Elefant Programm

Das Elefantenprogramm

Erfahren Sie, warum die Vorschau der Show mit dem Elefanten. Herzlich Willkommen im Elefant Hotel Schwerin! Im Elefantenhotel Schwerin stehen seinen Gästen komfortable Zimmer in zentraler Lage in Schwerin zur Verfügung. Tanz, Puppenspiel und Live-Musik sind die Zutaten dieses Tanztheaterstücks, das einen kleinen Elefanten durchs Leben begleitet. Der Elefant von Bernini in Rom ist beschädigt.

Ein Elefantenleben - künstlerisch

In einer Sternennacht auf einer Farm in Botswana wird das Elefantenkind geboren. Bereits sechs Monate nach der Entbindung verstirbt seine Frau überraschend und startet einen dramatischen Zweikampf. Tierhalter und Mediziner müssen sich nun die Aufgabe der Elefantenmama zuteilen. Mit Hingabe kämpft sie um das überleben des kleinen Elefanten - rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Für das Baby.

Es gibt immer wieder kleine Schritte im Lebenslauf des kleinen Mädchens, aber auch extrem drastische Einbrüche. Der Dokumentarfilm erlebt eine spannende, ungewisse Zeit für eines der grössten Landsäuger der Welt. Atemberaubende Bilder zeigen viele spannende Einzelheiten aus dem Alltag der Tiere. Die bewegende Story geht weit über das Geschick eines einzigen Elements weit hinaus. 3.

Ein Beispiel für den hoffnungslosen Kampf um das Überleben dieser in ihrem Heimatland Afrika stark gefährdeten Tierarten ist die Insel selbst. Fachleute wie der botswanische Forscher Michael Hase haben es sich zur Aufgabe gemacht, für die Erhaltung der Tierwelt zu sorgen. Der Dokumentarfilm berichtet vom Kampf eines kleinen Mannes ums Überleben, vom Aufwachsen und von den Menschen, die für das Überleben der gefährdeten Tierarten dieser Welt kämpften.

Elefantenland - künstlich

Früher wurde es " das Reich der vielen tausend Tiere " genannt. Anfang des zwanzigsten Jahrhundert teilen sich Mensch und Tiere den Urwald, ohne einander etwas auszusetzen. Im großen, wilden Urwald gab es alles, was sich das Schicksal von Mensch und Elefant nur erträumen konnte. Die wilden Tiere wurden ausgebildet, um der Agrikultur zu helfen.

Die wenigsten Interventionen in der Wildfauna hatten keine negativen Auswirkungen auf die Tierpopulation, die genug Zeit hatte, sich zu regenerieren. Heutzutage werden sie vor allem in den Waldgebieten zur Abholzung verwendet. Sie sind nachweislich sozial intelligent, ihre Wildherden sind standfest und frei von Konflikten.

Die Elefanten stellen das Totempfind des Waldtieres dar. Es wird als der Waldgeist betrachtet, und die laotischen Menschen sind sich dessen bewußt, daß man, wenn man den Elefanten schützen will, auch seinen Habitat, den Waldbestand, erhalten muß.

Infolgedessen nimmt der Habitat der Elefanten ab. Viele Landwirte betrachten sie heute als Plagen, die die Ernten auf ihrem Farmland zunichtemachen. Der wilde Elefant wurde in schwer erreichbare Gebiete verdrängt. Inzwischen ist der Fischfang von Wildelefanten zwar untersagt, aber das Fortbestehen der Dickhäuter in der Region ist stark gefährdet - in der Region gibt es keine 450 Wildelefanten mehr.

Doch nach dem von vielen laotischen Menschen praktizierten Buddhismus ist es nicht unmöglich, eines entfernten Tags als Elefant aufzutauchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema