotz habe ich die Maus mit einer Empfindlichkeit von über 3500 VPI getestet und konnte bei Twitch-Shootern wie Lawbreakern und Unwirklichen Turnieren keine Probleme mit der Leistung nachweisen.

Für Rechtshänder ist es schwierig, aber für Rechtshänder ist es eine großartige Möglichkeit, und dank einiger intelligenter Design-Optimierungen ist es für alle, die die Gestalt einer Zweihand-Maus bevorzugen, ideal. Auch wenn ich die Gesamtform der Todesleiter und das qualitativ hochstehende Klickgefühl von Logitech's Pioneer Modell 3.0 vorziehe, bieten mir die Sensoren der Serie 310 von Steel Series eine hervorragende Leistung und ein stabiles Programm, das für kundenspezifische Schlüssel und CPI-Einstellungen leicht zu bedienen ist.

Was ich bisher benutzt habe, ist gut mit anderen beidhändigen Mäusen. Bei den meisten Spielen ist es nicht empfehlenswert, eine Maus mit Daumenknöpfen zu verwenden. Diejenigen mit einem Tastenspektrum von 6-12 Tasten können es erschweren, die einzelnen Tasten durch Berühren zu erkennen, und sie beeinflussen in der Regel einen guten Griff der Maus.

Bei den meisten Spielen genügen ein paar zusätzliche Knöpfe. Wenn Sie aber wirklich eine Maus mit vielen Knöpfen wollen, ist die neue Version 2 von Rasiermesser das Richtige für Sie. Bei dem neueren Model wurde das Motiv von Todleiter und Samba übernommen: ein matter Kunststoff, der sich auf der Handfläche gut fühlt, und ein dezentes, besser gestaltetes Etui für Handflächen- und Klauengriffe.

Ich hatte oft das Gefuehl, dass meine rechte Haende abrutschen. Der neue Sechskant verfügt über eine rosarote Stütze und flache Maustasten, um eine größere Auswahl an Griffen und Händetypen zu haben. Dies gilt auch für das Daumenspektrum, das nun um die gleiche Griffigkeit wie die Todesleiter kreist. Das ist wieder eine Weiterentwicklung der bisherigen Naga-Verhexung, und ich glaube, das gilt auch für die Knopfform: Sie bilden einen Ring mit sieben Knöpfen statt des bisherigen Spektrums mit sechs achteckigen Knöpfen.

Selbst nach einigen Spielstunden konnte ich meinen Finger gut auf den Rückentasten verschieben, in einem etwas lustigen Kreise, aber das Betätigen fühlte sich schnell an als mit den Befehlen auf der Klaviatur. Wer jedoch mehr Knöpfe bevorzugt, hat mich davon überzeugen können, dass Nagas Entwurf sowohl für Schützen als auch für MOBA' s oder langsamere Games gut ist.

Es gibt nur eine Maus auf dieser Seite: Sie ist nicht nur die schönste Maus, sondern auch die schönste, die man für wenig Geld erstehen kann. Logeitech Gigabyte ist zwar kostspielig, aber meiner Ansicht nach die einzigste Maus über $100, die das ganze Jahr über das ganze Land verteilt ist.

Das mitgelieferte Micro-USB-Kabel macht sie zu einer phantastischen kabelgebundenen Maus. Das Gerät wiegt nur 107 g und verfügt über den phantastischen PMW-3366 von Logitech, der bis zu 12000 KPI verarbeiten kann. Vor allem aber liefert der Fühler eine exzellente Performance bei niedriger und hoher DPI-Einstellung ohne Beschleunigungsprobleme oder Cursor-Jitter.

Die neue Drehachse von Logitech für die wichtigsten Tasten der Maus erzeugt das bestmögliche Feeling und den besten Klick-Sound aller Mäuse, die ich je benutzt habe. Praktischer Nutzen dieses Designs ist, dass das Anklicken gleichbleibend ist, unabhängig davon, an welcher Stelle man auf den Knopf drückt.

Die beidhändig zu bedienende Maus verfügt über abnehmbare Daumenknöpfe für jede einzelne Seitenfläche und fügt sich somit optimal in meine mittlere Handfläche ein. Wenn diese Maus billiger wäre, würde ich sie jedem weiterempfehlen, aber so wie sie steht, ist die Maus der Spitzenklasse, die Sie Ihrer Handfläche geben können. Logitechs neuer Schützenpanzer ist ein 121 g schweres Ungetüm (ohne Gewicht und ohne Kabel), etwas größer als der Todesleiter und ähnlich aufgebaut wie eine futuristische Pistolen.

Während die meisten Gaming-Mäuse spezielle Varianten aus der gleichen Sammlung von Avago-Sensoren verwenden, leistet die Firma noch immer eine ganze Reihe eigener technischer Arbeiten und stattet die Maus mit einem ca. 1 mm großen CPI-Sensor aus, so dass sie für empfindliche und weniger empfindliche Benutzer eine gute Alternative ist.

