Ein Labyrinth im Irrgarten

Labyrinth im Labyrinth

Labyrinth und Labyrinth werden oft für ein und dasselbe verwendet. Labyrinth in einem Labyrinth, Delingsdorf, Deutschland. Mazes und Labyrinthe faszinieren die Menschen seit Jahrtausenden. Ein Labyrinth schaffen: Ein Labyrinth im eigenen Garten? Solange es groß genug ist, kein Problem.

Irrgarten oder Labyrinth?

Irrgarten oder Labyrinth? Nahezu jeder weiß die Bedingungen, aber ist es auch so? Was ist der Unterscheid zwischen einem Labyrinth und einem Labyrinth? In der Sommersaison sieht man oft Hinweisschilder mit der Inschrift Mais-Labyrinth am Wege. Die meisten Parks sind allerdings mehr ein Labyrinth als ein Labyrinth. Wie ein Irrgarten, der im Name verborgen ist, kann man sich leicht im Irrgarten verirren.

Und auch der Ausstieg ist nicht immer leicht zu finden und einige Gäste sehen die Befreiung, wieder rausgekommen zu sein. Ein Labyrinth, was ist das? Das Labyrinth hingegen hat nur einen Weg. Über viele Kurven und Kurven geht es weiter ins Stadtzentrum. Bei manchen Labyrinthen werden nur Steine auf den Boden verlegt.

Auch wenn es nicht sehr groß zu sein scheint, ist die Entfernung, die man zu Fuß zurücklegen muss, lang. Der Grund dafür sind die Gewölbe, die den Betrachter manchmal nach drinnen, manchmal nach draußen leiten. Wer das Schwierige liebt, das nicht einfach zu lösen ist, dem sei das Labyrinth empfohlen. Wahrscheinlich steht das Labyrinth für inneres Nachdenken und Bewusstseins.

Sie sollten aber beide ausprobieren. Klicke auf die Sterne im Bild darunter (5 Sterne = sehr gut): Folgende Einträge sind auch für dich interessant: Problem: Du bleibst nicht an einer Sache hängen, auch wenn die externen Unannehmlichkeiten (unangemeldete Besuche und Telefonate) weg sind. Gleichermaßen kleine Rechner steuern den Transport von Molekülen und Sets, von Lebensmitteln, Möbeln, Fahrzeugen oder ganzen Häusern....

Auch wenn das neue Jahr schon einige Tage her ist, ist es nicht zu früh, die alten Angewohnheiten, schlechten Geruch und unangenehmen Empfindungen zu rauchen. Als wir uns ein neues Etappenziel gesetzt haben, denken wir uns einen Weg dahin aus und machen einen Zeitplan, wie und wann wir es erreichen können. Hast du dich jemals gewundert, wie ein Blitzfangstab tatsächlich arbeitet?

In dem Labyrinth (Archiv)

Vom Minotaurus auf Kreta bis zu den Gärten in Versailles präsentiert eine Werkschau im Centre de Cultura Contemporània in Barcelona, wie sich das Labyrinthmotiv in der Geschichte verändert hat. Hier wird der Betrachter mit Staunen aufgenommen, mit spiritueller Melodie und einer nahezu authentischen Replik des beinahe betretenen Labyrinthes auf dem Boden der Domkirche in Frankreich, nämlich in Emiens.

Daneben befinden sich zwei kretische MÃ?nzen aus dem zweiten Jh. v. Chr., die dem British-Museum entlehnt sind und das so genannte klassizistische Labyrinth in rundem und quadratischem Format wiedergeben. Auch wenn römische Fußbodenmosaike, antike Tafeln, zahlreiche wertvolle Stiche und Bucheditionen so etwas wie eine archeologische Seriosität nicht verleugnen, so ist der Sinn dieser Schau doch anderswo, wie der Konservator Ramón Espelt anführt.

"Bei einigen französichen Gemeinden, zum Beispiel in Reims, wurden die Irrgärten aus dem XVI. und XVII. Jh. beseitigt, weil die Schüler darauf gespielt haben! Das hätte man aber wissen können, denn Plinius hatte bereits geschildert, wie die Kleinen in den Irrgärten mitspielen. Wer wo und zu welchem Zwecke ein Labyrinth schafft, ist eine Sache, eine andere, für das, was es später wirklich wird.

Heutzutage werden Irrgärten hauptsächlich als verspieltes Mittel wahrgenommen." Man könnte diese Schau als eine ernsthafte verspielte Reflektion bezeichnen, so wie sich ein leuchtend weißer Ariadnenfaden an der Zimmerdecke schlängelt, auch wenn er in diesem Teil der Schau nicht wirklich zur Orientierungshilfe benötigt wird. Doch er veranschaulicht eines der vielen Geheimnisse, die sich um das Labyrinth ranken: Für alles, was bisher bekannt ist, hätte Theseus, als er in das Labyrinth kletterte, um den Minotauros zu vernichten, überhaupt nicht den Ariadnenfaden bräuchte.

Alle Abbildungen klassischer Labyrinthe weisen einseitige Ausprägungen auf, d.h. sie haben einen Zugang und einen Weg zum Mittelpunkts. Es ist einfach nicht möglich, sich in ihnen zu verlieren! Davon zeugen ein Etrusker aus dem sechsten Jh. v. Chr., seine eifrige Verwendung durch die surrealistischen Künstler, eine Choreographie von Martha Graham oder die von ihm selbst dargestellte Minotaurusballade von Friedrich Dürrenmatt.

Das materielle, vielschichtige Labyrinth entpuppte sich im fünfzehnten Jh. als Sinnbild für Konfusion, Zweifel und Unabwägbarkeit, als sei es ein "Aufholmodell". "In seinem 1420 veröffentlichten Werk stellt der Venediger Giovanni Fontana zwei Irrgärten vor und sagt: "Ich begreife nicht, warum die Irrgärten immer nur mit einem Weg durchzogen sind.

Wer sich in einem Labyrinth verlieren will, muss mehrere Wege gehen. Hier haben wir dieses Werk - als Facsimile - in Szene gesetzt, damit der Betrachter wirklich merkt, dass hier ein geschichtlicher Wandel stattgefunden hat, dass alles, was er bisher sah, nur Einbahn-Labyrinthe waren". Diese Hülle spiegelt die Schau in zweierlei Hinsicht wider:

Das weiss glänzende und gewölbte Ariadne-Faden an der Zimmerdecke geht in ein grünes leuchtendes Netz mit Nodalpunkten über, an dem dem Betrachter in der nun labyrinthartigen Struktur der Korridore eine Alternative geboten wird. Das ist ein Geheimnis, das sie beim Ausgehen ausscheiden und das ihnen auf dem Weg zurück gibt. Ein Augenblick, in dem das Labyrinth als Irrgarten an Gewicht verliert und die Inspiration zwischen Versailles und Könthen wie Johann Sebastian Bach zu seinem meditativem "Little Harmonic Labyrinth" vermittelt.

Inspiriert von Da Vincis Spiegelkabinett geht man durch ein lästiges Spiegellabyrinth und landet schliesslich im Kino, denn diese multidisziplinäre Schau sollte man sich nicht entgehen lassen. Folgen von 60 filmischen Klassikern, die sich dem Labyrinthmotiv annähern, runden dieses einmalige Unterfangen ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema