Einmaleins Lernen leicht gemacht

Ab und zu lernen leicht gemacht

Teil A ("grün") ist leicht zu erlernen. Besonders für diese Kinder ist es wichtig, die Multiplikationstabellen leicht erlernbar zu machen. Üben Sie eins nach dem anderen - Lernen auswendig macht am Anfang keinen Sinn. Womit haben wir gekämpft, um die Multiplikationstabellen auswendig zu lernen. Lernen Sie die Grundlagen wie Zahlenjongleure, die sich Zahlen über Bilder merken.

Die kleine Multiplikationstabelle - Lernen leicht gemacht

Die kleine Multiplikationstabelle ist eine der wesentlichen mathematischen Grundkenntnisse. Die kleinen Multiplikationstabellen stehen bereits ab der 2. Schulstufe auf dem Stundenplan und werden in der schulischen Praxis immer wieder durch unterschiedliche Aufgabenstellungen erprobt. Dabei ist es sehr hilfreich, dass die kleinen Multiplikationstabellen von Kindern gut gemeistert und gar kennen gelernt werden. Die Grundkenntnisse sind umso besser, je besser ein Schüler die Grundkenntnisse erlernt hat.

Bei den kleinen Multiplikationstabellen sollten die Resultate sehr lose und leicht zu benennen sein. Praktizieren, trainieren, üben und immer wiederkehren. Aber es ist nicht so schwierig, zu praktizieren. Jeden Tag zu trainieren führt zum Ziel. Es macht also wenig Sinn, die ganze Zahlenreihe über Stunden zu durchlaufen und zu trainieren, bis alles passt.

Aber an einem gewissen Punkt wird nichts mehr hineingehen. Es ist viel wirkungsvoller, sich jeden Tag den Herausforderungen von Einmaleins zu stellen. 2. Unten finden Sie einige Übungsbeispiele, wie und wann Sie trainieren können: Versuchen Sie auf spielerische Weise zu praktizieren und in den Arbeitsalltag zu integrieren. Auch Lernplakate und anderes Übungsmaterial* zum Einüben der kleinen Multiplikationstabellen sind vorhanden.

Ein weiteres spielerisches Übungsbeispiel ist diese Schablone "Die kleine Multiplikationstabelle - Lernen leicht gemacht". Neben den Multiplikationstabellen wird auch die Verwendung von Keyboard und Mouse trainiert. Das motiviert viele Schüler. Du darfst am Rechner üben und die Grundlagen erlernen. Wenn Sie sich verrechnet haben, wird dies in roter Farbe angezeigt.

Nachdem alle Tasks berechnet wurden, können die Resultate entfernt und die nächsten Übungen gestartet werden. Es ist nur etwas weniger orange, aber es ist auch nett anzusehen. Die Multiplikationstabellen können also auch ohne Rechner praktiziert werden, ganz unkompliziert mit Stift und Zettel. Tips zum Üben der Multiplikationstabellen: Sie haben also 10 Reihen von Zahlen, um eine oder zwei davon jeden Tag zu erlernen.

Verwenden Sie einen nicht dauerhaften oder in Wasser löslichen Stift*, um die Resultate einzugeben. Schlussfolgerung: Mit der Schablone "Das kleine Einmaleins" lernen sie spielerisch, einzigartig zu sein. Durch die Eingabe der Resultate am Rechner werden die Schülerinnen und Schüler zudem angeregt. Neben den Multiplikationstabellen lernen Sie auch den Gebrauch von Mouse und Keyboard.

Mehr zum Thema