Mausenthusiasten, die das Gerät getestet haben, bestätigten Logitech's Aussage, dass der Fühler bei keiner Empfindlichkeitsebene glättet, und berichteten, dass er auch bei maximalem VPI beschleunigungs- und jitterfrei ist. Dies ist beeindruckend: Es heißt, dass die Maus über einen Steuersatz verfügt, der auch bei 12.000 VPI hoch genug ist, um schnellere Bewegungsabläufe ohne Genauigkeitsverlust zu erkennen.

Dank der schweren Rille des rechten Daumens ist sie vor allem für einen Quergriff ausgelegt, aber man kann die Maus mit einem Klauengriff trotzdem mit einigen Zugeständnissen umgreifen. Im Lieferumfang des Geräts sind zwei zusätzliche Tasten auf der rechten und zwei über der Daumenrille sowie eine "Sniper"-Taste am Ende der Daumenrille enthalten.

Im Klauengriff ist es leichter, ihn zu betätigen, aber das würde heißen, dass Sie Ihren Zeigefinger von der Hauptmaustaste abnehmen müssten, was Sie kaum tun wollen - dann würden Sie Ihren Daumendruck in den Klauengriff verschieben und etwas von der Standfestigkeit der Daumenfalte und der "Scharfschützen"-Taste einbüßen. Ich denke auch, dass die beiden Daumentasten über dem Daumendruck nicht so gut platziert sind wie auf der Todesleiter.

Die Tatsache, dass du deinen Daumen erheben musst, um die Tasten zu drücken, anstatt deinen Finger teilweise darauf zu halten, macht sie in der Hitze des Kampfes weniger praktikabel. Auf der linken Hälfte befindet sich ein gummierter Griff für den kleinen Zeigefinger und für die Mausoberfläche wurde ein schöner, matter Kunststoff auswählt.

Mit der linken Taste wird ein diskretes, aber formschönes, gewölbtes Muster erzeugt, das den Zeigefinger an sich bindet. Wenn Sie das Modell kaufen, weil Sie gerne mit schweren Mäusen arbeiten, können Sie es mit seinen herausnehmbaren Gewichtsstücken noch leichter machen. Logitechs Spiele-Software ist gut, aber ich ziehe die Einfachheit von Logitechs Software vor ( "Razer Synapse") (Logitech hat einige überflüssige Animationsfilme, die nichts zur Benutzerfreundlichkeit beitragen).

Durch ihr Design, ihre Tastenpositionierung und ihr hohes Gewicht ist die Maus nicht so gut wie die Todesleiter. Für Spieler, die starke Maus mögen und sich um den Maussensor kümmern und den geringsten Abstand zwischen ihnen bemerken, ist die neue Version des Logos mit der rechten Maus.

In den vergangenen Jahren habe ich über zwei Jahrzehnte lang über zwei Drittel der Tiere eingesetzt und nach den zuvor angewandten Maßstäben ausprobiert. Fühlen sich die Sensoren richtig an? Was ist das Licht der Maus? Die Tasten sind clever angeordnet und gut erreichbar? Sie ist eine leichte, preiswerte Variante der drahtlosen Maus und stellt auf jeden Fall eine tolle Maus dar.

Die meisten Gestaltungselemente von Todesleiter werden übernommen, kosten aber mehr und fügen eine Zeile mit Schaltflächen an der Oberseite der Maus ein. Schließlich denke ich, dass der Todesleiter ein wenig mehr Ergonomie und einen niedrigen Einstiegspreis hat, was ihm einen Vorsprung gegenüber dem neuen Modell gibt. Der Rivale der Steelserie ist eine wunderschöne Maus, aber das Körperdesign auf der rechten Gehäuseseite ist nicht so vollkommen wie das der Todesschau.

Die großen, leicht zu bedienenden Tasten auf der rechten Hand gefallen mir, aber die Gummigriffe sind fast unangenehm rauh. Für die Maus des Razers gibt es ein gutes Beispiel: Die Maus ist mit einem kleinen Tastenfeld auf der rechten Bildschirmseite ausgestattet. Dies ist alles gut und nicht schlecht, wenn Sie nur nach einer MMO-Maus suchen, aber für die meisten Partien sind diese Tasten Nachteile.

Sie sind eng und gleich und nehmen ein großes Teil der Maus auf, wodurch es schwieriger wird, die Maus zu erobern. MMOs sind für Ego-Shooter oder andere Gattungen, bei denen es auf Schnelligkeit und Präzision an erster Stelle steht, schlichtweg nicht gut. Der Rasierapparat ist für allgemeine Zwecke besser geeignet als der normale Apparat, aber er ist immer noch nicht für die meisten Spielgenres geeignet.

Es ist merkwürdig gestaltet und tendiert kräftig nach links, was sich aus der Anordung der sechs Knöpfe auf der rechten Straßenseite errechnet. Ein kleiner Knopf in der Mitte des sechseckigen Tastenrasters läßt die Maus mit dem Finger einklemmen, aber ich würde diese Maus für die meisten Partien nicht weiterempfehlen. Auch die Kunststoff-Oberfläche der Maus ist schwer zu fassen und eine Schweißkatastrophe droht.

Ehrlich gesagt, ich glaube immer noch nicht, dass die neue Version der guten G400er Gaming-Maus ein Nachfolger ist. Es hat einen neuen Fühler, aber die Gestalt der Maus und ihrer Tasten und deren Anordnung fühlt sich schlimmer an als das Modell C502. Die Abstände zwischen den beiden Tasten für die beiden Thumbnails und den beiden Vorderfingern erzeugen eine unangenehme Schärfe.

Das ist eine hübsche, helle Maus, was gut ist. Aus diesem Grund und wegen der Passform des Fingers im seitlichen Schlitz müssen Sie Ihren Finger heben, um die beiden Knöpfe an der Vorderseite zu betätigen, was zu einem geringfügigen Heben der Maus oder zu einer Änderung Ihrer Daumenposition führen kann.

Nicht empfehlenswert ist die neue Version der neuen Version der Serie über der Todesleiter oder der neuen Version der Serie 502 Die neue Version der Serie ist eine der besten, die es noch nicht geschafft hat und ich glaube, sie ist eine gute Maus für FPS-Spieler, die größere Mausmodelle vorziehen. Es hat ein großes, dickes Scrollrad, sehr kleine Abstandshalter und einen gut positionierten Scharfschützenknopf unter dem Daumendruck.

Leider sind die anderen Daumenknöpfe winzig und man kann den Finger nicht in der Halterung belassen, während man leicht drückt. Sie müssen Ihren Daumendruck mit der abgeflachten Kante Ihres Fingers anbringen. Auch wenn die Hanteln abgenommen werden, legen sie sich auf die schwere Schulter. Da ich in meinem Report über die besten drahtlosen Spieler-Mäuse erwähnt habe, ist die Maus für $130 eine sehr kostspielige Maus, die auch im Kabel-Modus verwendet werden kann, sobald Sie sie anschließen.

Zum Einlegen der AA-Batterien muss ein Teil der Maus mit dem Razer-Schraubendreher in der Verpackung abgeschraubt werden. Rasierapparat selbst erzählt von 12 ununterbrochenen Spielstunden und dass man ohne Probleme mit anderen AA-Batterien "hotswappen" könnte. Bis zu 1000 Hertz erreichen die 0uroboros, was für drahtlose Mausmodelle sehr unüblich ist.

Mit ihren 140 g ist sie eine schwergewichtige Maus und obwohl sie sehr leicht zu gleiten vermag, hat sie ein sehr flach geschnittenes Haar, das ich nicht besonders mag. Die Tests der Ouroboros-Mäuse bei Turnieren sind miserabel gescheitert und ich habe in den meisten meiner Partien nicht gut abgeschnitten. Logitechs neue Maus ist eine kleine, leichtgewichtige MOBA-orientierte Maus mit großer Klick-Action.

Unglücklicherweise ist sie nur mit einem gut aussehenden, aber nicht perfekten Mäusesensor ausgestattet und kosten jetzt genauso viel wie die vom Gehäuse her identische Version der neuen Version 303 mit einem überlegenen Aufnehmer. Weitere Mausmodelle, die ich in der Geschichte verwendet habe, darunter die für die meisten Hand zu kleine Version für den Rock yu, die Klassikerin mit dem phantastischen Gehäuse, die nicht mehr hergestellt wird, die Maus für den Rasenmäher und den Rasenmäher für den Rasenmäher und den Rasenmäher für den Rasenmäher und den Rasenmäher für den Nasenmäher.

Die meisten von mir nie getesteten Computermäuse sind entweder preiswert, haben einen formlosen Rumpf oder haben einen Fühler, der von Hardcore-Maus-Enthusiasten für Beschleunigungsfehler kritisiert wird. Es kommen immer neue Mausmodelle auf den Markt und ich werde sie natürlich weiter ausprobieren und diesen Beitrag auf dem neuesten Stand bringen, sobald sie da sind.

Außerdem habe ich in diesem Beitrag keine Gedanken über die Verwendung von drahtlosen Mäusen gemacht (Sie können oben sehen, warum ich glaube, dass einige MMO-Mäuse schlecht zum Abspielen sind). Drahtlose Maus, am besten gesagt, sind auf dem Weg, die selbe Performance wie andere Mausmodelle zu erreichen, obwohl sie im Allgemeinen viel mehr kostet.

Sie sind für mich eine eigenständige Kategorie aller Top-Spieler-Mäuse und wir werden sie in unseren eigenen Beiträgen ausprobieren.

Mehr zum Thema